Teutoburger Wald



Alles zum Ort "Teutoburger Wald"


  • Serie Mittendrin: Expedition in den Steinbruch

    Di., 22.05.2018

    Ausflug in die Kreidezeit

    Ganz schön mühsam ist das Leben eines Hobbyarchäologen – aber es macht viel Spaß: Der siebenjährige Lias hämmert im Kalksteinbruch der Firma Dyckerhoff nach Fossilien.

    Die Wanderstiefel sind geschnürt. Der Rucksack gepackt. Das Abenteuer ruft. Von Forschereifer beseelt, folge ich Naturpark-Rangerin Maria Herold auf der Fährte der Fossilien zu den Geheimnissen des Steinbruchs Dyckerhoff bei Lengerich.

  • Wanderfreunde unterwegs

    Di., 15.05.2018

    Auf den Spuren des Bergbaus

    Erschöpft aber glücklich: Die Wanderfreunde des TV Friesens genossen nicht nur die schöne Landschaft, sondern lernten auch noch viel über den Bergbau.

    Die Wanderfreunde des TV Friesen waren auf der Bergbauroute Nummer zwei bei Dickenberg im Naturpark „Nördlicher Teutoburger Wald“ unterwegs.

  • Auf Erfolgspferd Cosmo

    So., 29.04.2018

    Rothenberger in Hagen mit starkem Dressur-Comeback

    Der deutsche Dressurreiter Sönke Rothenberger auf dem Pferd Cosmo.

    Die deutschen Dressurreiter zeigen sich zum Auftakt in die Freiluftsaison schon in guter Form. Vor allem Team-Olympiasieger Sönke Rothenberger kann nach langer Pause mit Cosmo zufrieden sein. Springreiter Denis Nielsen gewinnt zum Start der Riders Tour.

  • Grand Prix

    Sa., 28.04.2018

    Dressur-Star Werth siegt in Hagen

    Isabell Werth auf Emilio.

    Hagen am Teutoburger Wald (dpa) - Die sechsmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat beim hochklassig besetzten Reitturnier in Hagen am Teutoburger Wald den Grand Prix gewonnen. 

  • Natur- und Geopark „TERRA.vita“ erzählt Erdgeschichte von 300 Millionen Jahren

    Do., 25.01.2018

    „Eine Zeitreise auf engem Raum“

    Erdgeschichte zum Anfassen – das bietet der Geopark „TERRA.vita“, sagt Timo Kluttig.

    Der Natur- und Geopark „TERRA.vita“, ursprünglich Naturpark Nördlicher Teutoburger Wald-Wiehengebirge, ist ein Natur- und Geopark im Südwesten Niedersachsens und im Nordosten Nordrhein-Westfalens. Auch Westerkappeln gehört dazu. Timo Kluttig ist beim Geopark tätig im Fachdienst Umwelt des Landkreises Osnabrück. Wir sprachen mit ihm über seine Aufgabe und die Chancen, die mit „TERRA.vita“ verbunden sind.

  • „Wandern mit Hermann“ im Teutoburger Wald

    Di., 07.11.2017

    Ausflug für die Sinne

    Die DJK-Wandergruppe genoss die Tour in der Abgeschiedenheit der herbstlichen Natur.

    20 Wanderinnen und Wanderer aus Alverskirchen, Everswinkel und Hoetmar entdeckten beim Ausflug in den Teutoburger Wald, dass der Herbst bei jedem Wetter Interessantes für alle Sinne zu bieten hat. Zwar war die Fernsicht in das weite Münsterland etwas eingeschränkt, aber mit der stattlichen Freilichtbühne von Tecklenburg, dem „Heidentempel“ (eine mysteriöse Felsformation im Wald) und dem fast 200 Jahre alten Rolandsgrab ging‘s auf Tuchfühlung.

  • Leichtathletik: TV Lengerich

    Do., 26.10.2017

    Schneller Maik Lepper wird Achter

    Die beim Teutolauf des TV Hohne aktiven Teilnehmer des TV Lengerich.

    29 Sportler des TV Lengerich nahmen am am Teutolauf des Nachbarvereins TV Hohne teil. Wie immer begeisterte die Veranstaltung die Teilnehmer. Acht Langläufer nahmen die Herausforderung der 29 km an , wo insgesamt über 500 Höhenmeter im Teutoburger Wald bewältigt werden mussten.

  • Leichtathletik: Teutoburger Waldlauf

    Di., 24.10.2017

    Läufer des TV Friesen Telgte bewältigen 500 Höhenmeter

    Zahlreiche Läufer des TV Friesen Telgte waren beim Lengericher Teutolauf am Start. Für die 29-Kilomter-Distanz mit stolzen 500 Höhenmetern hatten sich die beiden Trainer Michael Becks (l.) und Mirco Borgmann entschieden.

    Zahlreiche Leichtathleten des TV Friesen nahmen am Teutoburger Waldlauf von Lengerich nach Bad Iburg teil. Eine topographische Besonderheit lässt diesen Wettbewerb immer wieder zu einer Herausforderung für alle Teilnehmer werden.

  • Schießen | Verbandsliga: Sportschützen Alstätte

    Fr., 06.10.2017

    Man sieht sich

    Die Verbandsliga-Mannschaft der Sportschützen Alstätte (v.l.): Mike Vahlenkamp, Trainer und Betreuer Manfred Hassels, Anke Elsing, Dennis Busert, Sandra Wittich, Eckhard Wolfering und Martin Elsing.

    In der Verbandsliga wollen die Sportschützen Alstätte als Mannschaft nach dem Aufstieg gemeinsam den Klassenerhalt schaffen. Da traf es sich gut, dass sich die aus verschiedenen Orten kommenden und dort zumeist einzeln trainierenden Sportler eine gute Woche vor dem Saisonstart endlich einmal zu einer gemeinsamen Übungseinheit treffen konnten

  • Wanderpfad in den 1950er Jahren bedroht

    Di., 03.10.2017

    Steinbrüche „fressen“ Hermannsweg

    Der Hermannsweg: Wegen der Ausdehnung der Steinbrüche musste sein Verlauf mehrfach geändert werden.

    Die Steinbrüche im Teutoburger Wald gibt es seit Jahrzehnten. Ebenso den Hermannsweg, eine der bekanntesten deutschen Wanderstrecken. Schon in den 1950er Jahren gab es den Konflikt zwischen Erholung und Kalksteinabbau, wie ein Blick in alte Zeitungsausgaben zeigt.