Peugeot SA



Alles zur Organisation "Peugeot SA"


  • Sassenberger restauriert Oldtimer

    Fr., 19.04.2019

    Das erste Auto zum Leben erweckt

    Martin Rottmann stellt stolz seinen frisch restaurierten Ford Taunus GT vor. Der ganze Stolz von Martin Rottmann ist dieser Peugeot 504 Cabrio, den er vor 20 Jahren restauriert hat.

    Martin Rottmann steigt in den maisgelben Ford Taunus ein. Er dreht den Zündschlüssel um, der Motor springt sofort an, und ein zufriedenes Lächeln huscht über sein Gesicht. Er fährt den Oldtimer rückwärts aus der Garage und stellt sich zum Fototermin neben das seltene Gefährt.

  • Zunächst mit drei Modellen

    Do., 14.03.2019

    Opel konkretisiert Pläne für Rückkehr nach Russland

    Opel hatte sich unter dem vorherigen Mutterkonzern General Motors 2015 wegen einer Absatzkrise aus Russland zurückgezogen.

    Rüsselsheim (dpa) - Der Autobauer Opel will noch in diesem Jahr mit zunächst drei Modellen auf den russischen Markt zurückkehren. Zum Start im vierten Quartal werden 15 bis 20 Händler in den größten Städten des Landes Opel-Partner sein, wie der Rüsselsheimer Hersteller mitteilte.

  • E-Modelle mit Bodenhaftung

    Sa., 09.03.2019

    Das sind die Neuheiten vom Genfer Autosalon

    Für 2021 als Serienmodell geplant: Der Crossover Audi Q4 e-tron, in Genf noch mit dem Zusatz «concept» versehen.

    Der Genfer Autosalon 2019 zeigt: Die Elektromobilität hat das Zeug zum Massenphänomen. Doch weil Umbrüche nicht plötzlich geschehen, dreht auch die alte PS-Welt bei der Messe in der Schweiz nochmal auf.

  • Renault und Peugeot

    Mi., 06.03.2019

    Französische Autobauer weiten Elektro-Angebot deutlich aus

    Der elektrisch angetriebene Peugeot e-208 auf dem Genfer Autosalon.

    Will sie die EU-Grenzwerte für den Kohlendioxid-Ausstoß nicht reißen, muss die Autobranche Alternativen zum Verbrennungsmotor an die Kunden bringen. An Ankündigungen mangelt es beim Genfer Autosalon nicht.

  • Ungenutzte Möglichkeiten

    Mi., 06.03.2019

    Das zögerliche Design der neuen E-Autos

    Paolo Tumminelli ist vom Frontgrill des Audi Q4 e-tron concept eher irritiert.

    Fast jeder Hersteller baut jetzt E-Autos, wie der Autosalon in Genf zeigt. Nur sieht man das den Neuheiten kaum an. Dabei könnte das Design von Batterieautos völlig neu gedacht werden.

  • Autoexperte über neuen Boom

    Di., 05.03.2019

    Genfer Salon ist Startschuss für E-Autos in Europa

    Waschechter Stromer: Der Supersportwagen Pininfarina Battista fährt rein elektrisch.

    Viele Neuheiten fahren auf dem Genfer Autosalon als reine E-Autos vor: Sportwagen, Kleinwagen und Geländewagen ebenso wie schnieke Coupés. Beginnt das Elektrozeitalter nun wirklich, oder ist das Ganze nur viel Gesumme um nichts?

  • Rückkehr nach Russland

    Di., 26.02.2019

    Opel macht nach 18 Verlustjahren erstmals wieder Gewinn

    «Weiteres Potenzial freisetzen»: PSA-Chef Carlos Tavares.

    Unter französischer Führung kommt Opel bei der Sanierung schnell voran. Trotz des ersten operativen Gewinns in diesem Jahrtausend schwelen die Konflikte in den deutschen Standorten weiter.

  • Premiere in Genf

    Mo., 25.02.2019

    Neuer Peugeot 208 kommt auch als Elektroauto

    Frischer Franzose: Den neuen 208 bringt Peugeot im Herbst auch als E-Auto auf den Markt.

    Im Herbst bringt Peugeot die neue Generation seines Kleinwagens 208 auf den Markt. Er feiert auf dem Genfer Autosalon Premiere und ist erstmals auch als Elektroauto zu bekommen.

  • Sportmodell

    Do., 21.02.2019

    Potente Studie mit Plug-in-Antrieb von Peugeot

    Kraft der zwei Elektro-Herzen: Peugeot zeigt auf dem Genfer Autosalon eine 508-Studie mit Plug-in-Hybrid und je einem E-Motor pro Achse. Damit soll der Wagen mehr als 294 kW/400 PS Systemleistung bekommen.

    Peugeot will auf dem Genfer Autosalon eine Studie für seine neuen Sportmodelle vorstellen. Der Antrieb aus Benzin- und Elektromotoren soll die Limousine schnell und noch dazu mit geringem Verbrauch zum Ziel bringen.

  • Auto

    Di., 15.01.2019

    PSA erreicht nach Opel-Übernahme Verkaufsrekord

    Rueil-Malmaison (dpa) - Dank der Übernahme des Autobauers Opel hat der französische Mutterkonzern PSA im vergangenen Jahr mit 3,88 Millionen Fahrzeugen einen neuen Verkaufsrekord erreicht. Gegenüber dem Vorjahr sei dies ein Plus von 6,8 Prozent, teilte PSA am Dienstag in Rueil-Malmaison bei Paris mit. Opel verkaufte mit der britischen Schwestermarke Vauxhall im vergangenen 1,038 Millionen Fahrzeuge. PSA mit den Stamm-Marken Citroën, Peugeot und DS führt die die frühere General-Motors-Tochter Opel seit August 2017.