Haus der Begegnung



Alles zur Organisation "Haus der Begegnung"


  • Schranke am Parkplatz zum Stadtbereichszentrum

    Di., 05.11.2019

    Die Entscheidung ist vertagt

    Die Schranke am Stadtbereichszentrum bleibt vorerst unten. Allerdings hat die Verwaltung das Aufstellen eines Sackgassen-Schildes (kl. Bild) angeordnet.

    Selten sorgte eine verhältnismäßig kleine Maßnahme für derartigen Zündstoff: Die Rede ist von der kleinen Schranke an der Gartenbreie, die die Zufahrt zum Parkplatz des Stadtbereichszentrums, in dem unter anderem der Baumarkt Hellweg oder Marktkauf angesiedelt sind, versperrt.

  • Konzerte der Bläservereinigung

    So., 03.11.2019

    Musikalische Flugreise begeistert

    Vielseitige fantasievolle Lichteffekte bereicherten das Vergnügen am Konzert „Up in the air“ der Bläservereinigung.

    „Up in the air. Jetzt heben wir ab“ war das Motto zweier Konzerte der Bläservereinigung, die auf dem „Rollfeld Albachten“ gestartet wurden.

  • Bücherbasar am Wochenende

    Mo., 28.10.2019

    Spenden jederzeit willkommen

    Sabine Hohenhorst, Michaela Althoff-Dobrowolski und Tanja Grone (v.l.) zeigen einige Exemplare, die beim Bücherbasar zu kaufen sein werden.

    Der Bücherbasar der evangelischen Gemeinde findet am 3. November statt.

  • Bläservereinigung Albachten

    Fr., 25.10.2019

    Unterhaltsame Flugreise mit abwechslungsreicher Musik

    „In the air!“: Bei zwei Konzerten im „Haus der Begegnung“ lädt die Albachtener Bläservereinigung zu einer musikalischen Flugreise ein.

    Unter dem Motto „In the air! – Jetzt heben wir ab“ laden Albachtens Blasmusiker am 1. und 2. November zu zwei außergewöhnlichen Konzerten ins „Haus der Begegnung“ ein.

  • Konzert im Haus der Begegnung

    Fr., 18.10.2019

    „Glam Jam“ rockt Albachten

    Konzert im Haus der Begegnung: „Glam Jam“ rockt Albachten

    Die Vergangenheit wird klangvoll lebendig

  • Konzert im Haus der Begegnung

    So., 29.09.2019

    „Chore And More“ reißt das Albachtener Publikum mit

    Rund 50 Sängerinnen und Sänger standen unter der Leitung von Georg Homann auf der Bühne. Unterstützt wurden sie von vier Bläsern und einer Band der Musikschule.

    „Chor And More“ servierte in Albachten im Haus der Begegnung unter der Leitung von Georg Homann ein breit gefächertes musikalisches Programm.

  • Plattdeutsche Spielgemeinschaft Albachten

    Do., 26.09.2019

    Reichlich Wirbel um „Trudes Bude“

    Blicken der Aufführung ihres neuen Theaterstücks im Januar nächsten Jahres bereits freudig entgegen: die Mitglieder der plattdeutschen Spielgemeinschaft „Lach män lück“ Albachten.

    Ein kleiner Kiosk in einem etwas heruntergekommenen Wohngebiet steht im Mittelpunkt des neuen Stücks des Albachtener Mundarttheaters. Es soll im Januar 2020 im „Haus der Begegnung“ Premiere feiern.

  • Benefizveranstaltung Ambulanter Hospizdienst Emmaus

    Mi., 25.09.2019

    Weisheit der 100-Jährigen

    Petra Krumböhmer und Anja Gloddek-Voß vom Ambulanten Hospizdienst freuen sich auf den Autor Rei Geising.

    Der ambulante Hospizdienst Emmaus des Caritasverbandes Emsdetten-Greven lädt zu einer besonderen Veranstaltung ein: Anlässlich des Welthospiztages findet am Mittwoch, 9. Oktober, um 19.30 Uhr im Haus der Begegnung, Marktplatz 5, eine Lesung mit dem Buchautor Rei Gesing statt.

  • Gesangsensemble „Chor and More“

    Di., 24.09.2019

    Elektrisierender Pop und spannende A-cappella-Stücke

    Das gemischte Gesangsensemble „Chor and More“ hat sich mit mehreren Proben auf die bevorstehenden Konzertabende vorbreitet.

    Die Sängerinnen und Sänger des Ensembles „Chor and More“ der Albachtener Musikschule laden zu zwei Konzerten ins „Haus der Begegnung“ ein.

  • Integrationskonferenz im „Haus der Begegnung“

    Di., 24.09.2019

    Vieles ist gut, vieles zu verbessern

    In Gruppen analysierten die Teilnehmer der Integrationskonferenz besondere Problemfelder und sich daraus ergebende mögliche Verbesserungen.

    Es wurde und wird bisher von allen Beteiligten schon viel gute Arbeit geleistet. Aber vieles ist sicher noch verbesserungsfähig – und es bleibt noch viel zu tun. Auf diese kurze Formel lassen sich die Erkenntnisse und Ergebnisse der Integrationskonferenz bringen, zu der Ahmet Sezer, Integrationsbeauftragter der Stadt Gronau, jetzt ins „Haus der Begegnung“ eingeladen hatte.