ADAC



Alles zur Organisation "ADAC"


  • Nicht provozieren lassen

    Do., 30.01.2020

    Richtig reagieren auf Autobahn-Drängler

    Voll aggro? Egal! Auf provokant-aggressives Verhalten anderer steigen Verkehrsteilnehmer besser nicht ein.

    Wenn es auf den Straßen voll wird, verlieren manche Autofahrer die Geduld und werden zum Rüpel. Was hilft gegen Aggressivität am Steuer? Und wie reagieren Fahrer richtig, wenn ein anderer drängelt?

  • Verkehrsregeln missachten

    Mi., 29.01.2020

    Zu rücksichtslos unterwegs? Der Streit um die E-Scooter

    Die Zahl der Verletzungen und Krankenhauseinweisungen nach Unfällen mit E-Scootern nimmt einer Studie aus den USA zufolge dramatisch zu.

    Rücksichtslose Fahrer, missachtete Verkehrsregeln, achtlos abgestellte Fahrzeuge, viele Unfälle, schwere Verletzungen, kaum Nutzen für den Mobilitäts-Mix: Experten sehen E-Scooter zunehmend kritisch.

  • Steckdose statt Tankstelle

    Mi., 29.01.2020

    Neuer Antrieb für Oldtimer

    Marco Stromberg von der Maschinenbau-Firma Lorey hat einen Jaguar E-Type aus dem Baujahr 1972 mit einem Elektromotor ausgerüstet.

    Der Oldtimer-Weltverband ist skeptisch. Mit E-Motor sind historische Fahrzeuge nicht mehr historisch. Befürworter verweisen auf die Alltagstauglichkeit und die Umweltfreundlichkeit. Ein Maschinenbauer in Offenbach rüstet seit mehr als zehn Jahren Oldtimer um.

  • Zu rücksichtslos unterwegs?

    Mi., 29.01.2020

    Der Streit um die E-Scooter geht weiter

    Nach Angaben des Verkehrssicherheitsrats wurden zuletzt allein in Nordrhein-Westfalen 150 schwere Unfälle mit E-Scootern gezählt.

    Rücksichtslose Fahrer, missachtete Verkehrsregeln, achtlos abgestellte Fahrzeuge, viele Unfälle, schwere Verletzungen, kaum Nutzen für den Mobilitäts-Mix: Experten sehen E-Scooter zunehmend kritisch.

  • Anders schulen?

    Di., 28.01.2020

    Fahranfänger: Ideen für die Risikogruppe im Verkehr

    Bis zu 2000 Experten beraten über die künftige Mobilität der Gesellschaft.

    Junge Fahranfänger gelten als Hochrisiko-Gruppe im Straßenverkehr. Außerdem fallen seit einigen Jahren zunehmend mehr Fahrschüler durch die Führerscheinprüfung. Was kann helfen?

  • Verkehrsrecht

    Mo., 27.01.2020

    Schadenersatz nach Unfall: Geld gibt es auch ohne Reparatur

    Einen Blechschaden können Geschädigte mit dem Geld der gegnerischen Versicherung auch nur zum Teil oder gar nicht reparieren lassen.

    Wenn es im Straßenverkehr kracht, müssen Geschädigte die Beulen am Auto nicht unbedingt reparieren lassen. Geld gibt es auch so.

  • Reizthema

    So., 26.01.2020

    Autoindustrie hält an Nein zu Tempolimit fest

    Beim Reizthema einer generellen Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen sind die Fronten verhärtet.

    In die Diskussion um ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen kommt Bewegung: Der ADAC ist nicht mehr grundsätzlich dagegen. Doch die Autoindustrie hält an ihrem Nein fest.

  • Verkehr

    Sa., 25.01.2020

    Autoindustrie hält an Nein zu Tempolimit fest

    Berlin (dpa) - Die Autoindustrie lehnt ein Tempolimit auf Autobahnen weiter ab. Die Haltung sei unverändert, sagte ein Sprecher des Verbands der Automobilindustrie der Deutschen Presse-Agentur. Der Bundesgeschäftsführer des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs, Burkhard Stork, sagte: «Für uns ist Sicherheit die oberste Maxime im Verkehr. Bisher hat aber maximale Geschwindigkeit Priorität – das funktioniert nicht zusammen.» Die Diskussion war neu entfacht worden, weil der ADAC nach den Worten von Gerhard Hillebrand, Vizepräsident Verkehr, nicht mehr grundsätzlich gegen ein Tempolimit ist.

  • Reizthema

    Fr., 24.01.2020

    ADAC nicht mehr gegen Tempolimit auf Autobahnen

    Der ADAC lehnt ein Tempolimit auf Autobahnen nicht mehr ab.

    Beim Reizthema einer generellen Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Autobahnen sind die Fronten verhärtet. Doch nun tut sich etwas.

  • Analyse

    Fr., 24.01.2020

    Der ADAC und das Tempolimit: Kein Nein ist noch kein Ja

    Angesichts der Debatte um mehr Klimaschutz im Verkehr rückt der ADAC von seiner strikten Ablehnung eines Tempolimits auf Autobahnen ab.

    Soll eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen her, um Unfälle zu vermeiden und das Klima zu schützen? Oder spricht nichts gegen die generelle Freiheit zu Tempo 200? Eigentlich schien dazu alles gesagt.