Unesco



Alles zur Organisation "Unesco"


  • Kaukasus

    Di., 09.07.2019

    Das macht Georgien zu einem angesagten Reiseziel

    Wer die Höhlenstadt Wardsia besuchen möchte, muss einigermaßen fit sein. Der Weg durch die Höhlen geht auf und ab über steile und ungleich hohe Steintreppen.

    Kolossale Berge im Kaukasus, kulturhistorische Stätten, die Offenheit der Menschen: Georgien ist ein traumhaftes Reiseland. Noch kann man dort Ursprünglichkeit erleben.

  • Fahrt bei heftigem Unwetter

    Mo., 08.07.2019

    Neue Beinahe-Katastrophe mit Kreuzfahrtschiff in Venedig

    Das Kreuzfahrtschiff «Costa Deliziosa» fährt am Markusplatz vorbei.

    «Bastard, Bastard» und «Verbrecher» rufen Augenzeugen. Ein Kreuzfahrtschiff rammt fast eine Anlegestelle mitten in Venedig. Die Wut über die riesigen Schiffe in der Lagune wächst.

  • Unesco

    So., 07.07.2019

    Zwei neue Welterbetitel für Deutschland

    Historische Wassertürme in Augsburg.

    Deutschland ist um zwei anerkannte Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel der Unesco freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Kommission scheiterte allerdings. Der Schuldige verteidigte sich.

  • Unesco

    Sa., 06.07.2019

    Augsburger Wassermanagement-System nun Welterbe

    Die historischen Wassertürme stehen in der Herbstsonne. Die Unesco hat das Wassermanagement-System in Augsburg (Bayern) als Weltkulturerbe anerkannt.

    Seit Tagen berät das Welterbekomitees der Unesco in Aserbaidschan über einzigartige Kultur- und Naturschätze. Nun haben gleich zwei Anträge aus Deutschland die Anerkennung erhalten.

  • Anträge aus Deutschland

    Sa., 06.07.2019

    Unesco erkennt Montanregion Erzgebirge als Weltkulturerbe an

    Die Unesco hat die Montanregion Erzgebirge/Krusnohori als Weltkulturerbe anerkannt. Freiberg ist das älteste und wichtigste Abbaugebiet für Silber im Erzgebirge.

    Seit Tagen berät das Welterbekomitees der Unesco in Aserbaidschan über einzigartige Kultur- und Naturschätze. Nun ging es um die Anträge aus Deutschland.

  • Einzigartige Kulturschätze

    Sa., 06.07.2019

    Augsburger Wassermanagement und Montanregion nun Welterbe

    Augsburgs historische Wasserversorgung wurde als Unesco-Weltkulturerbe anerkannt.

    Deutschland ist um zwei einzigartige Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Unesco scheiterte allerdings. Der Schuldige verteidigte sich.

  • Denkmäler

    Sa., 06.07.2019

    Augsburg und Erzgebirge freuen sich über Unesco-Anerkennung

    Baku (dpa) - Die Unesco hat das Wassermanagement-System in Augsburg als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Wassersystem, das einst von den Römern gegründet wurde, auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf. Kurz zuvor war auch die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Weltkulturerbe anerkannt worden. Es gab auch einen Rückschlag für Deutschland. Der gemeinsam mit Österreich, der Slowakei und Ungarn eingereichte Antrag zum Donaulimes scheiterte, weil Budapest diesen im letzten Moment noch änderte.

  • Denkmäler

    Sa., 06.07.2019

    Unesco erkennt Augsburger Wassermanagement-System als Welterbe an

    Baku (dpa) - Die Unesco hat das Wassermanagement-System in Augsburg (Bayern) als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Wassersystem, das einst von den Römern gegründet wurde, am Samstag auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf.

  • Denkmäler

    Sa., 06.07.2019

    Unesco erkennt Montanregion Erzgebirge als Weltkulturerbe an

    Baku (dpa) - Die Unesco hat die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Bergbaugebiet in Sachsen und Böhmen in Tschechien auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf. Diese von den beiden Ländern nominierte Stätte sei von universellem Wert. Delegierte sprachen von einem «Meisterwerk menschlicher Kreativität». Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) dankte für die Anerkennung. Das Projekt sei ein Beispiel für internationale Zusammenarbeit. «Glück auf!», sagte er.

  • Denkmäler

    Sa., 06.07.2019

    Unesco erkennt Montanregion Erzgebirge als Weltkulturerbe an

    Baku (dpa) - Die Unesco hat die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Weltkulturerbe anerkannt. Das Komitee nahm das historische Bergbaugebiet in Sachsen und Böhmen in Tschechien am Samstag auf seiner Sitzung in Aserbaidschan in die Liste schützenswerten Erbes der Welt auf.