Uni Osnabrück



Alles zur Organisation "Uni Osnabrück"


  • Jan Hofmann arbeitet für den Wabe Westerkappeln e.V.

    Mi., 25.04.2018

    Flüchtlingsbetreuung ist sein Ding

    Jan Hofmann arbeitet seit vergangene Woche in der Flüchtlingsbetreuung in Westerkappeln. Dass Begegnungscafé im VHS-Haus an der Kreuzstraße ist gleichzeitig sein Büro.

    Soziale Arbeit – das ist sein Ding. Um das für sich herauszufinden, musste Jan Hofmann vielleicht Umwege machen, aber umso mehr geht er nun darin auf. Seit vergangener Woche betreut der 36-jährige Osnabrücker die Flüchtlinge in Westerkappeln, ist erster Ansprechpartner für deren Alltagssorgen oder hilft ihnen bei Behördengängen und diversem Papierkram.

  • HAG-Schüler lösen imaginären Kriminalfall

    Sa., 14.04.2018

    Spurensuche im Labor

    im Labor „Science@ school“ der Universität Osnabrück ging es für die Gymnasiasten darum, anhand von DNA-Spuren einen angeblichen Kriminalfall zu lösen.

    Mittels DNA-Spuren einen Straftäter überführen – heutzutage ist das für Ermittler ein übliches Verfahren. Einen Eindruck davon, wie das funktioniert bekamen jetzt Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasiums in einem Labor der Uni Osnabrück.

  • Flüchtlingshilfeverein Wabe Westerkappeln e.V. will Sozialarbeiter einstellen

    Mi., 28.02.2018

    Gesucht: Jung, sozial, engagiert und weltoffen

    Der Verein Wabe Westerkappeln kümmert sich seit Oktober 2015 um Flüchtlinge. Bis jetzt geschieht das nur ehrenamtlich. Jetzt sucht der Verein eine hauptamtliche Kraft – in Teilzeit.

    Der Flüchtlingshilfeverein Wabe Westerkappeln, der seit seiner Gründung im Oktober 2015 bis dato ausschließlich ehrenamtlich wirkt, will sich nun ein Stück weit professionalisieren. Der Verein möchte eine Betreuerin oder einen Betreuer für die in der Gemeinde lebenden Flüchtlinge einstellen.

  • Kreis Steinfurt soll Modellregion werden

    Mo., 05.02.2018

    Startschuss für „Apotheke 2.0“

    Ein wichtige Rolle in der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung übernehmen die Apotheken. Besonders für viele ältere Menschen sind sie als Anlaufstelle unerlässlich.

    Wer auf dem Land wohnt und gesundheitliche Hilfe braucht, hat häufig ein Problem: Ärzte finden keine Nachfolger und schließen ihre Praxen. Nicht selten trifft es dann auch die Apotheke nebenan – und im Pflegebereich herrscht schon jetzt alarmierender Notstand. Folge: Das Leben in ländlichen Regionen wird immer unattraktiver. Das neue Projekt „Apotheke 2.0“ möchte dieser Abwärtsspirale entgegenwirken. Modellregion soll der Kreis Steinfurt werden.

  • Goldene Zeiten in Ostbevern

    Di., 16.01.2018

    Kunst in anderem Licht

    Die Künstlerin Nikola Dicke stellt ab Freitag für einen Monat im La Folie aus.

    Am Freitag erstrahlt das La Folie in einem ganz eigenen goldenenden Glanz. Dann eröffnet die Künstlerin Nikola Dicke ihre Ausstellung. Mit Hilfe von Rettungsfolien wird der Kunstkubus von ihr in eine „goldene Kammer“ verwandelt. Dia- und Overheadprojektoren, Scheinwerfer und Spiegelungen verwandeln den Raum, lösen ihn praktisch auf.

  • Das Winterende naht

    Mi., 10.01.2018

    Schneeglöckchen sind Kundschafter des Frühlings

    Das Winterende naht: Schneeglöckchen sind Kundschafter des Frühlings

    Sein zweiter, wenn auch nicht so verbreiteter Name lautet Frühlingsglöckchen - und das sagt viel über das Schneeglöckchen aus. Denn eigentlich ist es der erste Außenposten des Frühlings in der noch kalten Witterung des Winters. Und ein Hinweis auf dessen Ende.

  • Pastor Jiji Philip Karikkoottathil

    Mi., 20.12.2017

    Mit leichtem Gepäck

    Neues Gesicht im Priester-Team von St. Nikomedes: Pastor Philip freut sich auf seine seelsorgerische Tätigkeit in Steinfurt.

    Materiell ist er – noch ist der Umzug ins neue Domizil Pfarrhaus Burgsteinfurt nicht erfolgt – nach eigenem Bekunden mit „leichtem Gepäck“ nach Steinfurt gekommen. Geistig und geistlich hingegen kann er schon jetzt mit einigen Pfunden aufwarten, der „Neue“ im Seelsorgeteam St. Nikomedes. Seit gut zwei Wochen gehört Jiji Philip Karikkoottathil zum Kreis der Geistlichen, die sich um die katholischen Gläubigen in Steinfurt kümmern. In der Priester-WG im Borghorster Pfarrhaus sei er sehr gut aufgenommen worden, berichtet der 42-jährige gebürtige Inder.

  • Jugendtreff Sit In

    So., 06.08.2017

    Auf ihn war immer Verlass

    Einen Präsentkorb in den Farben von Werder Bremen überreichte Jugendpfleger Robert Budde zum Abschied an Kjell Barkhau, dessen Jahr als FSJler im Sit In zu Ende ging..

    In Wersen im Jugendtreff Sit In ist jetzt mit Kjell Barkhau ein FSJler verabschiedet worden. Er hat mit Jugendpfleger Robert Budde eine Leidenschaft gemeinsam.

  • Halligalli auf den Wiesen

    Di., 01.08.2017

    Heuschrecken-Konzert: Orchester wird vielfältiger

    Gut getarnt sitzt ein Grünes Heupferd (Tettigonia viridissima) im Gras.

    Das Konzert der Heuschrecken ist untrennbar mit dem Sommer verbunden. Aber die Menschen werden sich daran gewöhnen müssen, dass diese Konzerte seltener werden - trotz eingewanderter Arten aus dem Süden.

  • 600 beim Religio-Gartenfest

    Mo., 31.07.2017

    Weltreligionen im Einklang

    Das Ensemble El Raudha aus Osnabrück begeisterte die Besucher beim ersten „Treppenkonzert“ im Rahmen des Gartenfestes des Religio.

    Das Gartenfest des Museums Religio hat Berührungspunkte zwischen Religionen ins Bewusstsein der Besucher gerückt – vielleicht sogar überraschende . . .