Osram



Alles zur Organisation "Osram"


  • Angeschlagener Lichtkonzern

    Mi., 31.07.2019

    Osram tief in roten Zahlen

    Osram ist noch tiefer in die Verlustzone gerutscht.

    Die Autoindustrie ist in der Krise - und der Beleuchtungsmittelhersteller Osram erleidet den Kollateralschaden. Das Unternehmen schreibt seit neun Monaten Verluste, Besserung ist vorerst nicht in Sicht.

  • Konkurrenz zu US-Investoren

    Di., 23.07.2019

    Feindlicher Osram-Übernahmeversuch nicht ausgeschlossen

    LED-Leuchtmittel der Firma Osram.

    Osram wirbt für eine Übernahme durch US-Finanzinvestoren. Doch nun meldet sich ein nicht willkommener Konkurrent aus der Steiermark zurück, der eigentlich schon aufgegeben hatte. Dessen mögliche Geldgeber bleiben vorerst unbekannt - ein Finanzmarkträtsel.

  • Nach kurzer Bieterschlacht

    Di., 16.07.2019

    Osram wehrt Bewerber ab

    Osram steht zum Verkauf, weil der Konzern in den vergangenen eineinhalb Jahren in sehr schwieriges Fahrwasser geraten ist.

    Es war ein unwillkommenes Werben: Für kurze Zeit sah es so aus, als würde eine Bieterschlacht um Osram ausbrechen. Doch schon nach wenigen Stunden war der Spuk vorbei. Jetzt wollen US-Investoren Osram möglichst schnell übernehmen.

  • AMS aus Österreich

    Mo., 15.07.2019

    Bieterschlacht um Osram: Sensorhersteller legt Angebot vor

    Osram steht zum Verkauf, weil der Konzern in den vergangenen eineinhalb Jahren in sehr schwieriges Fahrwasser geraten ist.

    Der zum Verkauf stehende Beleuchtungshersteller Osram ist heiß begehrt: Ein neuer Kaufinteressent meldet sich mit einem Rekordpreisangebot - wenn auch einem unverbindlichen. Die Anleger sind erfreut, die Osram-Chefetage dagegen nicht.

  • Filmkritiker-Preis

    So., 07.07.2019

    Filmfest München: «Lara» mit Corinna Harfouch ausgezeichnet

    Die Co-Produzenten Isabel Hund (3.v.l) und Kalle Fritz (r) freuen sich mit den Jury-Mitgliedern Greg De Cuir Jr. (l) Yael Shuv (2.v.l) und Giulia Dobre (4.v.l) über die Auszeichnung für «Lara».

    Zehn Tage lang stand München im Zeichen des Films. Jetzt wurden beim Filmfest die Preise vergeben. Einer der großen Gewinner ist ein deutsches Mutter-Sohn-Drama.

  • US-Investoren

    Fr., 05.07.2019

    Heuschrecken oder Weiße Ritter? Die Osram-Übernahme

    Für die Angst, Osram könne in die Hände von Heuschrecken fallen, gibt es laut Chef Berlien keinen Anlass.

    Der in Bedrängnis geratene Beleuchtungshersteller Osram sucht sein Heil bei zwei US-Finanzinvestoren. Fällt nun eines der bekanntesten deutschen Unternehmen in die Hände von Heuschrecken? Der Vorstand widerspricht.

  • Industrie

    Do., 04.07.2019

    Osram-Aufsichtsrat stimmt für Übernahme durch Investoren

    München (dpa) - Der Münchner Beleuchtungshersteller Osram will sich von US-Finanzinvestoren übernehmen lassen. Vorstand und Aufsichtsrat des Münchner Traditionsunternehmens sprachen sich am Abend für die Milliardenofferte von Carlyle und Bain Capital aus, die das mehr als 110 Jahre alte Unternehmen mit seinen weltweit 26 000 Mitarbeitern für einen Preis von knapp 3,4 Milliarden Euro komplett übernehmen wollen. In einer Investorenvereinbarung sichern die zwei US-Finanzhäuser zu, die Standorte der wesentlichen Unternehmensbereiche zu erhalten. Die Osram-Aktionäre müssen der Übernahme noch zustimmen.

  • Traditionsunternehmen

    Do., 04.07.2019

    Leuchtenhersteller Osram steht vor dem Verkauf

    Osram soll für geschätzte 3,4 Milliarden Euro von Finanzinvestoren übernommen werden.

    «Osram - hell wie der lichte Tag» war früher ein bekannter Werbespruch. Die Gegenwart sieht für den Beleuchtungshersteller eher trüb aus. Das Traditionsunternehmen gerät wahrscheinlich in Kontrolle von US-Finanzinvestoren.

  • Umsatz und Gewinn gehen zurück

    Mi., 08.05.2019

    Schwache Automobilindustrie macht Osram weiter zu schaffen

    Osram befindet sich in Übernahmegesprächen mit den Beteiligungsgesellschaften Bain Capital und Carlyle.

    Die Lage für den Lichtkonzern Osram bleibt schwierig: Die schwache Konjunktur und der zurückgehende Autoabsatz bereiten dem Münchner Zulieferer Probleme. An seiner Strategie hält Konzernchef Berlien indes fest.

  • Pessimistischere Aussichten

    Sa., 30.03.2019

    Osram-Chef erwartet Einbruch in der Autoindustrie

    Osram-Chef Olaf Berlien sieht die Absatzprognosen der Autoindustrie skeptisch.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Vorstandschef des Leuchtmittelherstellers Osram, Olaf Berlien, erwartet einen starken Rückgang der weltweiten Autonachfrage.