Bodo Löttgen



Alles zur Person "Bodo Löttgen"


  • Landtag

    Do., 29.06.2017

    Bodo Löttgen zum Chef der CDU-Landtagsfraktion gewählt

    Bodo Löttgen spricht während des Landesparteitages seiner Partei.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen wird in Zukunft die CDU-Fraktion im NRW-Landtag führen. Der 58-jährige wurde am Donnerstag mit 90,9 Prozent der Stimmen zum Fraktionschef gewählt, teilte die CDU-Fraktion in Düsseldorf mitteilte. Löttgen erhielt 60 Ja-Stimmen und sechs Gegenstimmen bei sechs Enthaltungen. Neuer Parlamentarischer Geschäftsführer ist Matthias Kerkhoff. Der 37-Jährige aus dem Hochsauerlandkreis erhielt 63 Ja-Stimmen bei sieben Gegenstimmen und zwei Enthaltungen.

  • Landtag

    Di., 13.06.2017

    CDU und FDP wollen Windkraft in NRW deutlich einschränken

    Windräder drehen sich auf einem Feld in Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen soll der Bau von Windkraftanlagen nach dem Willen von CDU und FDP stark eingeschränkt werden. Windräder müssten künftig einen Mindestabstand von 1500 Metern von Siedlungen einhalten, teilten der Generalsekretär der NRW-CDU, Bodo Löttgen, und FDP-Landeschef Christian Linder am Dienstag als ein Ergebnis der siebten Runde der Koalitionsverhandlungen mit. Durch diese Neuregelung werde die für Windkraftanlagen in NRW zur Verfügung stehende Fläche um 80 Prozent reduziert. Für bereits genehmigte, aber noch nicht gebaute Windräder soll der neue Mindestabstand nicht gelten.

  • Landtag

    Di., 13.06.2017

    CDU und FDP wollen Kommunalsoli in NRW abschaffen

    Nordrhein-Westfalens CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die künftige schwarz-gelbe Landesregierung will den sogenannten Kommunalsoli abschaffen, den finanziell stärkere Städte und Gemeinden zugunsten ärmerer Kommunen entrichten müssen. Der Soli solle 2018 ersatzlos gestrichen werden, teilte der Generalsekretär der NRW-CDU, Bodo Löttgen, am Dienstag als ein Ergebnis der siebten Runde der Koalitionsverhandlungen mit. In diesem Jahr beträgt diese Solidarumlage rund 91 Millionen Euro. Sie war von der rot-grünen Landesregierung zur Sanierung der Kommunalfinanzen eingeführt worden.

  • Landtag

    Mo., 12.06.2017

    NRW-Koalitionsverhandlungen sollen bis Freitag beendet werden

    Düsseldorf (dpa/lnw) - CDU und FDP wollen ihre Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen in dieser Woche abschließen. Das teilten die Generalsekretäre der Landesparteien, Bodo Löttgen (CDU) und Johannes Vogel (FDP) am Montag in Düsseldorf mit. CDU-Landeschef Armin Laschet soll dann am 27. Juni vom Landtag zum neuen Ministerpräsidenten gewählt werden. Zuvor gibt es aber noch eine Mitgliederbefragung der FDP und einen Landesparteitag der CDU zum Koalitionsvertrag. CDU und FDP verfügen im neuen Landtag über eine Mehrheit von einer Stimme.

  • Landtag

    Do., 08.06.2017

    CDU und FDP kündigen Neustart für Innere Sicherheit an

    Nordrhein-Westfalens CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - CDU und FDP haben einen Neustart für die Innere Sicherheit in Nordrhein-Westfalen angekündigt. Bei ihren Verhandlungen für eine schwarz-gelbe Regierungskoalition sei eine «Null-Toleranz-Strategie» gegen Kriminelle vereinbart worden, berichteten CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen und FDP-Fraktionsvize Joachim Stamp am Donnerstag in Düsseldorf. Das Vertrauen in den Rechtsstaat müsse wiederhergestellt werden. Polizei, Justiz und Verfassungsschutz sollten für bestehende und neue Herausforderungen auch personell gestärkt werden. Nach den Anschlägen in London und Manchester werde NRW «entschlossener denn je» der terroristischen Bedrohung entgegenwirken, betonte Löttgen. 

