RBB



Alles zur Organisation "RBB"


  • Religion

    Sa., 18.05.2019

    Zentralrat der Muslime kritisiert Debatte um Kopftuchverbot

    Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Muslime hat das erneute Aufflammen einer Debatte um ein Kopftuchverbot in Deutschland kritisiert. Er finde es absurd, dass eine solche Diskussion «gefühlt zum tausendsten Mal» geführt werde - meist vor Wahlen, sagte dessen Präsident Aiman Mazyek im rbb-Inforadio. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, nenne es absurd, dass Mädchen Kopftuch tragen, und die meisten Muslime sähen das auch so. Es gäbe kein Kopftuchgebot für Schulkinder. Mazyek sprach von Fällen im «Promillebereich», die Schulen und Familien regeln könnten.

  • Kriminalität

    Do., 16.05.2019

    Durchsuchungen nach Kunstraub in Berliner Grundschule

    Berlin (dpa) - Nach dem Diebstahl einer Vogelnest-Nachbildung aus Feingold aus einer Berliner Grundschule hat es Durchsuchungen gegeben - in Britz, Buckow, Neukölln und Friedrichsfelde. Das teilte die Polizei per Twitter mit. Der RBB berichtet, es handele sich um Durchsuchungen im «Clan-Milieu». Der Sicherheitsdienst der Grundschule am Fuchsberg in Berlin-Marzahn hatte den Diebstahl des Kunstwerks «Goldenes Nest» in der Nacht zum Mittwoch bemerkt. Das Feingold-Nest war in einer Vitrine ausgestellt. Der Wert beträgt nach Angaben der Senatsverwaltung 80 000 Euro.

  • Wahlen

    Mi., 15.05.2019

    NPD mit Eilantrag erfolgreich: ARD muss Wahlspot senden

    Karlsruhe (dpa) - Die ARD muss eine Wahlwerbung der rechtsextremen NPD zur Europawahl nun doch ausstrahlen. Das Bundesverfassungsgericht gab einem Eilantrag der Partei statt. Damit ist eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hinfällig, das in dem Streit dem RBB Recht gegeben hatte. Der Spot beginnt mit der Aussage, dass Deutsche wegen der «unkontrollierten Massenzuwanderung» seit 2015 «fast täglich zu Opfern» würden. Das OVG wertete das als Volksverhetzung. Aus Karlsruher Sicht geht diese Interpretation zu weit.

  • Nur so eine Idee?

    Do., 09.05.2019

    Rosa Stehplätze für Berliner Drogendealer

    Eine rosa-farbige Markierung ist an einem Eingang zum Görlitzer Park auf dem Boden zu sehen. Dort sollen Drogendealer künftig stehen.

    Der Görlitzer Park in Berlin ist für seine vielen Drogendealer bekannt. Kleine, mit Sprühfarbe markierte Flächen sollten nun verhindern, dass Parkbesucher durch ein Spalier von Rauschgifthändlern laufen müssen. Die Idee rief viel Wirbel hervor.

  • Der Mix macht's

    Di., 07.05.2019

    Film, Fernsehen und die fehlende Diversität

    Tyron Ricketts möchte nicht immer nur Gauner spielen, sondern auch mal einen Anwalt.

    Menschen mit dunkler Hautfarbe bekommen gern einmal die Rolle des Gelegenheitskriminellen. Den erfolgreichen Anwalt spielt dann wieder ein Weißer. Ein typisches Problem von zu wenig Diversität im Film und im Fernsehen.

  • «Nur eine Frau»

    Mo., 06.05.2019

    Sandra Maischberger über Zwangsverheiratungen

    Sandra Maischberger will zum Hinsehen animieren.

    Gerade erst feierte der Film in New York Premiere - nun kommt «Nur eine Frau» in die Kinos. Das Drama über den Mord in einer deutsch-türkischen Familie wurde von Sandra Maischberger produziert. Die 52-Jährige hat mit dem Film viel vor.

  • Über einen Ehrenmord

    Mo., 06.05.2019

    «Nur eine Frau»: Film über Hatun Sürücü kommt ins Kino

    Kränze und Blumen liegen am Gedenkstein für Hatun Sürücü an einer Bushaltestelle in Berlin. Die aus einer streng muslimischen Familie stammende Sürücü war am 7. Februar 2005 einem sogenannten Ehrenmord zum Opfer gefallen.

    Der Mordfall hat Schlagzeilen gemacht: Eine junge Frau wird von einem ihrer Brüder in Berlin erschossen. Nun kommt die Geschichte Hatun Sürücüs ins Kino - mit einer ungewöhnlichen Perspektive.

  • TV-Tipp

    Sa., 04.05.2019

    24h Europe - The Next Generation

    Andrey zu Hause. Er überquert jeden Tag die Grenze des Kontinents, um im Stahlwerk auf der asiatischen Seite Russlands zu arbeiten.

    Bald zehn Jahre ist es her, dass erstmals die 24-Stunden-Doku «24h Berlin» lief. Das Format sorgte für Aufsehen, es folgten «24h Jerusalem» und «24h Bayern». Jetzt waren Kamerateams zeitgleich in ganz Europa unterwegs.

  • Berliner Straßenkreuzung

    Fr., 26.04.2019

    Rammstein zeigt neuen Song auf Hauswand

    Fans schauen sich das Video zur Single «Radio» der Band Rammstein an der Ecke Torstraße/Prenzlauer Allee an.

    Berlin (dpa) - Die Musiker von Rammstein haben mit einer weiteren spektakulären Aktion den zweiten Song ihres neuen Albums präsentiert.

  • Musik

    Fr., 26.04.2019

    Rammstein: Neuer Song auf Straßenkreuzung gezeigt

    Berlin (dpa) - Die Musiker von Rammstein haben mit einer weiteren spektakulären Aktion den zweiten Song ihres neuen Albums präsentiert. Auf einer Berliner Straßenkreuzung in Mitte ließ die Band das Video «Radio» auf eine Hauswand streamen und den Song zeitgleich vom rbb-Sender radioeins ausstrahlen. Rund 1000 Fans waren gekommen, die Polizei sicherte alles ab. Mit dem Video würdigt Rammstein mit Aufnahmen in Schwarz-Weiß eine andere global erfolgreiche deutsche Band: Videosequenzen und Teile der Musik können auch als Hommage an «Radioaktivität» von Kraftwerk aus dem Jahr 1975 gesehen werden.