RV Senden



Alles zur Organisation "RV Senden"


  • Reiten: Turnier des RV Senden

    Mo., 03.07.2017

    Ganz gute Gene: Curly Sue macht’s wie ihre Geschwister

    Blieben zwei Mal fehlerfrei beim abschließenden S-Springen in der Dorfbauerschaft: Katja Heitbaum und Curly Sue

    Katja Heitbaum und Curly Sue waren beim abschließenden S-Springen mit Siegerrunde in der Dorfbauerschaft nicht nur das schnellste Paar, sie blieben auch zwei Mal ohne Abwurf.

  • Reiten: WN-Pokal

    So., 02.07.2017

    Letzter Ritt macht für RV Lüdinghausen alles klar

    Der RV Lüdinghausen holt erstmals seit 2011 wieder den Pokal des A**-Mannschaftsspringens im Altkreisverband Lüdinghausen. WN-Hostess Christiane von Türckheim (M.) gratuliert Eva Resing (v.l.), Pia Fricke, Antonia Höcke und Klara Rolf.

    Sechs Jahre musste der RV Lüdinghausen auf den nächsten Gesamtsieg beim Mannschaftsspringen des Altkreisverbandes warten. Nun geht der Pokal wieder in die Steverstadt.

  • Reiten: Turnier des RV Senden

    Fr., 30.06.2017

    Perfekte Bedingungen

    Eike Felix Thamm vom RV Lüdinghausen und Churchill belegten gestern in der Springpferdeprüfung der Klasse M* Platz fünf.

    Kaum Regen, angenehme Temperaturen, tolle Leistungen sowohl im Springparcours als auch im Dressurviereck: Tag zwei des großen Reit- und Springturniers in der Dorfbauerschaft.

  • Reiten: WN-Springpokal

    Do., 29.06.2017

    Nur „ein netter Vorsprung“ für den RV Lüdinghausen . . .

    Dorothe Kock, hier mit dem Vereinskollegen Thomas Tönnissen am Rande des WN-Pokalfinales 2016, ebenfalls beim RV Senden 

    Am Samstag fällt beim RV Senden der Startschuss zur letzten Wertungsprüfung des WN-Springpokals. Die Reiter des RV Lüdinghausen sind für den Gesamtsieg fast schon gebucht. Für Mannschaftsführerin Dorothe Kock ist jedoch noch lange nicht alles gelaufen.

  • Reit- und Springturnier

    Di., 27.06.2017

    Großer Sport, kleine Stars: RV Senden wagt den Spagat

     Ina Große Scharmann und Roxette – hier bei einem L-Springen aus dem Vorjahr – starten diesmal auf M-Niveau.

    Der RV Senden richtet von Donnerstag bis Sonntag seine alljährliche Pferdeleistungsschau aus. Höhepunkte: das S-Springen am Sonntag und das Finale um den WN-Pokal tags zuvor.

  • Reitturnier beim RV St. Hubertus Ascheberg

    Mo., 12.06.2017

    WN-Pokal: RV Lüdinghausen erwischt Sahnetag

    Der RV Lüdinghausen siegte in der dritten Wertungsprüfung mit Eva Resing und Carla Columna (v.l.), Klara Rolf und Cascara, Antonia Höcke und Catalunia sowie Pia Fricke mit Luego nos vemos.

    Die junge Truppe des RV Lüdinghausen erwischte beim WN-Pokal einen Sahnetag. Sie war die einzige Mannschaft, die ohne Strafpunkte in die Wertung kam. Beim Mitfavoriten RV St. Hubertus Ascheberg war nur ein Ritt fehlerfrei.

  • Voltigieren: Turnier in Buldern

    Mi., 24.05.2017

    Pflicht und Kür des RV Senden sind eine Augenweide

    Die Mädchen des RV Senden überzeugten beim Turnier in Buldern.

    Die Silberne Schleife als Belohnung gab es für die Voltigiererinnen des RV Senden für ihren tollen Auftritt in Buldern. Auch zwei Doppelpaare aus Senden überzeugten.

  • Reitturnier beim JBK Senden

    Di., 23.05.2017

    Youngster vom RV Lüdinghausen machen das Rennen beim WN-Pokal

    Das Siegerquartett vom RV Lüdinghausen (v.l.): Eva Resing mit Carla Columna, Klara Rolf mit Cascara, Pia Fricke mit Luego nos vemos und Antonia Höcke mit Catalunia.

    Sie ging als jüngstes Team an den Start – eine Nachwuchsreiterin hatte sogar noch kurzfristig einspringen müssen. Dennoch gewann die Abteilung „Jugend forscht“ vom RV Lüdinghausen die erste Wertung des WN-Springpokals beim JBK Senden.

  • Reitturnier beim JBK Senden

    Mo., 22.05.2017

    Florian Karns’ Doppelsieg in kuriosem Stechen

    Barbara Lohmann vom RV von Nagel Herbern und Coombs L wurden beim M*-Springen Fünfte.

    Nach seinem Sieg beim M*-Springen (ohne Stechen) legte Florian Karns 24 Stunden später nach. Die Prüfung auf gleichem Niveau, diesmal aber mit zweitem Durchlauf, nahm einen kuriosen Verlauf.

  • Voltigieren: Turnier in Herbern

    Fr., 05.05.2017

    Voltigier-Gruppen des RV Senden starten erfolgreich in die Saison

    Die vierte Mannschaft des RV Senden belegte beim Turnier in Herbern den zweiten Platz.

    Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Voltigier-Mannschaften des RV Senden beim Saisonstart in Herbern. Die Trainerinnen Lea Wenge und Maren Deventer waren hochzufrieden.