Wilhelmshaven



Alles zum Ort "Wilhelmshaven"


  • Auf Grund gelaufen

    Do., 02.11.2017

    Havarierter Frachter in Wilhelmshaven eingetroffen

    Geleitet von mehreren Schleppern, erreicht der havarierte Frachter «Glory Amsterdam» den Hafen von Wilhelmshaven.

    Seit dem Wochenende lag der Frachter «Glory Amsterdam» vor der ostfriesischen Insel Langeoog fest - am Donnerstag gelang es Schleppern nun, das Schiff nach Wilhelmshaven zu ziehen. Dort soll es inspiziert werden.

  • 35 Jahre Marine-Shanty-Chor

    Mo., 18.09.2017

    Rege Freundschaftspflege

    Mit einer gemeinsamen Bootsfahrt und anschließendem Fest im Haus der Saxonia feierte der Marine-Shanty-Chor Münster sein 35-jähriges Bestehen.

    Der Marine-Shanty-Chor blickt auf sein 35-jähriges Bestehen zurück. Zum Jubiläum hatte er hatte er Freunde aus Wilhelmshaven und dem russischen Rjasan zu Gast.

  • Verteidigung

    Mo., 07.08.2017

    Fregatte zum Einsatz gegen Schleusernetzwerke ausgelaufen

    Wilhelmshaven (dpa) - Die Fregatte «Mecklenburg-Vorpommern» ist in Wilhelmshaven zu ihrem Einsatz gegen Schleuser im Mittelmeer ausgelaufen. Das Schiff soll entsprechende Netzwerke im Mittelmeer bekämpfen und außerdem Flüchtlinge aus Seenot retten. Die Besatzung wird fast sechs Monate auf See bleiben. Deutschland beteiligt sich seit Juni 2015 an der EU-Operation «Sophia» im Mittelmeer, bei der europäische Streitkräfte im zentralen Mittelmeer im Einsatz sind, um den Menschenschmuggel aus Libyen zu bekämpfen.

  • Rumänisches Schwesterschiff

    Mi., 02.08.2017

    «Gorch-Fock-Ersatz»: Dreimaster «Mircea» in Wilhelmshaven

    Rumänisches Schwesterschiff : «Gorch-Fock-Ersatz»: Dreimaster «Mircea» in Wilhelmshaven

    Das deutsche Segelschulschiff «Gorch Fock» dürfte wohl erst 2018 aus der Werft kommen. Wann genau, ist noch nicht klar. Dank der «Mircea» und Rumänien müssen die Kadetten aber nicht auf die Ausbildung auf einem Großsegler verzichten.

  • 21 413 Stellplätze

    So., 02.07.2017

    Weltgrößtes Containerschiff ist in Wilhelmshaven angekommen

    Das Containerschiff «OOCL Hong Kong» läuft erstmalig den JadeWeserPort in Wilhelmshaven an.

    Wilhelmshaven (dpa) - Das größte Containerschiff der Welt ist im bundesweit einzigen Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven eingelaufen. Damit hat die MV «OOCL Hong Kong» zum ersten Mal überhaupt einen Hafen in Deutschland angelaufen.

  • An Bewerbungsfrist denken

    Mo., 19.06.2017

    Neue Studiengänge: Von Data Science bis Biomassetechnologie

    Wer nicht mehr alles von Hand mitschreiben möchte, kann jetzt auch online studieren. Zum Beispiel regenerative Energien an der Jade-Hochschule in Wilhelmshaven.

    Die Bewerbung für aussichtsreiche Studiengänge im neuen Semester sollte bald versendet werden. Zum Beispiel für den Masterstudiengang Data Science in Berlin. Wer sich für regenerative Energien interessiert, kann online studieren und sich bis zum 1. September bewerben.

  • Hafenfest bis Ausstellung

    Do., 01.06.2017

    Von Wilhelmshaven bis Texel: Neue Reisetipps für «Seeleute»

    Beim Hafenfest können Besucher verschiedene Schiffe bestaunen.

    Maritim begeisterte Urlauber locken wieder viele Reiseziele in und um Deutschland. Beispielsweise das Hafenfest in Wilhelmshaven oder das Naturkundemuseum Ecomare auf Texel. Aber auch im weit entfernten Dubai dreht sich alles um das kühle Nass.

  • Mit «Weggefährten» unterwegs

    Do., 18.05.2017

    Promi-Geburtstag vom 18. Mai 2017: Ingo Pohlmann

    Ingo Pohlmanns optisches Markenzeichen: Mähne in Mittelblond.

    Die Maurerkelle hat er gegen ein Mikrofon eingetauscht: Der gebürtige Ostwestfale und Wahl-Hamburger, der sich auf der Bühne kurz und kumpelhaft Pohlmann nennt, geht seinen Weg. Heute wird er 45.

  • Kriminalität

    Di., 16.05.2017

    Mutter erstochen - 14-jährige Tochter unter Mordverdacht

    Varel (dpa) - Eine 14-Jährige aus Niedersachsen steht nach dem Tod ihrer Mutter zusammen mit einem 15-jährigen Jungen unter Mordverdacht. Gegen das Mädchen und den ein Jahr älteren Jugendlichen aus dem Ort Varel bei Wilhelmshaven wurde Untersuchungshaft wegen gemeinschaftlich begangenen Mordes angeordnet. Polizisten hatten die leblose und mit mehreren Stichen verletzte 39 Jahre alte Frau in der Nacht zum Montag in einem Mehrfamilienhaus gefunden. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde noch am Montagabend im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen in der Wohnung des 15-Jährigen entdeckt.

  • Nachfolge von Günther Hilgemann

    Di., 14.03.2017

    Liberale wählen Ulrich Windscheid

     

    Neuer Fraktionsvorsitzender der Steinfurter FDP ist Ulrich Windscheid. Wie die Liberalen mitteilen, wurde er einstimmig gewählt und tritt nun die Nachfolge von Günther Hilgemann an, der sein Ratsmandat und damit auch den Vorsitz der FDP-Fraktion nach seinem 70. Geburtstag niedergelegt hat und in den politischen Ruhestand geht. Auf den freien Ratssitz rückt Stefan Ludwigs nach.