  • Schwarz-gelbes „Bündnis für Mobilität“

    Fr., 02.06.2017

    Ein Herz für Pendler

    Die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen in den Bereichen Verkehr und Bauen wurden am Freitag von CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen (rechts) und dem parlamentarischen Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Christof Rasche, vorgestellt.

    Eine Stunde mehr als geplant: Das tägliche Pendler-Leid hat Christof Rasche am Freitag selbst erlebt. Die langwierige Zugfahrt von Erwitte nach Düsseldorf nahm der FDP-Verkehrsexperte als Beispiel für die Widrigkeiten, mit denen Berufspendler zu kämpfen haben. Das soll sich ändern.

  • NRW-Verkehrspolitik

    Fr., 02.06.2017

    Schwarz-Gelb will Dauerstaus auflösen

    NRW-Verkehrspolitik : Schwarz-Gelb will Dauerstaus auflösen

    Sechs-Tage-Woche für Baustellen: CDU und FDP wollen den Investitionsstau auf baufälligen Straßen in NRW schneller auflösen. Ein anderes Ergebnis der verkehrspolitischen Koalitionsverhandlungen hört man am Flughafen Münster/Osnabrück nicht gerne.

  • Landtag

    Mi., 24.05.2017

    NRW-Koalitionsverhandlungen in Arbeitsgruppen fortgesetzt

    Bodo Löttgen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen sind am Mittwoch in Arbeitsgruppen zu den einzelnen Politikfeldern fortgesetzt worden. Die Gruppen mit jeweils fünf Vertretern beider Parteien sollen die Beschlüsse der großen Koalitionsrunde vorbereiten, die zum nächsten Mal am Mittwoch kommender Woche tagt.

  • Wahlen

    Mo., 15.05.2017

    NRW-CDU: Innere Sicherheit wird umgehend verbessert

    Der Generalsekretär der nordrhein-westfälischen CDU, Bodo Löttgen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die CDU will nach ihrem Wahlsieg in Nordrhein-Westfalen umgehend Schritte einleiten, um die Sicherheitslage im bevölkerungsstärksten Bundesland zu verbessern. Die CDU wolle Verwaltungsangestellte bei der Polizei einstellen, damit mehr Polizisten auf die Straßen kommen, kündigte ihr Generalsekretär Bodo Löttgen am Morgen nach der Landtagswahl im Sender WDR5 an. Die Schleierfahndung - also Kontrollen ohne besonderen Verdacht - werde eingeführt und die Videoüberwachung ausgebaut, sagte Löttgen. Er verwies auf das 100-Tage-Programm, das CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet im Wahlkampf vorgelegt hatte. Die CDU werde mit allen demokratischen Parteien über die Möglichkeit eine Regierungsbildung sprechen.

  • Parteien

    Do., 30.03.2017

    CDU-Wahlkampf in NRW kommt auf Touren: Drei Plakatwellen

    Armin Laschet (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Wahlkampf der nordrhein-westfälischen CDU kommt gut sechs Wochen vor der NRW-Landtagswahl auf Touren. Zwei Großplakate mit Parteichef und Spitzenkandidat Armin Laschet sollen von diesem Freitag an zu Hunderten im Land zu sehen sein. In einer zweiten Plakatwelle mit vielen weiteren Motiven ab Mitte April werde man die Defizite nach sieben Jahren Rot-Grün unter Regierungschefin Hannelore Kraft (SPD) offenlegen, kündigten ihr Herausforderer Laschet und CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen am Donnerstag in Düsseldorf an. Kanzlerin Angela Merkel werde bis zur Wahl am 14. Mai acht Mal zu Auftritten nach NRW kommen.