Europäische Volkspartei



Alles zur Organisation "Europäische Volkspartei"


  • Was geschah am...

    Di., 04.06.2019

    Kalenderblatt 2019: 4. Juni

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Juni 2019:

  • Tusk sucht Lösung

    Di., 28.05.2019

    EU-Spitzenposten: Weber bekommt Gegenwind

    EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber trifft beim EU-Sondergipfel in Brüssel ein.

    Wer wird Nachfolger von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker? Der Deutsche Manfred Weber macht sich nach der Europawahl Hoffnungen. Aber so einfach ist die Sache nicht.

  • EU

    Di., 28.05.2019

    Merkel: EU-Kommissionschef soll bis Ende Juni gefunden sein

    Brüssel (dpa) - Die EU will möglichst bis Ende Juni einen neuen Kommissionspräsidenten auswählen. EU-Ratspräsident Donald Tusk solle Vermittlungsgespräche mit dem Europäischen Parlament und den Staats- und Regierungschefs führen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einem EU-Sondergipfel in Brüssel. Merkel hatte zu Beginn noch einmal für den Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, geworben. Doch unter anderen der französische Präsident Emmanuel Macron ist nicht einverstanden. «Wir waren uns einig, dass wir heute noch keine Entscheidung treffen können», sagte Merkel.

  • EU

    Di., 28.05.2019

    EU-Sondergipfel beendet

    Brüssel (dpa) - Der EU-Sondergipfel zur Besetzung von Brüsseler Spitzenposten ist am Abend zu Ende gegangen. EU-Ratschef Donald Tusk Kanzlerin Angela Merkel und weitere Teilnehmer haben Pressekonferenzen angekündigt, um über die Ergebnisse zu informieren. Beraten hatten sie vor allem die Auswahl des nächsten Präsidenten der EU-Kommission. Merkel hatte zu Beginn noch einmal für den Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, geworben. Doch der französische Präsident Emmanuel Macron und andere EU-Staats- und Regierungschefs sind allerdings nicht einverstanden.

  • Nach der Europawahl

    Di., 28.05.2019

    Kampf um die EU-Kommissionsspitze: Wer hat Chancen?

    Wer wird Nachfolger von Jean-Claude Juncker als Präsident der Europäischen Kommission? Manfred Weber, Frans Timmermans und die liberale EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager besitzen Chancen.

    Brüssel (dpa) - Die Europäische Union sucht eine neue Führungsspitze - und das Kandidatenkarussell gewinnt an Fahrt. Zuerst geht es um den Nachfolger des Luxemburgers Jean-Claude Juncker als Präsidenten der Europäischen Kommission.

  • Wahlen

    Di., 28.05.2019

    EU-Spitzenposten: Weber bekommt Gegenwind

    Brüssel (dpa) - Der konservative Spitzenkandidat Manfred Weber bekommt kräftigen Gegenwind auf dem Weg zu seinem Wunschposten des EU-Kommissionschefs. Bundeskanzlerin Angela Merkel warb zwar bei einem EU-Sondergipfel in Brüssel für Weber, doch stellen sich Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und etliche weitere EU-Staats- und Regierungschefs quer. Auch im EU-Parlament muss Weber erst noch eine Mehrheit finden. Seine Europäische Volkspartei war bei der Europawahl trotz schwerer Verluste stärkste Kraft geworden. Merkel hofft auf einen Kompromiss bis Anfang Juli.

  • EU

    Di., 28.05.2019

    Sondergipfel zur Besetzung von EU-Spitzenposten begonnen

    Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen sind zu Beratungen über die Besetzung von EU-Spitzenposten in Brüssel zusammengekommen. Ein Sprecher von EU-Ratschef Donald Tusk teilte am Abend mit, dass der Sondergipfel begonnen habe. Merkel warb vor dem Gipfeltreffen nochmal für Manfred Weber als neuen Präsidenten der EU-Kommission. Der CSU-Politiker Weber war als Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei in die Europawahl am Sonntag gegangen. Viele Staats- und Regierungschefs betonten jedoch in Brüssel, heute solle zunächst über Inhalte und nicht über Personen geredet werden.

  • EU

    Di., 28.05.2019

    Vor EU-Gipfel: Merkel wirbt für Weber

    Brüssel (dpa) - Vor dem EU-Sondergipfel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel nochmals für den CSU-Politiker Manfred Weber als Präsidenten der Europäischen Kommission geworben. Da sie beide Mitglieder der konservativen Europäischen Volkspartei seien, werde sie sich natürlich für Weber einsetzen, sagte die CDU-Politikerin in Brüssel. Die deutschen Koalitionsparteien stünden zwar nicht geschlossen hinter Weber, wohl aber hinter dem Prinzip, dass nur Partei-Spitzenkandidaten für die Europawahl auch Kommissionschef werden könnten.

  • Wahlen

    Di., 28.05.2019

    EU-Parlament will nur eigenen Kandidaten als Kommissionschef

    Brüssel (dpa) - Das Europaparlament will darauf bestehen, nur einen der Europawahl-Spitzenkandidaten zum Chef der EU-Kommission zu wählen. Darauf verständigten sich die Fraktionschefs einer Mehrheit der Abgeordneten, wie Parlamentspräsident Antonio Tajani bestätigte. Der CSU-Politiker Manfred Weber ist damit einen Schritt weiter auf dem Weg an die Spitze der EU-Kommission: Er sieht sich als Chef der größten Fraktion, der Europäischen Volkspartei, als Favorit. Die übrigen Parteien haben allerdings eigene Kandidaten. Und sie legten sich noch nicht auf Weber als Person fest.

  • EU

    Di., 28.05.2019

    Sondergipfel berät über neue Führung der Europäischen Union

    Brüssel (dpa) - Zwei Tage nach der Europawahl wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen heute Abend bei einem Sondergipfel die neue Führung der Europäischen Union beraten. Es geht zuerst um das Amt des EU-Kommissionspräsidenten, aber auch um weitere Spitzenposten. Auf die Nachfolge von Kommissionschef Jean-Claude Juncker erhebt der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, Anspruch. Denn die EVP wurde trotz Verlusten wieder stärkste Kraft. Auch sein sozialdemokratischer Gegenspieler Frans Timmermans und die Liberale Margrethe Vestager machen sich Hoffnung.