Sporting Lissabon



Alles zur Organisation "Sporting Lissabon"


  • Nach Hooligan-Attacke

    Di., 12.06.2018

    Dost & Co.: «Massenflucht» bei Sporting Lissabon

    Hat seinen Vertrag bei Sporting Lissabon fristlos gekündigt: Ex-Bundesliga-Profi Bas Dost.

    Lissabon (dpa) - Der Ex-Wolfsburger Fußball-Profi Bas Dost und weitere wichtige Spieler vom portugiesischen Topclub Sporting Lissabon haben nach einer Hooligan-Attacke ihre Verträge fristlos gekündigt.

  • WM-Generalprobe

    Do., 07.06.2018

    Europameister Portugal besiegt Algerien 3:0

    WM-Generalprobe: Europameister Portugal besiegt Algerien 3:0

    Lissabon (dpa) - Fußball-Europameister Portugal hat nach zwei Unentschieden die heiße WM-Vorbereitungsphase mit einem Sieg abgeschlossen.

  • Die WM-Teilnehmer

    Mo., 04.06.2018

    Teamporträt: Costa Rica

    Die Fußball-Nationalspieler Costa Ricas.

    Moskau (dpa) - Real Madrids Torhüter Keylor Navas und Stürmer Bryan Ruiz von Sporting Lissabon sind die Stars im Kader von Costa Rica für die Weltmeisterschaft.

  • Ohne Nani und Eder

    Fr., 18.05.2018

    Europameister Portugal mit BVB-Guerreiro zur WM

    Raphael Guerreiro hatte beim BVB verletzungsbedingt oft gefehlt.

    Lissabon (dpa) - Europameister Portugal reist mit Borussia Dortmunds Profi Raphael Guerreiro zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

  • Portugal

    Mi., 16.05.2018

    Attacke auf Sporting-Trainingsgelände: Dost verletzt

    Sportings Bas Dost soll von Chaoten verletzt worden sein.

    Der portugiesische Traditionsclub Sporting Lissabon steckt in der Krise: Zuletzt verpasste die Mannschaft auch die Qualifikation für die Königsklasse. Am Dienstag stürmen Maskierte auf das Trainingsareal und attackieren das Team. Es gibt Verletzte.

  • Fußball

    Mi., 16.05.2018

    Attacke auf Sporting-Trainingsgelände - Dost verletzt

    Lissabon (dpa) - Stürmer Bas Dost von Sporting Lissabon ist offensichtlich von Vermummten auf dem Vereins-Trainingsgelände am Kopf verletzt worden. Medienberichten zufolge haben 50 Maskierte gestern Nachmittag das Areal gestürmt. Sie hätten randaliert und sich aggressiv gegenüber Spielern, Trainern und Mitarbeitern verhalten, teilte der Club mit. Dabei erlitt der 28-jährige Niederländer, der vor dem Wechsel zu Sporting vor knapp zwei Jahren beim VfL Wolfsburg in der Bundesliga gespielt hatte, wohl eine Verletzung am Kopf - im Internet kursierende Fotos zeigen ihn mit einer Wunde an der Stirn.

  • Nominierung

    Mo., 14.05.2018

    Costa Rica bei WM in Russland mit Navas und Ruiz

    Keylor Navas ist der Nationaltorwart von Costa Rica.

    San José (dpa) - Real Madrids Torhüter Keylor Navas und Sporting Lissabons Stürmer Bryan Ruiz führen das Aufgebot Costa Ricas für die Fußball-WM in Russland an.

  • Liga NOS 33. Spieltag

    So., 06.05.2018

    FC Porto zum 28. Mal portugiesischer Meister

    Trainer Sergio Conceicao hat den FC Porto zur 28. Meisterschaft geführt.

    Porto (dpa) - Der FC Porto hat sich nach fünf Jahren wieder die portugiesische Fußball-Meisterschaft geholt. Der frühere Champions-League-Sieger profitierte vom torlosen Remis im Spiel der beiden Rivalen Sporting und Benfica Lissabon, wodurch dem Club der 28. Titelgewinn nicht mehr zu nehmen ist.

  • Europa League

    Do., 12.04.2018

    Salzburg, Atlético und Arsenal im Halbfinale

    Munas Dabbur von RB Salzburg jubelt nach seinem Treffer zum 1:1.

    Salzburg schockt Rom. Der BVB-Bezwinger setzt sich zu Hause deutlich gegen den Favoriten durch und steht im Halbfinale. Die beiden Topclubs FC Arsenal und Atletico Madrid überzeugten ebenfalls nicht, kamen aber trotzdem weiter.

  • Europa League

    Do., 05.04.2018

    Arsenal kann für Halbfinale planen - Salzburg 2:4 in Rom

    Torschütze Arsenals Aaron Ramsey (l) feiert mit Teamkameraden das 1:0 gegen ZSKA Moskau.

    Mit einem klaren Sieg gegen ZSKA Moskau hat der FC Arsenal einen großen Schritt in Richtung Halbfinale der Europa League gemacht. Während auch Atlético Madrid gewann, musste sich Dortmund-Bezwinger FC Salzburg gegen Lazio Rom mit einem Unentschieden begnügen.