Die Grünen



Alles zur Organisation "Die Grünen"


  • Textil

    Mi., 13.01.2021

    Trotz Rückabwicklung: 1,25 Millionen Masken auf Lager

    Kommissar-Anwärter und -Anwärterinnen stehen mit Mund-Nasenschutz bei einer Vereidigungsfeier.

    Zwei Mal hat Nordrhein-Westfalens Polizei im großen Stil beim Textilhersteller van Laack eingekauft, um die Beamten mit Mund-Nase-Schutzmasken auszustatten. Der zweite Auftrag soll trotz Vergabe noch gekippt werden. Doch die Ware ist längst angekommen.

  • Koalition braucht Opposition

    Di., 12.01.2021

    Kompromiss bei Kinderrechten im Grundgesetz stößt auf Kritik

    Demonstration am Weltkindertag in Berlin (Archiv). In ihrem Koalitionsvertrag hatten sich Union und SPD für ihre gemeinsame Regierungszeit vorgenommen, die Rechte von Kindern ausdrücklich ins Grundgesetz aufzunehmen. Kinderschutzorganisationen fordern das seit Jahren.

    Nach langem Streit hat sich die Koalition auf eine Linie beim Thema Kinderrechte ins Grundgesetz geeinigt. Ob es mit der Verfassungsänderung bis zur Bundestagswahl klappt, ist trotzdem offen. Es braucht große Mehrheiten und es gibt viel Kritik.

  • Landtag

    Di., 12.01.2021

    Laschet zu 15-Kilometer-Regel: Keine Schlupflöcher suchen

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht.

    Über Nacht hat die Landesregierung in vier Kreisen Nordrhein-Westfalens den Bewegungsradius der Menschen eingeschränkt. Die Opposition wirft CDU und FDP ein Kommunikationschaos vor. Ministerpräsident Laschet keilt zurück.

  • Rechtsverordnung

    Di., 12.01.2021

    Union will Notfallmechanismus zur Wahlvorbereitung auslösen

    Am 26. September 2021 wird ein neuer Bundestag gewählt.

    Was tun, wenn die Bundestagswahl näher rückt, aber die Corona-Pandemie keine Parteiversammlungen zulässt? Zum Beispiel um die Wahllisten aufzustellen. Der Bundestag hat dazu bereits Vorsorge getroffen. Sie soll nach dem Willen der Union jetzt greifen.

  • Gesundheit

    Di., 12.01.2021

    SPD zu Corona-Regeln in NRW: Halbherzig und schlecht gemacht

    Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Thomas Kutschaty in NRW.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die neue nordrhein-westfälische Corona-Regionalverordnung zur Einschränkung des Bewegungsradius in Hotspots ist aus Sicht der SPD «halbherzig und schlecht gemacht». Die am späten Montagabend veröffentlichte Regelung schaffe «mehr Verwirrung als Klarheit», kritisierte SPD-Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty am Dienstag im «Morgenecho» des Hörfunksenders WDR 5.

  • Aus der Kreis- in die Bundespolitik?

    Mo., 11.01.2021

    Wer sich schon mal für die Kandidatur zum Bundestag warmläuft

    Aus der Kreis- in die Bundespolitik?: Wer sich schon mal für die Kandidatur zum Bundestag warmläuft

    Ende September ist Bundestagswahl. Auch Politiker aus dem Kreis Steinfurt werden dabei eine Rolle spielen. Zwei Bundestagsabgeordnete haben bereits angekündigt, nicht wieder anzutreten. Wer aber kandidiert an deren Stelle für den Bundestag?

  • Hohe Infektionszahlen

    Mo., 11.01.2021

    Corona-Pandemie droht Neuwahl in Thüringen zu verzögern

    Thüringens Kurzzeit-Ministerpräsident Thomas Kemmerich (Archiv). Die für den 25. April anvisierte Neuwahl des Thüringer Landtages steht wegen der Corona-Pandemie auf der Kippe.

    Nach der Wahl des Kurzzeit-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) 2020 verabredeten Linke, SPD, Grüne und CDU die Auflösung des Parlaments mit einer Neuwahl im April. Doch es werden Zweifel laut, ob das angesichts der Corona-Pandemie überhaupt machbar ist.

  • Moritz Hegemann

    Mo., 11.01.2021

    Leben in einer größeren Stadt

    Das Gitarrespielen hat seit einem guten halben Jahr eher Seltenheitswert bei Moritz Hegemann. Was den Lehrer und Lokalpolitiker jedoch nicht traurig macht, denn stattdessen genießt er sehr die Beschäftigung mit Sohn Emil.

    Moritz Hegemann war bis Juli 2016 Fraktionssprecher der Grünen im Rat der Gemeinde Nottuln. Dann verließ er das Stiftsdorf. Was macht der 34-Jährige heute? Die WN haben nachgefragt.

  • Warnung vor Infektionen

    So., 10.01.2021

    Müssen Unternehmen mehr im Kampf gegen Corona tun?

    In einem Bürogebäude sind nur wenige Räume erleuchtet.

    Keine großen Familientreffen, kein Sportverein, keine Schule: Der Lockdown schränkt das Freizeitleben der Menschen und den Bildungsbereich stark ein. Doch bei der Arbeit herrscht manchmal fast Alltag. Forderungen nach strengeren Regeln werden laut.

  • Bora-hansgrohe-Profi

    So., 10.01.2021

    Radstar Sagan: Im Zweifel Tour statt Olympia

    Würde die Tour de France Olympia in Tokio vorziehen: Peter Sagan.

    Riva del Garda (dpa) - Der dreimalige Straßenrad-Weltmeister Peter Sagan würde sich im Zweifel eher für einen Start bei der Tour de France als im Straßenrennen bei Olympia entscheiden.