Universität Dortmund



Alles zur Organisation "Universität Dortmund"


  • Bildung

    Di., 25.03.2014

    Gerontologen erforschen das Alter

    Gerontologie ist die Wissenschaft vom Alter und Altern. In Zeiten des demografischen Wandels sind Fachkräfte gefragter denn je. Foto: Jens Büttner

    Vechta (dpa/tmn) - Was für Wohnungen brauchen ältere Menschen? Und was für Arbeitsplätze sind ideal? Zu solchen Fragen forschen Gerontologen. Die Experten sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt. Doch bislang gibt es kaum Studienplätze.

  • Stahl

    Di., 03.12.2013

    Stiftung verliert Einfluss: Bollwerk von ThyssenKrupp bröckelt

    ThyssenKrupp steckt seit geraumer Zeit in der Krise. Foto: Roland Weihrauch

    Essen (dpa) - Die mächtige Krupp-Stiftung galt über lange Zeit als Bollwerk gegen feindliche Übernahmen bei ThyssenKrupp - nun hat sie an Einfluss bei dem angeschlagenen Industriekonzern verloren.

  • Hochschulen

    Sa., 26.10.2013

    Universitäten: Guter Start für Erstsemester

    Studenten in einer Vorlesung. Foto: Oliver Berg/Archiv

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Universitäten in NRW sind zufrieden mit dem Studienbeginn des doppelten Abiturjahrgangs an den Universitäten. Rund 65 000 junge Leute studieren dort im ersten Semester - so viele nie zuvor. Für einen guten Start der «Erstis» habe man sich sehr angestrengt, ließen die Rektoren der 15 NRW-Universitäten nach einem Treffen wissen: Es seien mehr Studienplätze geschaffen, Gebäude angemietet und zusätzliches Lehrpersonal eingestellt worden. «Das zuvor oft prophezeite Schreckensszenario ist nicht eingetroffen», erklärte Prof. Ursula Gather, Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz und Rektorin der Technischen Universität Dortmund.

  • Studenten planen Reithalle im Landgestüt

    Mi., 18.09.2013

    Tradition und Moderne

    Im Rahmen der diesjährigen Warendorfer Hengstparaden stellen Architektur- und Bauingenieurstudenten am Lehrstuhl für Baukonstruktion der Technischen Universität Dortmund nun ein hoch interessantes Projekt vor. Sie haben eine Reithalle entworfen, die den zeitgemäßen Anforderungen an den professionellen Turniersport und Veranstaltungen mit Publikum gerecht wird und ideale Bedingungen als Trainingshalle bietet. Der harmonischen Einfügung in die historische Architektur der Gesamtanlage kam dabei eine besondere Bedeutung zu.

  • Bildung

    Mo., 16.09.2013

    Zwischen Hörsaal und Wickeltisch - Studieren mit Kind

    Oft dürfen junge Eltern ihr Baby mit in die Vorlesung bringen. Foto: Rainer Jensen

    Dortmund (dpa/tmn) – Im Studium ein Kind zu bekommen - das trauen sich nur wenige. Viele fühlen sich noch nicht reif für die Verantwortung. Oft fehlt ein fester Partner oder das nötige Geld. Wer sich dafür entscheidet, ist nicht allein. Die Unis bieten Unterstützung.

  • Stahl

    Mi., 28.08.2013

    Krupp-Stiftung: Wissenschaftlerin Gather wird Nachfolgerin von Beitz

    Überraschung an der Spitze der Krupp-Stiftung: Nachfolgerin des kürzlich verstorbenen Berthold Beitz wird eine Wissenschaftlerin - die Rektorin der Technischen Universität Dortmund Ursula Gather. Foto: Lutz Kampert/TU Dortmund

    Essen (dpa) - Die mächtige Krupp-Stiftung hat nach dem Tod des Firmenpatriarchen und einflussreichen Industriellen Berthold Beitz eine neue Chefin: Die Rektorin der Technischen Universität Dortmund, Ursula Gather.

  • Stahl

    Mi., 28.08.2013

    Krupp-Stiftung: Wissenschaftlerin Gather wird Nachfolgerin von Beitz

    Ursula Gather. Foto: Lutz Kampert/TU Dortmund

    Überraschung an der Spitze der Krupp-Stiftung: Nachfolgerin des kürzlich verstorbenen Berthold Beitz wird eine Wissenschaftlerin - die Rektorin der Technischen Universität Dortmund Ursula Gather.

  • Martin N. Ernst ist neuer Dirigent des Musikvereins

    So., 04.08.2013

    Die Frohnatur mit dem Taktstock

    Martin N. Ernst heißt seit einigen Wochen der neue Dirigent des Musikvereins Lienen.

    Martin N. Ernst ist neuer Dirigent des Musikvereins Lienen. Die Feuerprobe hat der 22-Jährige beim Dorffest „Lienen in Grün“ bestanden. Der junge Mann versteht es, die Musiker musikalisch zu leiten und auch die Zuhörer zu begeistern.

  • Energie

    Mi., 26.06.2013

    Wissenschaftsministerin auf Energie-Tour durch NRW

    Wissenschaftsministerin Svenja Schulze in Gelsenkirchen. Foto: Henning Kaiser

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) hat am Mittwoch Energieforschungsinstitute in NRW besucht. NRW habe sich als «das Forschungsland für die Energiewende in Deutschland etabliert», bilanzierte Schulze. Energie sei hier auch zu einem zentralen Wirtschaftsfaktor geworden. Zu ihren Stationen zählten das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme in Gelsenkirchen, das Gas- und Wärme-Institut in Essen sowie das Institut für Energiesysteme an der Technischen Universität Dortmund. Neben technologischer Expertise seien auch ökonomischer Sachverstand und Verbraucherforschung gefragt, betonte Schulze. «Die Energiewende muss bezahlbar bleiben, um den Lebensstandard für die Bürger und die Wettbewerbsfähigkeit für die Unternehmen zu gewährleisten.»

  • Bildung

    Mo., 24.06.2013

    Studie: Soziale Herkunft prägt nach wie vor Schulerfolg

    Der Schulerfolg eines Kindes wird weiterhin wesentlich von der sozialen Herkunft und der Vorbildung der Eltern geprägt. Foto: Jonas Güttler

    Berlin (dpa) - Es gibt zwar weniger Schulabbrecher und mehr Bildungsabschlüsse. Doch nach wie vor hängt der Schulerfolg in Deutschland vor allem von den Eltern ab. Das zeigt der zweite Chancenspiegel über die Leistungen und Schwächen der Schulsysteme in den Bundesländern.