Bernd Schumacher



Alles zur Person "Bernd Schumacher"


  • Konzept der „Stadtregionalen Velorouten“ soll mehr Pendler aufs Rad bringen und Münster entlasten

    Sa., 22.10.2016

    Express-Weg ins Oberzentrum

    Der Radweg von Everswinkel nach Alverskirchen ist bereits in einem sanierten guten Ausbauzustand. Er wird Teilstück der Veloroute über Alverskirchen nach Münster sein.

    Zugegeben, bei diesem Wetter mag man nicht unbedingt ans Fahrradfahren denken. Schon gar nicht, um vielleicht sogar bis nach Münster zu radeln. Doch übers Jahr gesehen, gibt es viele Tage ohne Regen, Schnee oder Sturm, an denen ein Umdenken stattfinden könnte. Und das soll in der Stadtregion Münster nun gefördert werden. 13 Velorouten mit speziellem Mindest-Ausbaustandard sollen aus dem Umland komfortabel nach Münster führen und Pendler vom Auto aufs Rad locken.

  • Spielgeräte für Spielplätze in Everswinkel

    Sa., 11.06.2016

    Farbenfrohe neue Türme

    Mitarbeiter des Bauhofs bei der Verankerung des neuen Spiel-Turms an der Droste-Hülshoff-Straße.

    Nachdem das alte, abgängige Turm-Spielgerät an der Droste-Hülshoff-Straße im vergangenen Herbst abgebaut werden musste, erhält dieser Spielplatz in unmittelbarer Nähe zur KiTa Weidenkorb nun ein neues, farbenfrohes Gerät. Mitarbeiter des Gemeinde-Bauhofes übernehmen die Fundamentarbeiten und das fachgerechte Aufstellen des Turmgerätes.

  • Klimaschutz-Woche: Weitere Aktionen

    Sa., 04.06.2016

    Nicht nur die Umwelt gewinnt

    Im Rahmen der Klimaschutzwoche macht auch das Energieberatungsmobil der Energieagentur NRW Station in Everswinkel. Am kommenden Freitag ist es auf dem Magnusplatz zu finden.

    Von diesem Samstag bis zum 12. Juni findet im gesamten Kreis Warendorf die Klimaschutz-Woche statt. Ein volles Programm aller teilnehmenden Kommunen wartet auf rege Teilnahme. In Everswinkel startet am Dienstag (7. Juni) um 17 Uhr die Klimaschutz-Radtour am Magnusplatz.

  • Fahrt, Film und Gewinnspiel

    Do., 02.06.2016

    Radtour in Sachen Klimaschutz

    Im Rahmen der kreisweiten Klimaschutz-Woche lädt Umweltberater Bernd Schumacher am Dienstag (7. Juni) zu einer gemeinsamen Radtour nach Sendenhorst ein.

    Vom 4. bis 12. Juni steht der Kreis Warendorf wieder im Zeichen des Klimaschutzes. Eine von vielen Veranstaltungen während dieser Tage wird vom Umweltbeauftragten der Gemeinde Everswinkel, Bernd Schumacher, selbst angeboten.

  • Baumfällarbeiten an der L 793

    Do., 15.10.2015

    Gut die Hälfte ist geschafft

    Etwa 50 Prozent der Holzmasse ist bereits gefällt worden, die restlichen Arbeiten an der L 793 sollen in dieser Woche erledigt werden. Dann wird auch die Ampelanlage wieder komplett verschwinden. Diese wird momentan morgens auf- und nachmittags wieder abgebaut.

    Im nächsten Sommer soll mit den Bauarbeiten für den geplanten Radweg an der L 793 begonnen werden. Bevor es losgeht, müssen aber noch einige Vorarbeiten vorgenommen werden. Genau diese sind aktuell im Gange.

  • European Energy Award: Gemeinde strebt Re-Zertifizierung an / Zwischenbilanz der Bemühungen

    Do., 21.05.2015

    Auszeichnung und Ansporn

    Glühbirnen gehören in den  Gebäuden der Gemeinde längst der Vergangenheit an. Mit Photovoltaik-Anlagen wie etwa auf dem Dach der Verbundschule und moderner LED-Lichttechnik sind neue Energie sparende Zeiten eingeleitet worden.

