Andrés Heinemann



Alles zur Person "Andrés Heinemann"


  • Flughafen Münster/Osnabrück

    Fr., 03.11.2017

    Turkish Airlines verlässt offenbar FMO

    Bislang waren die Maschinen der Fluggesellschaft Turkish Airlines regelmäßig am FMO zu Gast - doch sie scheint den FMO zu verlassen.

    Sicher ist es noch nicht, vieles deutet jedoch darauf hin: Die Fluggesellschaft Turkish Airlines verlässt offenbar den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO).

  • FMO beklagt Wettbewerbsnachteile

    Do., 26.10.2017

    Luftverkehrssteuer vor dem Aus?

    Auch wenn einige Linien wie Germania ihr Streckennetz ausbauen – die „Ticketsteuer“ belastet die Flughäfen.

    FMO-Sprecher Andrés Heinemann spricht von einem „Sündenfall“ – mit Folgen, könnte man ergänzen. Denn die Einführung der Luftverkehrssteuer in Deutschland war zum Beispiel 2012 auch ein Grund, warum die damals schon angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin ihre Berlin-Verbindungen ab dem Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) auf nahezu null zurückschraubte. 

  • Flughafen Münster/Osnabrück

    Mi., 28.06.2017

    FMO-Passagierzahlen steigen deutlich an

    Flughafen Münster/Osnabrück : FMO-Passagierzahlen steigen deutlich an

    28. Juni 2017: FMO-Passagierzahlen steigen deutlich an

    Positive Nachrichten vom Flughafen Münster-Osnabrück: Der FMO verzeichnet in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Passagierplus von rund zwölf Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016. Das hat Flughafen-Sprecher Andrés Heinemann am Mittwoch bestätigt.

  • Flughafen Münster/Osnabrück

    Mi., 28.06.2017

    FMO-Passagierzahlen steigen deutlich an

    Flughafen Münster/Osnabrück : FMO-Passagierzahlen steigen deutlich an

    Positive Nachrichten vom Flughafen Münster-Osnabrück: Der FMO verzeichnet in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Passagierplus von rund zwölf Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016. Das hat Flughafen-Sprecher Andrés Heinemann am Mittwoch bestätigt.

  • Der Germania-Effekt

    Fr., 12.05.2017

    Am FMO tut sich etwas

    Prof. Rainer Schwarz hat im Februar die GEschäfte übernommen.

    Sinkende Passagierzahlen, lautes Knirschen im Aufsichtsrat, miese Betriebsergebnisse, ein riesiger Berg Schulden, am Ende Stress mit der Geschäftsführung und ein ramponiertes Image: Der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) hat in der jüngere Vergangenheit nicht unbedingt mit positiven Nachrichten geglänzt.

  • Flughafen-Zahlen

    Fr., 12.05.2017

    Deutliches Passagierplus am FMO

    Flughafen-Zahlen : Deutliches Passagierplus am FMO

    In den ersten vier Monaten dieses Jahres hat der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) bei den Passagierzahlen ein Plus von fast neun Prozent hingelegt. Das hat der neue Geschäftsführer Prof. Rainer Schwarz bei seiner 100-Tage-Bilanz erklärt, zugleich jedoch davor gewarnt, sofort von einer Trendwende zu sprechen.

  • Greven-Mallorca

    Mo., 16.01.2017

    Air Berlin fliegt weiter ab FMO

    Air-Berlin-Flüge zum Flughafen Münster/Osnabrück wird es weiter geben - durchgeführt von der Tochter-Airline Niki.

    Air Berlin wird seine Segel am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) nicht streichen. Das haben das Unternehmen und FMO-Sprecher Andrés Heinemann am Montag auf Nachfrage erklärt. Doch es gibt einige Änderungen.

  • Flughafen investiert ins Touristik-Programm

    Mi., 21.12.2016

    2017 wird ein Schicksalsjahr für den FMO

    Der FMO ist einer von sechs Flughäfen in Nordrhein-Westfalen.

    Das Jahr 2016 sah für den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) alles andere als rosig aus. Minus 4,5 Prozent bei den Passagieren im Vergleich zu 2015 heißt: 785.000 Fluggäste anstatt 822.000 wie im Vorjahr. Das ist ein neues Allzeittief. In Spitzenzeiten nutzten den Flughafen in Greven fast ­­ei­ne Million Menschen mehr. Es ging also weiter bergab. Das ist die schlechte Nachricht.

  • Flug Richtung Stuttgart

    Di., 20.09.2016

    FMO: Alarm, aber kein echter Notfall

    Ein Flieger, der vom FMO aus nach Stuttgart unterwegs war, kehrte wegen einer defekten Kontrollleuchte um.

    MANV - Massenanfall von Verletzten, so lautete der Alarm, der am frühen Dienstagmorgen an Feuerwehren rund um den FMO rausging. Der vermeintliche Notfall erwies sich schließlich als harmlose Bagatelle.

  • Flughafen Münster/Osnabrück

    Mo., 29.08.2016

    Turkish Airlines macht am FMO Winterpause

    Turkish Airlines fliegt im Winter nicht vom Flughafen Münster/Osnabrück.

    Tägliche Flüge vom FMO nach Istanbul: Das war eine rundum positive Nachricht, die Turkish Airlines für den Sommerflugplan 2016 verkündet hatte. Für den Winterflugplan hat das Unternehmen auch den Flughafen in Greven auf null gesetzt.