AMI



Alles zur Organisation "AMI"


  • Auch bei steigender Nachfrage

    Mo., 11.06.2018

    Stabile Grillfleischpreise erwartet

    Branchenkenner rechnen trotz erhöhter Nachfrage bei Grillfleisch mit stabilen Preisen.

    Die Grillsaison läuft bereits auf Hochtouren. Doch in den bevorstehenden WM-Wochen dürften noch mehr Fleisch und Würstchen auf dem Grill landen. Steigen wegen der erhöhten Nachfrage nun die Preise?

  • Preissprung

    Mi., 25.04.2018

    Spargel deutlich teurer als vor einem Jahr

    Weil die Erntesaison später startete, ist Spargel derzeit rund 40 Prozent teurer als im Vorjahr.

    Spargelfans haben schon darauf gewartet: In Deutschland sind die langen Stangen endlich reif und kommen frisch in den Handel. Doch hohe Preise könnten die Freude etwas trüben.

  • Season beginnt früh

    Mi., 25.04.2018

    Spargel deutlich teurer als vor einem Jahr

    Damit müssen Verbraucher derzeit rund 40 Prozent mehr für Spargel zahlen als vor einem Jahr.

    Hannover (dpa) - Spargel ist zu Beginn der diesjährigen Spargelsaison deutlich teurer als vor einem Jahr.

  • Agrar

    Mi., 25.04.2018

    Spargel deutlich teurer als vor einem Jahr

    Hannover (dpa) - Spargel ist zu Beginn der diesjährigen Spargelsaison deutlich teurer als vor einem Jahr. Der Preis lag nach Erhebungen der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft in den vergangenen Tagen bei 9,97 Euro pro Kilo deutschen Spargels, wie ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Damit müssen Verbraucher derzeit rund 40 Prozent mehr zahlen als vor einem Jahr. Zur gleichen Zeit kostete das Gemüse damals laut AMI im Schnitt 7,11 pro Kilo. Zu Saisonbeginn ist das Gemüse in der Regel besonders teuer und wird dann mit zunehmendem Angebot und sinkender Nachfrage immer günstiger.

  • Der US-Präsident un die Frauen

    Sa., 17.02.2018

    Neuer Bericht über Sex-Affäre macht Trump zu schaffen

    Donald Trump soll im Jahr 2006 eine Sex-Affäre mit dem damaligen Reality-TV-Star Karen McDougal gehabt haben.

    Trump und die Frauen: Erneut gibt es Gerüchte über eine Affäre. First Lady Melania entzog sich vorsichtshalber schon mal unangenehmen Reporterfragen.

  • Angriff der Schrumpftomaten

    Di., 06.02.2018

    Obst- und Gemüsesorten im Miniformat

    Minifrüchte liegen im Trend. Auch bei Ananas gibt es inzwischen Schrumpf-Sorten. Fotos: Paul Zinken/dpa

    Was ist los in deutschen Supermärkten? Gurken, Tomaten oder Paprika werden kleiner. Viele Kunden mögen Gemüse und Obst im Babyformat, müssen dafür aber draufzahlen.

  • Ein bis zwei Cent pro Stück

    Do., 04.01.2018

    Fipronil-Skandal macht Eier teurer

    Auslöser der Preiserhöhungen ist nach Angaben der AMI-Experten der Fipronil-Skandal des vergangenen Jahres.

    Bonn (dpa) - Der Fipronil-Giftskandal sorgt im neuen Jahr für höhere Eierpreise. Je nach Haltungsform verteuern sich die Eier im Preiseinstiegssegment nach den Marktbeobachtungen der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) in den Läden um ein bis zwei Cent pro Stück.

  • Rechnen am Backregal

    Mi., 06.12.2017

    Welche Plätzchen-Zutaten teurer sind

    Leckere Vanillekipferl: Einige Zutaten dafür sind im Vergleich zum vergangenen Jahr teurer geworden.

    Die Butterpreise haben für Schlagzeilen gesorgt in diesem Jahr. Aber Markenbutter ist nicht die einzige Zutat, die beim Backen in der Adventszeit etwas mehr kostet als noch vor einiger Zeit.

  • Anbaufläche steigt

    So., 29.10.2017

    Wegen Halloween setzen Bauern verstärkt auf Kürbisse

    Der Siegeszug von Halloween hat verschiedene Auswirkungen - so steigt der Kürbisanbau.

    Bald müssen wieder Unmengen an Kürbissen dran glauben: Zu Halloween werden die Gewächse zu Dekorationszwecken zurechtgeschnitten. Das Lichterfest ist durchaus beliebter geworden in den vergangenen Jahren, daher schwenkt mancher Bauer auch auf dem eigenen Acker um.

  • Vor Referendum

    Mi., 13.09.2017

    Gut 700 Bürgermeistern Kataloniens droht Haft

    Eine in die katalonische Flagge, die «Estelada», gehüllt Frau in Barcelona.

    Für die Separatisten in Katalonien wird es ernst. Um die Unterstützer eines als illegal untersagten Referendums über Unabhängigkeit in die Knie zu zwingen, droht die Staatsanwaltschaft nun mit Haft. Die Fronten verhärten sich, der Countdown zum 1. Oktober läuft.