Thomas Cook



Alles zur Organisation "Thomas Cook"


  • «Dominoeffekt in Lieferkette»

    Fr., 29.11.2019

    Studie: Mehr große Insolvenzen in Deutschland

    Im Januar stellte die Muttergesellschaft Gerry Weber International AG einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung.

    Hamburg (dpa) - Namhafte und große Unternehmen sind in diesem Jahr verstärkt von Insolvenzen betroffen. Die Kreditversicherung Euler Hermes zählte in den ersten neun Monaten dieses Jahres 27 Insolvenzen von Firmen mit mehr als 50 Millionen Euro Umsatz, gegenüber 19 Fällen im Vorjahreszeitraum.

  • Konjunktur

    Fr., 29.11.2019

    Studie: Mehr große Insolvenzen in Deutschland

    Hamburg (dpa) - Namhafte und große Unternehmen sind in diesem Jahr verstärkt von Insolvenzen betroffen. Die Kreditversicherung Euler Hermes zählte in den ersten neun Monaten dieses Jahres 27 Insolvenzen von Firmen mit mehr als 50 Millionen Euro Umsatz, gegenüber 19 Fällen im Vorjahreszeitraum. Das sei ein Anstieg um 42 Prozent. Auch das vierte Quartal lasse mit der Insolvenz von Thomas Cook und dem Schutzschirmverfahren von Condor eine Fortsetzung des Trends erwarten.

  • Tourismus

    Do., 28.11.2019

    Karstadt und Anex dürfen Teile von Thomas Cook übernehmen

    Das Logo des britischen Reisekonzerns Thomas Cook vor der Zentrale des deutschen Ablegers.

    Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Übernahme von 106 Thomas-Cook-Reisebüros durch den Karstadt-Kaufhof-Mutterkonzern Signa gegeben. Außerdem erlaubte die Wettbewerbsbehörde dem türkischen Reiseveranstalter Anex Tour den Erwerb der Thomas-Cook-Töchter Bucher Reisen und Öger Tours.

  • Einst zweigrößter Anbieter

    Mi., 27.11.2019

    Insolvenzverfahren für deutsche Thomas Cook eröffnet

    Der insolvente deutsche Reiseveranstalter Thomas Cook hat alle bereits gebuchten Reisen abgesagt, auch wenn sie ganz oder teilweise bezahlt worden waren.

    Das Ende des Reiseunternehmers Thomas Cook ist die größte Pleite des Jahres. Rund die Hälfte der Jobs konnten gerettet werden, aber viele hunderttausende Kunden, die ihre Reise bereits gebucht hatten, können sie nicht mehr antreten.

  • Investor gesucht

    Di., 26.11.2019

    Heiße Phase zur Rettung des Ferienfliegers Condor beginnt

    Der Ferienflieger Condor ist mit 58 Flugzeugen und rund 4900 Mitarbeitern ein wichtiger Partner verschiedener Reiseveranstalter.

    Der Ferienflieger Condor konnte sich aus dem Insolvenzstrudel der Mutter Thomas Cook retten. Doch Schutzschirm und Überbrückungskredit reichen nur bis zum Frühjahr. Ein Investor muss dringend her.

  • Entschädigung auch vom Staat?

    Fr., 22.11.2019

    Nach Thomas-Cook-Pleite bisher 250 Millionen Euro Schaden

    Hier fliegt gar nichts mehr: Urlauber stehen Ende September vor dem Büro von Condor und Thomas Cook im Flughafen Palma de Mallorca.

    Zürich (dpa) - Nach der Pleite des deutschen Reisekonzerns Thomas Cook haben Betroffene laut Versicherung bisher einen Schaden von 250 Millionen Euro gemeldet.

  • Insolvenzverfahren steht bevor

    Do., 21.11.2019

    Aus für Thomas Cook in Deutschland

    Der insolvente deutsche Reisekonzern Thomas Cook hat keine Zukunft mehr.

    Bei Deutschlands einst zweigrößtem Reisekonzern gehen die Lichter aus. Gut knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht für die Mitarbeiter traurige Gewissheit.

  • Traditionsunternehmen am Ende

    Do., 21.11.2019

    Deutsche Thomas Cook schließt

    Das Logo des britischen Reisekonzerns Thomas Cook an der Zentrale des deutschen Ablegers.

    Bei Deutschlands einst zweigrößtem Reisekonzern gehen die Lichter aus. Gut knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht für die Mitarbeiter traurige Gewissheit.

  • Tourismus

    Do., 21.11.2019

    Aus für Thomas Cook in Deutschland

    Oberursel (dpa) - Beim insolventen deutschen Reisekonzern Thomas Cook in Oberursel gehen die Lichter aus. Der Veranstalterbereich mit den Marken Neckermann Reisen, Air Marin und Thomas Cook Signature wird kommende Woche eingestellt. Das sagte Julia Kappel-Gnirs aus dem Team der vorläufigen Insolvenzverwalter der dpa. Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens würden die betroffenen Mitarbeiter die Kündigung erhalten. Dabei handele es sich um weniger als die Hälfte der etwa 2100 Beschäftigten. Durch Verkäufe von Unternehmensteilen werde die Zukunft von über 1000 Mitarbeitern gesichert.

  • Tourismus

    Do., 21.11.2019

    Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

    Oberursel (dpa) - Der insolvente deutsche Reisekonzern Thomas Cook hat keine Zukunft mehr. Der Veranstalterbereich mit den Marken Neckermann Reisen, Air Marin und Thomas Cook Signature wird kommende Woche eingestellt, wie Julia Kappel-Gnirs aus dem Team der vorläufigen Insolvenzverwalter der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag sagte.