RB Leipzig



Alles zur Organisation "RB Leipzig"


  • Fußball

    Mo., 03.06.2019

    «Bild»: Krösche wird Sportdirektor bei RB Leipzig

    Leipzig (dpa) - Markus Krösche wird einem Medienbericht zufolge Sportdirektor bei Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig. Der 38-Jährige habe bei den Sachsen einen Vertrag bis 2022 unterschrieben, berichtet die «Bild». Für Krösche, der als Sport-Geschäftsführer den Kader für den Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn zusammenstellte, muss RB laut Bericht eine Ablöse zahlen. Bei den Leipzigern tritt Krösche die Nachfolge des zum FC Schalke 04 gewechselten Sportlichen Leiters Jochen Schneider an.

  • Bundesliga

    Mo., 03.06.2019

    «Bild»: Krösche wird Sportdirektor bei RB Leipzig

    Markus Krösche soll Sportvorstand bei RB Leipzig werden.

    Leipzig (dpa) - Markus Krösche wird einem Medienbericht zufolge Sportdirektor bei Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig. Der 38-Jährige habe bei den Sachsen am Montag einen Vertrag bis 2022 unterschrieben, berichtet die «Bild».

  • Fußball

    Mo., 03.06.2019

    Zeitung: Krösche wird Sportdirektor bei RB Leipzig

    Paderborns Geschäftsführer Markus Krösche steht am Spielfeldrand.

    Leipzig (dpa) - Markus Krösche wird einem Medienbericht zufolge Sportdirektor bei Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig. Der 38-Jährige habe bei den Sachsen am Montag einen Vertrag bis 2022 unterschrieben, berichtet die «Bild». Für Krösche, der als Sport-Geschäftsführer den Kader für den Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn zusammenstellte, muss RB laut Bericht eine Ablöse zahlen. Bei den Leipzigern tritt Krösche die Nachfolge des zum FC Schalke 04 gewechselten Sportlichen Leiters Jochen Schneider an.

  • Training am 8. Juli

    Do., 30.05.2019

    Leipzig steigt Anfang Juli in Vorbereitung ein

    Der neue RB-Trainer Julian Nagelsmann startet mit dem Training am 8. Juli.

    Leipzig (dpa) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig steigt unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann am 5. Juli in die Vorbereitung auf die kommende Saison ein. Zum Auftakt stehen für die Spieler sogenannte Laktattests auf dem Programm.

  • 2. Liga

    Mi., 29.05.2019

    Abstieg: FC Ingolstadt «verbrennt» Hasenhüttl-Erbe

    Ingolstadts Sonny Kittel wird nach dem Abstieg getröstet.

    Erst drei Jahre ist es her, dass der FC Ingolstadt in der Bundesliga sensationell Elfter wurde. Das dramatische Relegations-Desaster gegen Wehen Wiesbaden markiert den Tiefpunkt eines rasanten Absturzes.

  • Leipzig-Coach

    Mi., 29.05.2019

    Nagelsmann zu Werner: «Mir wäre es lieber, wenn er bleibt»

    Leipzigs Stürmer Timo Werner hat sich noch nicht zu seiner Situation geäußert.

    Leipzig (dpa) - Julian Nagelsmann teilt die Auffassung seines künftigen Vereins RB Leipzig in der Wechselfrage um Nationalspieler Timo Werner.

  • Transfermarkt

    Di., 28.05.2019

    Bayern-Präsident Hoeneß bereitet Boatengs Abschied vor

    Steht nicht im Kader des FC Bayern München: Jérôme Boateng.

    Bayern-Präsident Uli Hoeneß rät Ex-Weltmeister Jérôme Boateng offen zu einem Vereinswechsel und kritisiert dessen Attitüde als Ersatzspieler. Der Wechsel des Verteidigers ist nun nur noch eine Frage der Ablösesumme.

  • Innenverteidiger nur Ersatz

    So., 26.05.2019

    Hoeneß rät Boateng zum Wechsel: «Wirkt wie ein Fremdkörper»

    Jérôme Boateng (r) kam bei den Bayern erneut nicht zum Einsatz.

    Die Zeit von Jérôme Boateng beim FC Bayern neigt sich dem Ende entgegen. Der Weltmeister von 2014 ist unzufrieden. Hoeneß empfiehlt ihm einen Wechsel, Rummenigge signalisiert Verhandlungsbereitschaft.

  • DFB-Pokalfinale

    So., 26.05.2019

    Hoeneß' Treueschwur für Kovac - Note «1 minus» für Double

    Bayern-Trainer Niko Kovac erhält von Präsident Hoeneß nach dem Double eine Jobgarantie.

    Eine Premierensaison, die schon in Trümmern zu liegen schien, bringt Niko Kovac zum doppelten Happy End. Nach dem Pokalsieg gegen Leipzig bekennen sich auch die Bosse zum urlaubsreifen Meister-Trainer. Beim unterlegenen Finalisten gibt's den ersten Auftrag an Nagelsmann.

  • Fußball

    So., 26.05.2019

    15 000 Fans feiern erschöpfte Double-Gewinner des FC Bayern

    München (dpa) - Rund 15 000 Fans haben den Double-Gewinnern des FC Bayern nach der Rückkehr vom Pokalfinale in Berlin auf dem Münchner Marienplatz zugejubelt. Die vom Feiern in der Hauptstadt erschöpft wirkenden Spieler um Kapitän Manuel Neuer präsentierten sich am Tag nach dem 3:0 gegen RB Leipzig mit der Meisterschale und dem DFB-Pokal auf dem Rathausbalkon. Im Mittelpunkt standen ein letztes Mal Franck Ribéry, Arjen Robben und Rafinha, die den deutschen Fußball-Rekordchampion verlassen werden.