Senden



Alles zum Ort "Senden"


  • Leichtathletik: Lauf-Event

    Di., 05.11.2019

    Blick zurück nach vorn – Zwei Jahrzehnte Steverlauf

    Jung und Alt nehmen am Samstag wieder die unterschiedlichen Distanzen bei der Jubiläumsausgabe des Steverlaufs in Angriff.

    Am Samstag steigt zum 20. Mal der Steverlauf mit Start und Ziel im Sportpark Senden. Die ASV-Verantwortlichen schauen zurück aufs Premierenjahr, haben aber auch die Zukunft fest im Blick.

  • Am Waldfriedhof Senden

    Di., 29.10.2019

    Gleich mehrere Birken müssen gefällt werden

    Die Birken am Friedhof leiden unter der Trockenheit.

    Sie wären nicht zu retten gewesen – auch nicht durch intensives Gießen, beteuert die Gemeinde. Sie rückt deshalb mit der Motorsäge gegen Birken im Bereich des Waldfriedhofs vor.

  • Mobilfunk-Versorgung in Senden

    Di., 22.10.2019

    Plötzlich ist das Netz gekappt

    Die Mobilfunk-Versorgung im Ortskern wird gewährleistet, außerhalb der dichten Siedlungen wird es aber mau mit mobilen Daten.

    Die Mobilfunk-Versorgung im Ortskern ist ausreichend– oftmals wird dort sogar LTE-Tempo erreicht. Außerhalb der dichter besiedelten Gebiete tröpfelt der Datenaustausch häufig allerdings nur. Das soll eine Netz-Ertüchtigung ändern, weiße Flecken werden aber wohl bleiben.

  • Dirk Frerichmann veröffentlicht neuen Senden-Kalender

    Mo., 14.10.2019

    Heimat gekonnt in Szene gesetzt

    Der Sendener Fotograf und Grafikdesigner Dirk Frerichmann ist seiner Heimat verbunden. Er schätzt die Bodenständigkeit der Menschen und die Reize der Münsterländischen Parklandschaft.

    Dirk Frerichmann ist seiner Heimat Senden von Geburt an bis heute treu geblieben. Diese Verbundenheit möchte der 42-Jährige auch in seinem mittlerweile fünften großformatigen Foto-Kalender auf künstlerische Weise zum Ausdruck bringen.

  • DRK Senden bei Großübung

    So., 13.10.2019

    Szenario fordert das Zusammenspiel der Einsatzkräfte heraus

    Einsatzkräfte des DRK Senden waren an der Großübung in Nordkirchen beteiligt.

    Eine heftige Aufgabenstellung hatten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst in Nordkirchen „vor der Brust“. An der Großübung beteiligt war auch das Rote Kreuz Senden.

  • Erntedank unter freiem Himmel

    Do., 03.10.2019

    Schloss Senden als Schauplatz für gemeinsamen Gottesdienst

    Vertreter der beteiligten Kirchengemeinden und des Vereins Schloss Senden e.V. freuen sich auf den Gottesdienst.

    Mehrere evangelische Kirchengemeinden laden zum gemeinsamen Gottesdienst in den Park von Schloss Senden ein. Dieser Standort reiht sich ein in Hof Grube und Burg Vischering, wo zuvor die besonderen Freiluft-Gottesdienste gefeiert worden waren. Bei schlechtem Wetter soll die evangelische Friedenskirche als Ausweichquartier dienen.

  • 20 Jahre Roter Keil

    Sa., 28.09.2019

    Viel Unterstützung und viel zu tun

    Treten seit vielen Jahren für roterkeil.net in die Pedale: die Radsportler des gleichnamigen Teams aus Senden, darunter auch Christoph Schludecker (kleines Bild).

    Das Netzwerk Roter Keil feiert am heutigen Samstag in Münster sein 20-jähriges Bestehen – kurz nach dem Weltkindertag und fast synchron mit dem Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention, die vor 30 Jahren verabschiedet wurde. Zwischen den dort verbrieften Rechten und der realen Situation vieler Kinder klafft aber noch eine beträchtliche Lücke.

  • 20 Jahre Roter Keil

    Sa., 28.09.2019

    Viel Unterstützung und viel zu tun

    Christoph Schludecker, Vorstandsmitglied der Ortsgruppe Senden des Roten Keils.

    Das Netzwerk Roter Keil feiert am Samstag (28. September) in Münster sein 20-jähriges Bestehen – kurz nach dem Weltkindertag und fast synchron mit dem Geburtstag der UN-Kinderrechtskonvention, die vor 30 Jahren verabschiedet wurde. Zwischen den dort verbrieften Rechten und der realen Situation vieler Kinder klafft aber noch eine beträchtliche Lücke.

  • Empörte Reaktion im Rathaus

    Mo., 16.09.2019

    Bauern wehren sich gegen Diffamierung

    Empörte Reaktion im Rathaus: Bauern wehren sich gegen Diffamierung

    „An den Pranger gestellt“ seien die Landwirte, erklärt Bernd Aundrup im Brustton der Überzeugung. Und diese „Diffamierung ihres Berufstandes“ lassen er und seine Kollegen in Senden nicht auf sich sitzen - auch sie wollen informieren, Verfehlungen anmahnen und ihr eigenes Bild von der Problematik zeichnen. Denn das Bild, das die Ausstellung „Irrweg Pestizide“ im Sendener Rathaus von Landwirtschaft zeichne, ist laut den Landwirten vor allem eins: einseitig. Ihre Meinung taten sie darum mit einer Demo in Senden lautstark kund und brüllten im Rathaus sogar die Verantwortlichen an.

  • Großspende an Sendener Tafel

    Do., 05.09.2019

    Anschaffungen rücken näher

    Aus den Händen der Filialleiter Fabian Riemer und Sergej Wachtel nahm Herbert Jakobs die Spende für die Sendener Tafel entgegen.

    Der Sendener Tafel fehlt ein großes Kühlfahrzeug. Mit einer Großspende von Lidl rücken diese Anschaffung und weitere Investitionen des gemeinnützigen Vereins näher.