UCI



Alles zur Organisation "UCI"


  • Frankreich-Rundfahrt

    Di., 15.09.2020

    Tour de France: Alle Corona-Tests am zweiten Ruhetag negativ

    Am zweiten Ruhetag wurden bei allen 22 Tour-Teams insgesamt 785 Kontrollen auf das Coronavirus durchgeführt.

    Villard-de-Lans (dpa) - Bei den Corona-Tests am zweiten Ruhetag der 107. Tour de France hat es keinen Positivfall gegeben.

  • Tour-Regelecke

    Do., 03.09.2020

    Kleines Malheur mit großer Auswirkung für Alaphilippe

    Julian Alaphilippe hatte auf der 5. Etappe innerhalb der letzten 20 Kilometer eine Trinkflasche angenommen.

    Mont Aigoual (dpa) - Die Aufregung war groß, nachdem Julian Alaphilippe eine Zeitstrafe von 20 Sekunden bei der Tour de France erhielt und damit das Gelbe Trikot verlor.

  • Tour de France

    Mi., 02.09.2020

    Slowenien feiert Radstars - Zweifel begleiten Erfolgsstory

    Primoz Roglic feierte seinen ersten Etappensieg bei der 107. Frankreich-Rundfahrt.

    Ex-Skispringer Roglic und Supertalent Pogacar dominieren beim ersten Tour-Kräftemessen. Zwei Fahrer aus dem kleinen Slowenien, das im Radsport immer mehr den Ton angibt. Begleitet wird die slowenische Erfolgsgeschichte allerdings von Fragen zur Operation Aderlass.

  • 107. Frankreich-Rundfahrt

    Sa., 29.08.2020

    Steigende Corona-Zahlen: Tour verschärft erneut Maßnahmen

    Kurz vor dem Tour-Start in Nizza wurden die Corona-Maßnahmen für die Teams verstärkt.

    Nizza (dpa) - Aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen wird bei der Tour de France nun doch eine Mannschaft ausgeschlossen, wenn es zwei positive Corona-Fälle im gesamten Team inklusive Umfeld innerhalb von sieben Tagen gibt.

  • 107. Tour de France

    Do., 27.08.2020

    Tony Martin: Absage schwebt wie ein Damoklesschwert über uns

    Kritisiert den Radsport-Weltverband UCI: Tony Martin.

    Es ist bereits seine zwölfte Tour de France - und Tony Martin hat noch lange nicht genug. Seinen Vertrag hat er gerade um weitere zwei Jahre verlängert, sogar eine Karriere à la Jens Voigt kann er sich vorstellen. Vorher zählt das Gelbe Trikot für Teamkollege Roglic.

  • Fahrerprotest wird lauter

    Di., 25.08.2020

    Nach Evenepoel, Jakobsen & Co.: Auch Tour drohen Stürze

    Der heftige Sturz von Fabio Jakobsen (l) bei der Polen-Rundfahrt sorgte für heftige Kritik aus den Fahrerkreisen.

    Bergab-Sprints bei Tempo 80, rasante Abfahrten auf Schotterstraßen oder glitschige Kopfsteinpflaster-Passagen - das Spektakel gehört längst zum Radsport dazu. Oftmals auf Kosten der Fahrer, deren Protest lauter wird.

  • Lombardei-Rundfahrt

    Di., 18.08.2020

    Schachmann zu Sturzserie: «Hoffe, dass der Druck wächst»

    Fordert bessere Sicherheitsvorkehrungen bei Radrennen: Maximilian Schachmann.

    Berlin (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat nach der jüngsten Sturzserie von Top-Fahrern vor allem vom Weltverband UCI endlich ein Umdenken bei der Sicherheit und Konsequenzen gefordert.

  • Sicherheitsdebatte

    So., 16.08.2020

    Kritik nach Rad-Stürzen - Buchmann und Schachmann verletzt

    Musste bei der Dauphiné-Rundfahrt nach einem Sturz aussteigen: Emanuel Buchmann (M) vom Team von Bora-hansgrohe.

    Kurz vor der Tour de France ist das Favoritenfeld durch etliche Stürze bei der Dauphiné-Rundfahrt durcheinandergewirbelt worden. Besonders schwer wird das deutsche Rad-Team Bora-hansgrohe getroffen. Einen Horrorsturz gibt es in der Lombardei.

  • Wegen Coronavirus-Pandemie

    Mi., 12.08.2020

    Straßenrad-Weltmeisterschaften in der Schweiz abgesagt

    Die Straßenrad-WM findet 2020 nicht in der Schweiz statt.

    Aigle/Martigny (dpa) - Wegen der Coronavirus-Pandemie sind nun auch die Straßenrad-Weltmeisterschaften im schweizerischen Aigle und Martigny abgesagt worden.

  • UCI-Maßnahmenpaket

    Di., 11.08.2020

    Teure Coronavirus-Tests - Denk kritisiert einige Maßnahmen

    Kritisiert einige Coronavirus-Maßnahmen der UCI: Ralph Denk, Teammanager des Radsportteams von Bora-hansgrohe.

    Berlin (dpa) - Das Corona-Maßnahmenpaket des Radsport-Weltverbandes UCI wird für die Teams eine teure Angelegenheit. Teamchef Ralph Denk schätzt die zusätzlichen Kosten für seinen Bora-hansgrohe-Rennstall bis zum Ende des Jahres auf rund 100.000 Euro.