Olympiakos Piräus



Alles zur Organisation "Olympiakos Piräus"


  • Nach Kovac-Aus

    Mo., 04.11.2019

    Rummenigge erteilt Bayern-Profis Zwei-Siege-Auftrag

    Karl-Heinz Rummenigge erwartet nun zwei Siege der Bayern-Stars.

    München (dpa) - Nach der Trennung von Trainer Niko Kovac erteilt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge einen Zwei-Siege-Auftrag an die Fußball-Profis des FC Bayern München.

  • Fußball

    Mo., 04.11.2019

    Nach Kovac-Aus: Große Woche für Co-Trainer Flick

    München (dpa) - Jetzt sind beim FC Bayern München die Fußballstars auf dem Platz gefragt - und Hansi Flick. Als Interimscoach soll der langjährige Assistent von Joachim Löw nach dem abrupten Ende der Amtszeit von Niko Kovac den taumelnden deutschen Rekordmeister erfolgreich durch eine sehr herausfordernde Woche leiten. Am Mittwoch kann der 54-Jährige die Münchner mit einem Heimsieg gegen Olympiakos Piräus in der Champions League vorzeitig ins Achtelfinale führen. Drei Tage später kommt es wiederum in der heimischen Allianz Arena zum Bundesliga-Gipfel gegen Borussia Dortmund.

  • Vorschau

    Mo., 04.11.2019

    Das bringt die Fußball-Woche: Bayern mit Interimslösung

    Der bisherige Co-Trainer Hans-Dieter „Hansi“ Flick (l) übernimmt zunächst das Traineramt vom bisherigen Cheftrainer Niko Kovac.

    Berlin (dpa) - Im Europapokal gibt es eine richtungsweisende Fußball-Woche. Und am Wochenende steht der deutsche Clasico zwischen den Bayern und dem BVB an, die deutschen Frauen spielen vor mehr als 90.000 Zuschauern im Wembley-Stadion.

  • Aus nach 1:5-Blamage

    So., 03.11.2019

    FC Bayern gibt Trennung von Kovac bekannt

    Der FC Bayern München hat sich nach der 1:5-Niederlage in Frankfurt von Cheftrainer Niko Kovac getrennt.

    Niko Kovac bekommt keine Endspielwoche mehr. Der FC Bayern gab am Sonntagabend die Trennung von seinem Trainer bekannt. Damit sitzt bereits am Mittwoch in der Champions League gegen Olympiakos Piräus Co-Trainer Hansi Flick auf der Bayern-Bank.

  • Fußball

    So., 03.11.2019

    Medien: FC Bayern trennt sich nach 1:5 von Trainer Kovac

    München (dpa) - Einen Tag nach dem 1:5-Debakel bei Eintracht Frankfurt hat sich der Bundesligist FC Bayern München nach Informationen der «Bild»-Zeitung von Trainer Niko Kovac getrennt. Eine Bestätigung des deutschen Fußball-Meisters gibt es noch nicht. Am Morgen hatte Kovac noch das Training geleitet. Wer die Nachfolge des zuletzt bereits heftig in der Kritik stehenden Kovac antritt, ist noch offen. Am Mittwoch spielen die Bayern in der Champions League gegen Olympiakos Piräus und am Wochenende danach in der Bundesliga gegen Vize-Meister Borussia Dortmund.

  • Münchner Krise

    So., 03.11.2019

    Kovac soll vorerst bleiben - Zwiespalt bei Bayern-Bossen

    Niko Kovac bleibt vorerst Trainer des FC Bayern.

    Niko Kovac bekommt wohl seine Endspielwoche. Trotz der Blamage in Frankfurt soll er den FC Bayern auch gegen Olympiakos Piräus und Borussia Dortmund betreuen. Schafft er wieder die Wende? Die Personalie Kovac spaltet.

  • Fußball

    So., 03.11.2019

    Medien: Niko Kovac bleibt Bayern-Trainer

    München (dpa) - Niko Kovac soll trotz der 1:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt Trainer des FC Bayern München bleiben. Das berichten mehrere Münchner Medien. Der 48-Jährige leitete am Sonntag das Training beim FC Bayern und bereitete das Team auf das Champions-League-Duell gegen Olympiakos Piräus am Mittwoch vor. «Wir haben am Mittwoch die Möglichkeit, in der Champions League den Sack zuzumachen», sagte Kovac in einer Mitteilung des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Es sei wichtig, dass man wieder «die Köpfe frei» bekomme.

  • Fußball

    So., 03.11.2019

    Medien: Kovac bleibt vorerst Trainer beim FC Bayern

    München (dpa) - Niko Kovac bleibt nach übereinstimmenden Medienberichten vorerst Trainer des FC Bayern München. Wie «Sport Bild», «Bild» und «tz» am Sonntag berichten, sitzt Kovac auch am Mittwoch in der Champions League gegen Olympiakos Piräus auf der Bank.

  • Gastspiel in Frankfurt

    Fr., 01.11.2019

    Bayern-Coach Kovac gefordert - Müller vor Jubiläum

    Steht vor seinem 500. Plfichtspiel im Bayern-Trikot: Thomas Müller.

    Niko Kovac will auch nach seiner Kritik am Auftritt des FC Bayern in Bochum Klartext reden. Die Mentalität passt ihm nicht. Vor der Rückkehr nach Frankfurt steht Kovac selbst in der Pflicht. Sonst wird's noch unruhiger. Thomas Müller hat die Zahl 500 im Blick.

  • Transfergerüchte

    Sa., 26.10.2019

    Salihamidzic: Keine Anfragen für Bayern-Star Müller

    Bayern-Star Thomas Müller steht in der Startelf gegen Union Berlin.

    München (dpa) - Laut Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic gibt es bislang «überhaupt» keine Anfragen für den 2014er Weltmeister Thomas Müller.