Andre Rodine



Alles zur Person "Andre Rodine"


  • Fußball: Bezirksliga 12

    So., 12.08.2018

    Veronelli rettet Preußen Lengerich einen Punkt in Horstmar

    Lengerichs Kapitän Sascha Höwing versucht hier im Liegen noch gegen den Horstmarer Spieler zu klären. Am Ende trennten sich beide Kontrahenten zum Saisonauftakt 1:1.

    Wenn Aufsteiger gegen Absteiger spielt, ist zu erwarten, dass der Liganeuling kleine Brötchen backt, um sich erstmal gegen das vormals höherklassige Team zurecht zu finden. Dem war beim 1:1 (0:0) des TuS Germania Horstmar gegen Preußen Lengerich nicht so.

  • Germania Horstmar spielt zum Auftakt in der neuen Liga gegen Preußen Lengerich 1:1 unentschieden

    So., 12.08.2018

    Es wäre mehr möglich gewesen

    Dennis Behn (l., hier im Zweikampf gegen Lengerichs Ausgleichstorschütze Luca Veronelli) gab für seinen Bruder Kevin die Vorlage zum 1:0.

    Germania Horstmar hat nach dem Aufstieg in die Bezirksliga seinen ersten Punkt zum Klassenerhalt geholt. Gegen Preußen Lengerich gab es im Heimspiel ein 1:1. Es war jedoch mehr für den TuS Germania drin.

  • Krombacher-Pokal Steinfurt

    Do., 26.07.2018

    SV Westfalia erwartet Aufsteiger Horstmar

    Westfalias Pascal Iger (l.) tritt heute Abend ab 19 Uhr mit dem seinem Team zum Pokalspiel gegen Horstmar an.

    In der zurückliegenden Meisterschaft hatten beide was zu feiern: Germania Horstmar die Meisterschaft, Westfalia Leer Platz vier in der Tabelle. Morgen Abend treffen sich die beiden Ortsrivalen zum Pokalspiel der ersten Runde.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 25.05.2018

    Leerer wollen Spielverderber sein

    Daniel Klostermann (r.) verlässt die Horstmarer in Richtung SV Wilmsberg II.

    Der TuS Germania Horstmar steht als Meister fest. Somit ist das erste große Ziel erreicht. Jetzt haben sich die Männer von Trainer Andre Rodine vorgenommen, den Lokalrivalen Westfalia Leer in die Knie zu zwingen. Im Hinspiel zog der Champion den Kürzeren, was er nicht auf sich sitzen lassen will.

  • Fußball: Kreisliga A

    Mi., 23.05.2018

    Am Sonntag wird bei Germania Horstmar richtig gefeiert

    Andre Rodine hat die Mannschaft in der Saison 2015/16 in der Bezirksliga von Thomas Fraundörfer übernommen und stieg mit ihr als Letzter ab. Jetzt ist der TuS Germania wieder da.

    Nach dem Sieg in St. Arnold haben die Fußballer des TuS Germania Horstmar die Nacht zum Tag gemacht. Wie und wo gefeiert wurde, erzählt Trainer Andre Rodine im Interview.

  • Germania Horstmar kann beim TuS St. Arnold Meisterschaft klarmachen

    Fr., 18.05.2018

    Wenn Grün-Weiß verliert

    Nur im Kollektiv kann es Germania Horstmar (hier Jan Carvalho) schaffen, beim TuS St. Arnold den entscheidenden Dreier zur Meisterschaft zu holen.

    Wenn alles gut läuft und Grün-Weiß bei Borussia Emsdetten II verliert, könnte der TuS Germania Horstmar am Montag die Meisterschaft eintüten. Ein Sieg vorausgesetzt, wären Andre Rodine und sein Team dann am Ziel ihrer Träume.

  • Germania Horstmar gegen Neuenkirchen III

    Do., 03.05.2018

    Diese drei Punkte sind Pflicht

    Kopfballstark sind sie ja, Alex Wehrmann und Tim Hellenkamp. Hier jedoch war Emsdetten Keeper eher am Ball.

    Gegen den Tabellen14. SuS Neuenkirchen III darf Germania Horstmar am Donnerstag nicht verlieren, sonst wird das Thema Meisterschaft wieder heiß gekocht.

  • Germania Horstmar sieg in Emsdetten

    So., 29.04.2018

    Rodines Team mit Vorsprung

    Christopher Backhaus (l.) im Zweikampf mit zwei Gegenspielern; rechts der Torschütze zur Führung Jannik Oldach.

    Grün-Weiß patzt, Germania gewinnt. So kann es bleiben, dann ist der TuS Germania am Ende der Spielzeit Meister. Mit 5:0 (3:0) setzte sich die Mannschaft von Trainer Andre Rodine am Sonntag souverän bei der Reserve von Emsdetten 05 durch.

  • Germania Horstmar gewinnt bei Grün-Weiß Rheine mit 3:1

    So., 15.04.2018

    Die absolute Lufthoheit

     Eindeutig die Protagonisten des Spiels in Rheine: Daniel Smith (2.v.l.) wird von Tim Hellenkamp (Nr. 15), der zwei Kopfballtore erzielt hat, für seinen guten Eckball umarmt. Jannik Oldach (kl. Bild) rannte viel und sorgte für Unruhe in der Rheiner Defensive.Steffen Exner (r.) erzielte per Kopf die Führung für die Gäste von Germania Horstmar.

    Germania Horstmar hat das Spitzenspiel der Kreisliga A Steinfurt bei GW Rheine mit 3:1 gewonnen und damit wieder die Tabellenführung übernommen.

  • Spitzenspiel in Rheine: Germania Horstmar trifft auf Grün-Weiß

    Fr., 13.04.2018

    Entscheidend ist auf‘m Platz

    Das gegnerische Tor im Blick versucht Tim Hellenkamp, mit 15 Treffern Horstmars bester Torschütze, das Spiel schnell zu machen. Derweil kämpft Sebastian Wehrmann (am Boden) noch mit seinen Schmerzen.

    Erster gegen Zweiten – bei Grün-Weiß Rheine steigt am Sonntag um 15 Uhr das Tospiel der Kreisliga A gegen Germania Horstmar.