Ariana Grande



Alles zur Person "Ariana Grande"


  • Musik

    So., 04.11.2018

    MTV Europe Music Awards: Mega-Show startet in Bilbao

    Bilbao (dpa) - Mit großem Staraufgebot von Nicki Minaj bis Ariana Grande hat die Verleihung der begehrten MTV Europe Music Awards im nordspanischen Bilbao begonnen. Die meisten Nominierungen hat in diesem Jahr die kubanisch-amerikanische Sängerin und Songwriterin Camila Cabello eingeheimst, die in sechs Kategorien Chancen hat - darunter «Best Song» und «Best Video» für ihren Chart-Hit «Havana». Mit jeweils fünf Nominierungen folgen Pop-Queen Ariana Grande und der für seine Gesichtstätowierungen bekannte US-Rapper Post Malone.

  • Thank You, Next

    So., 04.11.2018

    Ariana Grande singt über Ex-Freunde

    Ariana Grande verarbeitet ihre Beziehungen mit Musik.

    Ariana Grande hat die Trennung von ihrem Verlobten in einem Song verarbeitet. In «Thank You, Next» erinnert sie auch an einen anderen Ex-Freund.

  • Zimmer frei?

    Mo., 22.10.2018

    Pete Davidson zeigt Galgenhumor

    Sängerin Ariana Grande und Komiker Pete Davidson gehen anscheinend getrennte Wege.

    Nach den Berichten über seine Trennung von Sängerin Ariana Grande reagiert Komiker Pete Davidson mit Humor.

  • Gerüchte

    Mi., 17.10.2018

    Ariana Grande ohne Verlobungsring auf der Bühne

    US-Sängerin Ariana Grande und ihr Verlobter Pete Davidson bei den MTV Video Music Awards 2018.

    Über die Beziehung von Ariana Grande und Pete Davidson wird viel diskutiert. Nun ist die Sängerin öffentlich aufgetreten - und etwas Wichtiges fehlte

  • Tod mit 26 Jahren

    So., 09.09.2018

    Trauer um US-Rapper Mac Miller

    Der Rapper Mac Miller ist tot.

    Der Rapper Mac Miller wird tot in seinem Haus in Kalifornien gefunden. Die Familie des 26-Jährigen spricht von einem «tragischen» Tod. Kollegen und Fans sind bestürzt. Auch Ex-Freundin Ariana Grande erinnert an Miller.

  • Er wurde nur 26 Jahre alt

    Sa., 08.09.2018

    US-Rapper Mac Miller ist tot

    Der US-amerikanische Rapper Mac Miller ist mit 26 Jahren gestorben.

    Los Angeles (dpa) - Der US-amerikanische Rapper Mac Miller, Ex-Freund von Sängerin Ariana Grande, ist tot. Er sei mit 26 Jahren «tragisch gestorben», hieß es am Freitag in einer Mitteilung seiner Familie, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag.

  • Musik

    Sa., 08.09.2018

    US-Rapper Mac Miller mit 26 Jahren gestorben

    Los Angeles (dpa) - Der US-amerikanische Rapper Mac Miller, Ex-Freund von Sängerin Ariana Grande, ist tot. Er sei mit 26 Jahren «tragisch gestorben», hieß es in einer Mitteilung seiner Familie, die der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Einzelheiten über die Todesursache gebe es zu diesem Zeitpunkt nicht. US-Medienberichten zufolge war Miller tot in seinem Haus nahe Los Angeles aufgefunden worden. Es habe einen Notruf gegeben, berichtete der Internetdienst «TMZ.com». «Variety» zufolge wird eine Überdosis als Todesursache vermutet.

  • Troye Sivan

    Mi., 05.09.2018

    Voller Lust: Ariana-Grande-Buddy mit Album «Bloom»

    Troye Sivan hat äußerst prominente Freunde.

    Durch YouTube ist Troye Sivan bekannt geworden, als Schauspieler hat er gepunktet und als Sänger startete er richtig durch. Inzwischen ist der Australier ganz eng mit Taylor Swift und Ariana Grande.

  • Abschied von der «Queen»

    Sa., 01.09.2018

    Gottesdienst für Aretha Franklin in Detroit

    Menschen stehen an, um an der Trauerfeier für Aretha Franklin im Greater Grace Temple in Detroit teilzunehmen.

    Feministin, Bürgerrechtlerin und eine gewaltige Stimme, die sie um die Welt führte: Beim Gottesdienst für Aretha Franklin wird die verstorbene Musikerin als überlebensgroße Figur gefeiert. Auf der Bühne vermischen sich Soul, Glaube und das schwarze Herz von Detroit.

  • Musik

    Sa., 01.09.2018

    Prominente nehmen in Detroit Abschied von Aretha Franklin

    Detroit (dpa) - Zwei Wochen nach dem Tod von Aretha Franklin haben zahlreiche Prominente in Detroit bei einm Gottesdienst für die gefeierte Soulsängerin Abschied genommen. Darunter waren Musiker wie Stevie Wonder, Faith Hill, Chaka Khan und Ariana Grande sowie der frühere US-Präsident Bill Clinton mit Ehefrau Hillary, Schauspielerin Whoopi Goldberg, Basketball-Star LeBron James und Talkmasterin Oprah Winfrey. Bei der Trauerfeier redeten Bill Clinton und Bürgerrechtler Jesse Jackson - Franklin und ihr Hit «Respect» galten als wichtige Symbole der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA.