Johanniter-Unfall-Hilfe



Alles zur Organisation "Johanniter-Unfall-Hilfe"


  • Münster

    Do., 02.05.2013

    Der Park wird zur Festwiese: (Feucht-)Fröhliche Feiern am 1. Mai

    Am 1. Mai wurden die münsterischen Parks und Grünflächen zu Festwiesen. Erst die obligatorische Pättkestour, dann Picknick auf der Wiese, wie hier im Südpark, wo es am Nachmittag kaum noch ein freies Fleckchen gab. Großfamilien aus dem Südviertel hatten lange Tische und Stühle mitgebracht und versammelten sich zum Festmahl unter freiem Himmel. Treffpunkt für rund 600 Jugendliche aus Münster und dem Kreis Warendorf war wie schon in den vergangenen Jahren die Kanalinsel bei Hiltrup. Weil es am Hiltruper See 2010 zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und betrunkenen jungen Leuten gekommen war, sind seither bei der feucht-fröhlichen Massenversammlung reichlich Polizisten, Kräfte des Ordnungsamtes und des Rettungsdienstes dabei. Diesmal blieb es friedlich, obwohl wieder viel Alkohol im Spiel war. Mindestens sieben Jugendliche wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht, darunter einer, dem flüssiges Plastik in das Gesicht gespritzt war. Die Johanniter-Unfall-Hilfe versorgte auch zwei Kopfplatzwunden nach Flaschenwürfen. Nach Polizeiangaben erlebte Münster einen ungewöhnlich ruhigen 1. Mai.

  • Innenminister Jäger in Münster

    Do., 18.04.2013

    35 neue Wagen für den Rettungsdienst

    Neue Gerätewagen übergab Innenminister Ralf Jäger den Vertretern nordrhein-westfälischer Hilfsorganisationen.

    35 neue Einsatzwagen übergab NRW-Innenminister Ralf Jäger am Mittwoch an Hilfsverbände. Weitere sollen folgen.

  • Rettungskräfte stark gefordert

    So., 09.09.2012

    Teilnehmerin muss nach Herz-Kreislauf-Stillstand reanimiert werden

    Rettungskräfte stark gefordert : Teilnehmerin muss nach Herz-Kreislauf-Stillstand reanimiert werden

    78 ehrenamtliche Rettungskräfte vom Arbeiter-Samariter-Bund, dem Deutschen Roten Kreuz und der Johanniter-Unfall-Hilfe hatten gestern an vier „Medical Pionts“ und vier Unfall-Hilfsstation viel Arbeit. Das lag in erster Linie an der Temperatur, die von 14 Grad zu Startbeginn mittags rasch auf 30 Grad gestiegen war. So mussten von den rund 9000 Läuferinnen und Läufern 130 medizinisch versorgt werden. 37 Patienten wurde nach einer medizinischen Erstversorgung ins Krankenhaus gefahren, sechs davon mit Notarzt. „Im Vergleich zum vergangenen Jahr waren doppelt so viele Fahrten ins Krankenhaus zu leisten“, erläuterte Dr. Tobias Eilers.

  • TÜV-Zertifikat

    Mo., 30.04.2012

    Qualitätssiegel für die Johanniter

    Auf die Rettungsassistenten der Johanniter-Unfall-Hilfe in Heek ist Verlass: Mit Engagement sorgen die Männer und Frauen der Wache für die notfallmedizinische Sicherheit in den Gemeinden Heek, Schöppingen und Gronau. Als erste Rettungswache im gesamten Kreis Borken ist die Wache in Heek nun TÜV-zertifiziert.

  • Erste Hilfe bei Sportunfällen

    Mi., 15.02.2012

    Richtig reagieren bei Sportunfällen

    Erste Hilfe bei Sportunfällen : Richtig reagieren bei Sportunfällen

    Wenn sich ein Fußballspieler das Knie verdreht oder eine Reiterin vom Pferd abgeworfen wird, dann sind im Zweifelsfall Trainer und Betreuer gefragt, Erste Hilfe zu leisten. Wie das richtig geht, können sie bei Kursen des Gemeindesportverbands lernen.

  • Aus aller Welt

    Di., 28.12.2010

    Kinder beim Silvesterfeuerwerk nicht aus den Augen lassen

    Hamburg - Chinaböller aufbohren, Raketen in der Hand halten: Kinder und Jugendliche können an Silvester vieles falsch machen. Sie gehören zur Hauptrisikogruppe bei Verletzungen in der Neujahrsnacht. Gerade Kinder sollten daher nie unbeaufsichtigt Böller zünden, warnt der Landesverband Nord der Johanniter-Unfall-Hilfe in Hamburg. Außerdem sollten Eltern ihnen vorher die...

  • Nachrichten Münster

    Mi., 22.09.2010

    Feuerwehr soll Retter Nummer Eins bleiben

  • Kreis Coesfeld

    Mi., 04.08.2010

    Krankenwagen brauchen keine Hilfe

  • Haiti Spendenaktion

    Mi., 20.01.2010

    Nachbeben versetzt Haiti in Angst

  • Hiltrup

    Di., 01.09.2009

    Kleines Hindernis - große Gefahr