Alfred Bölling



Alles zur Person "Alfred Bölling"


  • Stadtheimatbund eröffnet „Kultur- und Heimattage“

    So., 13.09.2015

    Sehnsucht nach der alten Zeit

    Auf einem Erntewagen wurden die Ehrengäste auf den Heimathof geschaukelt.

    Heimat begeistert – das wurde am Sonntagnachmittag bei der Eröffnung der 37. münsterischen Kultur- und Heimattage des Stadtheimatbundes auf dem historischen Heimathof in Sandrup deutlich. Gastgeber für die Auftaktveranstaltung war der Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde, dessen schmuckes Domizil gleichzeitig 30-jähriges Bestehen feierte.

  • Bienen am Sprakeler Heimathaus

    Fr., 31.07.2015

    „Bienen sind die Krönung“

    Das Bienenvolk am Heimathof Sprakel bereitet Antonie Averbeck, Vorsitzende des Kreisimkervereins, und Alfons Bölling, Vorsitzender des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde, viel Freude.

    Zum Erntedankfest am 13. September kann der Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde den ersten eigenen Honig anbieten.

  • Drei Feier-Anlässe hat der Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde.

    Fr., 03.07.2015

    Mit Blaulicht zum Heimathof

    Das Muttergotteshäuschen kam einst mit Polizei zum Heimathof: Fürs große Fest am 13. September wurde es frisch renoviert. Ebenso wie der Ostgiebel des Heimathauses (kl. Bild). Jetzt kann das Fest kommen, meinen (v.l.) Alfred Bölling, Irmgard und Willi Windau und Josef Asselmann.

    Wenn es am 13. September am Heimathaus so richtig rund geht, kann dort auch ein frisch renoviertes Muttergotteshäuschen bestaunt werden.

  • Vorbeugung gegen weitere Schäden durch Unwetter

    Di., 31.03.2015

    Heimatverein will Drainage anlegen

    Der Heimatverein hielt seine Jahreshauptversammlung im historischen Heimathaus ab (v.l.): Karsten Bölling, Volker Buckebrede, Josef Asselmann, Monika Gausepohl, Toni Averbeck und Alfred Bölling.

    Der Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde will vorbeugen, um gegen weitere Schäden durch Unwetter-Katastrophen gewappnet zu sein.

  • Erntefest fällt aus

    Mi., 20.08.2014

    Kein Erntefest auf dem Heimathof

    Auf dem Heimathof des Heimatvereins Sandrup-Sprakel­-Coerde wird in diesem Jahr kein Erntefest gefeiert. Gebäude sind von Unwetterschäden betroffen und trocknen noch.

    Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde sagt Traditionsfest ab.

  • Nachbarschaftshilfe

    Fr., 07.06.2013

    Unter einem Dach

    Nachbarschaftsh ilfe: Alfred Bölling (2.v.r.) begrüßte (v.l.) Eugen Bröker, Christiane Tarp, Marc Koering, Werner Gabriel, Peter Falkenberg, Tobias und Christian Hilbk im Heimathaus. Auf dem Dachboden fand der Schützenverein St. Hubertus ein Domizil für seinen Fahnenschrank.

    Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde hilft Schützenverein St. Hubertus

  • Treff der Vereinschefs im Heimathaus

    Mi., 17.04.2013

    Koordination und Kontaktpflege

    In gemütlicher Runde setzten sich die Sprakeler Vereinschefs und Chefinnen zusammen, um sich in aller Ruhe miteinander zu besprechen. Traditionell gibt es dabei Pfannkuchen.

    Zusammen repräsentieren die Sprakeler Vereinschefs rund 2500 Mitglieder, hat Alfred Bölling hochgerechnet. Dabei muss man bedenken, dass fast jeder der 3005 Sprakeler – so der aktuelle Stand – in fast jedem Verein ist.

  • Schneewalzer beim Osterfeuer

    Mo., 01.04.2013

    Bläservereinigung erlaubt sich einen Wetter-Scherz / Aktionen für Kinder / Unterstützung für Jugendarbeit

    Die Bläservereinigung Albachten von 1921 spielte den „Schneewalzer“ am Osterfeuer.

    Viele sprechen schon von „Ei­nachten“, so kalt war es in diesem Jahr zu Ostern. Statt Insekten tanzten Schneeflöckchen durch die Luft, aber dann geschah doch noch ein Wunder – am Ostersonntag kam die Sonne um 18 Uhr raus und tauchte die Welt in ein liebliches Licht.

  • Sprakel

    Do., 28.03.2013

    Osterfeuer klingt im Sprakeler Heimathaus aus

    „Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee“ sagt ein Sprichwort, das hoffentlich nicht eintrifft. Denn der Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde hat alles für ein schönes Osterfeuer am Heimathaus am Max-Klemens-Kanal 141 h vorbereitet, das am Sonntag mit dem Licht der Osterkerze entzündet werden wird. Um 18 Uhr startet eine kleine Palmprozession am Muttergotteshäuschen zum Holzstapel auf der Wiese. Der Akkordeonkreis unter Leitung von Ela Andrachyk spielt auf, jeder Besucher erhält ein Osterei – solange der Vorrat reicht, ofenfrisches Osterbrot, und es gibt Kassebetten von Ashölter. Der Ausklang findet anschließend am Herdfeuer im muckelig warmen Heimathaus statt. Karsten (l.) und Alfred Bölling hoffen auf gutes Wetter.

  • Nikolaus kommt ins Heimathaus

    Do., 06.12.2012

    Schöner Nachmittag für die Kinder beim Sprakeler Heimatverein

    Nikolaus kommt ins Heimathaus : Schöner Nachmittag für die Kinder beim Sprakeler Heimatverein

    Das Heimathaus war voll besetzt mit Kindern und Eltern, die den Nikolaus und seinen Knecht Ruprecht sehen wollten. Erst hatten die Kinder Hofbäckermeister Paul Seesing und der Bäckerin Maria Frieling beim Plätzchen backen im Backhaus geholfen, und danach gingen alle in die gemütliche Deele. Bei Kaffee, Kinderpunsch, Kerzenlicht und Adventsgebäck saßen alle eng beieinander und warteten auf den heiligen Nikolaus. Die Kinder aus dem Akkordeon-Kreis spielten Weihnachtslieder. Beate Tautermann griff zur Gitarre und sang mit den Kindern.