Bund Deutscher Architekten



Alles zur Organisation "Bund Deutscher Architekten"


  • Münster-Modell

    Di., 14.06.2016

    Architekten kritisieren „Schlag gegen bürgerschaftliche Anstrengungen”

    Das Münster-Modell 

    Der Bund Deutscher Architekten (BDA) Münster-Münsterland ist bestürzt darüber, dass sich die Ratsfraktionen in ihren Ergänzungsanträgen zur Sanierung des Stadthauses dagegen ausgesprochen haben, im Stadthaus einen adäquaten Raum für das Münster- Modell einzuplanen, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • Architektenbund BDA

    So., 15.05.2016

    Zwischen den Fronten

    Engagieren sich für die Baukultur in Münster (v.l.): die Vorstandsmitglieder Andreas Heupel, Martin Bondzio und Peter Bastian.

    Der Architektenbund BDA in Münster will sich verstärkt bei aktuellen Bauprojekten zu Wort melden.

  • „Baukultur heute“

    Di., 10.05.2016

    Architektur im Zeitgeist

    Architekt Peter Bastian vor einem Entwurf des wiederaufgebauten Kaiser-Wilhelm-Denkmals.

    Zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung im Baumberger-Sandstein-Museum hielt Architekt Peter Bastian einen Vortrag zum Thema „Baukultur heute“.

  • Rumphorst / Markweg

    Di., 10.05.2016

    Architekten wehren sich gegen „Veränderungsangst“

    Um die vorgesehene Wohnbebauung am Markweg ist ein Streit entbrannt.  

    Der Bund Deutscher Architekten (BDA) Münster-Münsterland zeigt sich besorgt vom „Angriff der Bürgerinitiative Rumphorst / südlich Markweg auf Planungsverwaltung und Politik“.

  • Architektur

    Di., 19.04.2016

    Luxuriöses Wohnen in luftiger Höhe

    Die neuen Wohntürme "Westside Tower" (l) und "Axis" (r) im Europaviertel in Frankfurt am Main.

    Schlafen und Essen mit Fernblick: Der internationale Trend zu Wohntürmen erfasst in Deutschland vor allem die Bankenstadt Frankfurt. Große Entspannung auf dem Wohnungsmarkt bringt das dort aber nicht - der Quadratmeter kostet bis zu 19 000 Euro.

  • Reaktionen der Politik auf BDA-Äußerungen

    Mi., 08.04.2015

    Architekten-Kritik stößt auf geteiltes Echo

    Die Türme des LVM sind eines der umstrittenen Bauprojekte in Münster.

    Mit deutlichen Worten hat der Bund Deutscher Architekten die münsterische Politik kritisiert. Allzu oft würden Projekte zerredet, so die Architekten. Die CDU teilt die Kritik, die Linkspartei weist sie vehement zurück.

  • BDA kritisiert Kommunalpolitiker

    Mi., 08.04.2015

    „Frustrierte“ Architekten teilen aus

    Lob für die Stubengasse (l.), kritische Worte zum LVM-Turm: Der neue Vorstand des BDA Münster – Münsterland (v.l. Martin Bondzio, Manuel Thesing, Peter Bastian und Andreas Heupel).

    Der Bund Deutscher Architekten in Münster hat einen neuen Vorstand – und der hält nicht mit seiner Meinung über die aktuelle Situation in Münster vor dem Berg. Mit deutlichen Worten kritisiert er, dass immer wieder gute Projekte so lange zerredet werden, bis nur noch ein mittelmäßiger Kompromiss übrig bleibt.

  • Ausgezeichnete Architektur

    Do., 12.03.2015

    Huster meistert Herausforderung

    Dieses Einfamilienhaus in Marl-Polsum ersetzt dies ehemalige Dorfkneipe.

    Bei der „Auszeichnung guter Bauten 2014“ durch den Bund Deutscher Architekten wurde ein Projekt des Lüdinghauser Architekten Ansgar Huster gewürdigt.

  • Besonderes Engagement für die Baukultur der Stadt und des Umlands

    Mo., 09.02.2015

    Architekten mischen mit

    BDA-Vorsitzender Rainer M. Kresing zieht eine Bilanz der vergangenen drei Jahre.

    Angesichts der bevorstehenden Vorstandsneuwahl zieht der Bund Deutscher Architekten (BDA) für Münster und das Münsterland eine Bilanz der vergangenen drei Jahre. Dabei habe man sich für die Baukultur der Stadt und des Umlandes in besonderer Weise engagiert, betont das Vorstandsteam, das unter der Führung von Rainer M. Kresing aus Christian Kuckert (stellv. Vors.), Beate Burhoff und Ralf Wömpner besteht, in einer Pressemitteilung.

  • Lüdinghauser Büro vom Bund Deutscher Architekten ausgezeichnet

    Fr., 19.12.2014

    „Vorbildlichen Baustil“ renoviert

    „Geradezu archäologisch“ habe man die Architektur der Geschwister-Scholl-Schule in Lünen wieder zu einem Baukunst-Erlebnis gemacht, lautet die Meinung der Jury zur Arbeit des Büros Spital-Frenking und Schwarz.