FC Arsenal



Alles zur Organisation "FC Arsenal"


  • Frustrierter 2014-Weltmeister

    Mi., 09.10.2019

    Arsenal-Profi Mustafi: «Bin zur Zielscheibe geworden»

    Beim FC Arsenal außen vor: Shkodran Mustafi. F.

    London (dpa) - Ex-Fußball-Weltmeister Shkodran Mustafi vom FC Arsenal hat eine ausufernde Kritik an seiner Person moniert.

  • Nicht vom 8:0 blenden lassen

    Fr., 04.10.2019

    Voss-Tecklenburg: DFB-Frauen wollen «Spiel durchziehen»

    Martina Voss-Tecklenburg, Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft, steht auf dem Trainingsplatz.

    Trotz des 8:0-Auswärtssieges im Hinspiel warnt Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine vor Übermut. Auch ohne zahlreiche Stammspielerinnen soll der dritte Sieg im dritten Spiel auf dem Weg nach England gelingen.

  • Krawalle, Kritik, K.o.

    Fr., 04.10.2019

    Deutscher Europa-Abend mit Begleitgeräuschen

    Frankfurts Mannschaft jubelt über das Tor zum 1:0 gegen Vitoria Guimarães.

    Punktemäßig sind zumindest Frankfurt und Wolfsburg in der Europa League gut auf Kurs. Doch der internationale Abend hinterlässt auch abseits des Platzes Spuren. Gladbach droht das frühe Aus.

  • BVB-Sportdirektor reagiert

    Fr., 04.10.2019

    Zorc kritisiert Aubameyang: «Im Ton vergriffen»

    Zorc hat mit Unverständnis auf die Verbalattacke des ehemaligen BVB-Profis gegen Geschäftsführer Watzke reagiert.

    Dortmund (dpa) - Michael Zorc hat mit Unverständnis auf die Verbalattacke des ehemaligen Dortmunder Profis Pierre-Emerick Aubameyang gegen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke reagiert.

  • Fußball

    Fr., 04.10.2019

    Zorc kritisiert Aubameyang: «Im Ton vergriffen»

    Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

    Dortmund (dpa) - Michael Zorc hat mit Unverständnis auf die Verbalattacke des ehemaligen Dortmunder Profis Pierre-Emerick Aubameyang gegen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke reagiert. «Ich finde, Auba hat sich im Ton vergriffen und in der Wortwahl. Als er bei uns war, haben wir uns fast immer hinter ihn gestellt. Deshalb kann ich diese überzogene Reaktion nicht nachvollziehen», sagte der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten am Freitag.

  • Europa League

    Do., 03.10.2019

    Frankfurt zittert sich zum ersten Sieg - 1:0 in Guimarães

    Eintracht Frankfurt gewann 1:0 in Guimarães.

    Glanzvoll war es nicht, trotzdem ist die Eintracht mit einem Arbeitssieg in der Europa League zurück auf Kurs. Ein Kopfballtor von Ndicka sorgt für den Unterschied. Nun wartet in drei Wochen Standard Lüttich. Krawalle vor dem Spiel könnten noch die UEFA beschäftigen.

  • Fußball

    Do., 03.10.2019

    Eintracht Frankfurt: 1:0 in Guimarães

    Guimarães (dpa) - Eintracht Frankfurt hat den ersten Sieg in der Gruppenphase der Europa League gelandet. Die Hessen besiegten das portugiesische Team Vitoria Guimarães mit 1:0. Nach der 0:3-Auftaktpleite daheim gegen den FC Arsenal hat die Eintracht nun drei Punkte, muss sich in den weiteren Gruppenspielen aber deutlich steigern. Borussia Mönchengladbach hatte zuvor ein 1:1 bei Basaksehir Istanbul erreicht. Der VfL Wolfsburg erkämpfte sich ebenfalls ein 1:1 beim französischen Rekordmeister AS Saint-Etienne.

  • DFB-Kader

    Do., 03.10.2019

    Löw nominiert: Torwartfrage pikant - Neuer: «Eh immer gut»

    Nationaltorhüter Manuel Neuer will sich nicht mehr zur Konkurrenz-Situation im DFB-Team äußern.

    In der kommenden Woche kehrt die Nationalmannschaft auf die Bühne zurück. Die Fans erhoffen Antworten in der pikanten Torwartfrage. Wer spielt gegen Argentinien? Neuer oder ter Stegen? Für Bundestrainer Löw haben bei der Nominierung andere Themen eine höhere Priorität.

  • Fußball

    Do., 03.10.2019

    Ex-Stürmer Aubameyang bezeichnet BVB-Boss Watzke als «Clown»

    Pierre-Emerick Aubameyang von Arsenal nach dem Spiel.

    London (dpa) - Der frühere BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang hat Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke als «Clown» bezeichnet. «Es ist besser für Sie, wenn ich nie darüber rede, warum ich Dortmund wirklich verlassen habe, Herr Watzke. Sie sind so ein Clown», schrieb der Stürmer aus Gabun bei Twitter und schloss mit den Worten: «Lassen Sie mich bitte in Ruhe.»

  • Europa League

    Do., 03.10.2019

    Hopp oder Topp! Eintracht Frankfurt in Guimarães gefordert

    Adi Hütter hat für die Partie gegen Vitoria einen Sieg als Ziel ausgegeben: «Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen.».

    Verlieren verboten! Eintracht Frankfurt steht in der Europa League schon unter Druck. In Guimarães wollen die Hessen mit einem Sieg ihre Chancen auf das Weiterkommen steigern.