Volvo



Alles zur Organisation "Volvo"


  • Anfällige Kraftstoffleitung

    Mi., 23.01.2019

    Volvo ruft 219.000 Autos zurück

    Weil es bei Kraftstoffleitung Risse geben könnte, ruft der Volvo Cars in Deutschland 26.000 Autos zurück.

    Hunderttausende Volvo-Fahrzeuge sind weltweit von einem Rückruf betroffen. Auch viele deutsche Besitzer sind aufgefordert, betroffene Autos zur Werkstatt zu bringen. Grund ist eine Schwachstelle bei der Kraftstoffleitung.

  • Auto

    Mi., 23.01.2019

    Volvo ruft 219 000 Autos zurück

    Stockholm (dpa) - Volvo Cars ruft 219 000 Autos in die Werkstätten zurück. Untersuchungen hätten ergeben, dass es ein Problem mit der Kraftstoffleitung gebe, bei der es mit der Zeit Risse geben könnte, teilte der schwedische Autobauer mit. Dadurch könne Kraftstoff über einen längeren Zeitraum in den Motorraum gelangen. Betroffen seien in mehreren Ländern verschiedene Fahrzeuge der Modelljahre 2015 und 2016. Kunden bat das Unternehmen, sich an Werkstätten zu wenden, um die Leitung kostenlos zu ersetzen. Bei dem Rückruf handele es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Vorfälle seien bislang nicht bekannt.

  • GMTS hat sich auf Lkw-Modelle in vielen Größen spezialisiert

    Fr., 16.11.2018

    Nicht nur eine Spielerei

    GMTS-Geschäftsführer Heinrich Brinkmeier zeigt eines der exklusiveren Lkw-Modelle im Maßstab 1:50. Er selbst bezeichnet diese als „Daimler unter den Modellen“.

    Als großes Spielkind würde sich Heinrich Brinkmeier nicht bezeichnen. Dabei könnten Besucher, wenn sie das Gebäude von GMTS an der Benzstraße betreten, schnell auf die Idee kommen.

  • Marschrichtung vorgegeben

    Mi., 14.11.2018

    Münchner Landgericht macht Tempo in Lkw-Kartellverfahren

    Das Münchner Landgericht verhandelt über Schadenersatzklagen gegen Lastwagenhersteller wegen Beteiligung am Lkw-Kartell.

    Bundesweit verklagen Spediteure Lastwagenhersteller, weil sie nach Kartellabsprachen überteuerte Fahrzeuge verkauft hätten. Das größte Verfahren liegt in München. Dort zeigte die Kammer den Beteiligten jetzt schon mal die Marschrichtung.

  • 17. Ochtruper Wirtschaftsfrühstück

    Fr., 09.11.2018

    Von Ventilatoren und Laufrädern

    Werksleiter Peter Naepfel führt die Teilnehmer des Wirtschaftsfrühstücks durch die Fertigungshallen der Firma Dürr.

    Ventilatoren für Skoda, Laufräder für Audi, Kühlzonenaggregate für Volvo. Die Kundennamen der Dürr Systems AG sind ebensolche Global Player wie der Konzern selbst. Die 17. Auflage des Ochtruper Wirtschaftsfrühstücks machte Donnerstag am Standort an der Schützenstraße Station.

  • Lkw-Hersteller

    Fr., 19.10.2018

    Volvo mit Ergebnissprung dank hoher Nachfrage

    Ein Volvo-Logo, aufgenommen beim Genfer Autosalon am zweiten Pressetag.

    Göteborg (dpa) - Eine gute Nachfrage aus Europa und den USA hat dem schwedischen Lkw-Hersteller Volvo im dritten Quartal ein Umsatzplus und einen noch kräftigeren Ergebnissprung verschafft.

  • Aktie rutscht ab

    Di., 16.10.2018

    Lkw-Bauer Volvo entdeckt Materialfehler bei Abgas-Komponente

    Der schwedische Lkw-Hersteller Volvo hat schwerwiegende Probleme bei der Abgasreinigung seiner Fahrzeuge festgestellt.

    Göteborg (dpa) - Beim schwedischen Nutzfahrzeughersteller Volvo könnten Materialfehler ein teures Nachspiel haben. Eine Komponente in der Abgasregelung verschleiße schneller als gedacht, teilte der zweitgrößte Lkw-Bauer der Welt mit.

  • Verkehr

    Fr., 28.09.2018

    Polizeiaktion in Dänemark: Fährverkehr eingestellt

    Kopenhagen (dpa) – Eine Polizeiaktion hat große Teile des Verkehrs rund um die dänische Hauptstadt Kopenhagen lahmgelegt. Nachdem Brücken gesperrt sowie Züge und Fährverbindungen eingestellt wurden, ging die Polizei am Nachmittag mit der Fahndung nach einem schwarzen Volvo an die Öffentlichkeit. «Im Fahrzeug befinden sich vermutlich drei Personen, die mit ernsthafter Kriminalität in Verbindung gebracht werden», heißt es. Am Abend teilte die Polizei mit, man habe ein Auto gestoppt, von man meine, es handele sich um das gesuchte.

  • Verkehr

    Fr., 28.09.2018

    Polizeiaktion in Dänemark: Fähren eingestellt

    Kopenhagen (dpa) – Eine Polizeiaktion hat große Teile des Verkehrs rund um die dänische Hauptstadt Kopenhagen lahmgelegt. Nachdem Brücken gesperrt sowie Züge und Fährverbindungen eingestellt wurden, ging die Polizei am Nachmittag mit der Fahndung nach einem schwarzen Volvo an die Öffentlichkeit. «Im Fahrzeug befinden sich vermutlich drei Personen, die mit ernsthafter Kriminalität in Verbindung gebracht werden», heißt es in einer Pressenmitteilung. Bei dem Wagen mit schwedischem Kennzeichen handelt es sich um einen Leihwagen aus Stockholm.

  • Ab 52.350 Euro

    Mi., 26.09.2018

    Volvo V60 kommt wieder als Cross Country

    Schwedischer Geländekombi: Serienmäßig mit Allradantrieb und mehr Bodenfreiheit bringt Volvo den V60 Cross Country auf den Markt.

    Volvo schickt seinen Mittelklasse-Kombi V60 wieder ins Gelände. Mit neuem Komfortfahrwerk und Allradantrieb soll sich der Cross Country auch auf wildem Terrain souverän fortbewegen.