    Das Schild steht seit fünf Jahren direkt am Ortseingang. Bewusst wahrgenommen wird es im Vorbeifahren kaum noch. Gewohnheitssache. Das blau-weiße Zeichen der Anerkennung gehört praktisch zum Inventar. Die Jahreszahl „2010“ scheint schon recht weit weg. Das Thema, das dahinter steckt, ist aber alles andere als weit weg: Energieeinsparung, Klimaschutz. Mit dem „European Engery Award“ (EEA) hatte die Vitus-Gemeinde seinerzeit den Sprung zur Energie- und Klimaschutzkommune geschafft. Eine Auszeichnung mit Verfallsdatum.

  • Baum des Jahres hat im „Große Kamp“ seinen Platz

    Di., 28.04.2015

    Idealer Straßenbegleiter

    Die Info-Stele verrät dem Betrachter: Bei dem Feldahorn am Nordrand der noch unbebauten Wiese im Baugebiet Große Kamp handelt es sich um den Baum des Jahres.

    Samstags haben der Gemeindegärtner und die Mitarbeiter des Bauhofes in der Regel frei. Aber was macht man, wenn der Tag des Baumes eben ausgerechnet auf einen Samstag fällt? Ganz einfach: Man pflanzt ihn einfach vorher.

  • Gemeinde strebt Re-Zertifizierung zum „European Energy Award“ an

    Fr., 06.02.2015

    Zeit für neue Aufgaben und Ziele

    Das Energieteam zur  Vorbereitung der Re-Zertifizierung des „European Energy Awards“ (v.l.):David Sommer, Jenny Kamp, Ingo Wissmann, Christin Wiegelmann, Markus Zepke, Dorothea Pottebaum, Bernd Schumacher, Norbert Reher und Wolfgang Tresp (es fehlt Werner Kortenjann)..

    Der „European Energy Award“ – oder auch kurz „eaa“ genannt – ist ein auf europäischer Ebene entwickeltes Programm zur Zertifizierung von Städten und Gemeinden, die ihren Energiebereich nachhaltig gestalten wollen. Damit verbunden ist ein System zur Bewertung der kommunalen Klimaschutzarbeit. Everswinkel strebt nun eine Re-Zertifizierung an.

  • Bäume an der Warendorfer Straße müssen weichen

    Fr., 07.11.2014

    Platzverweis für Platanen

    Mit 25 Jahren noch im jugendlichen Alter, aber schon groß – und ein Problem. Die vier Platanen vor der Pizzeria an der Warendorfer Straße werden entfernt.

    Sie prägen das Ortsbild an dieser Stelle. Aber nicht mehr lange. Die vier großen Platanen vor der Pizzeria an der Warendorfer Straße müssen weichen. Mit 25 Jahren seien es „jugendliche Bäume, und so verhalten sie sich auch“, leitete Umweltberater Bernd Schumacher seine Erklärungen um Planungsausschuss am Mittwochabend ein.

  • Klimaschutzwochen in Everswinkel: Gemeinde, GWE und RWE machen Programm

    Fr., 22.08.2014

    Das geht jeden an

    Gemeinsame Sache machen Gemeinde, GWE und RWE bei den Klimaschutzwochen in Everswinkel. Thorsten Hildebrand (RWE Vertrieb AG), Thomas Spieß (Geschäftsführer GWE), Bürgermeister Ludger Banken und Bernd Schumacher (Umweltberater der Gemeinde; v.l.) stellten das Programm vor.

    Das Thema geht jeden an. Und das immer dringlicher. Wohl noch nie zuvor erreichten die Begriffe Klimawandel und Klimaschutz einen solchen Schlagzeilen-Status wie in jüngster Zeit. Die rasante Zunahme von so genannten „Extrem-Wetterlagen“ ist keine abstrakte Geschichte mehr, die sich irgendwo in fernen Ländern abspielt. Nein, das Phänomen hat den hiesigen Raum längst erreicht.