Brendan Gleeson



Alles zur Person "Brendan Gleeson"


  • „The Crime“

    Do., 28.02.2013

    Dynamischer britischer Cop-Thriller

    Zwei Londoner Cops unter Feuer: Ray Winstone (l.) als Jack Regan und Ben Drew als George Carter.

    Eine Spezialeinheit der Londoner Polizei bekommt es im Kampf gegen die Unterwelt mit einer brutalen osteuropäischen Bankräuberbande, einem serbischen Profikiller und Polizeibürokraten zu tun. Wie sich der Mehrfrontenkrieg im Cop-Thriller „The Crime“ entwickelt, ist Grund für den Kinobesuch, denn was man rund um die Action des unorthodoxen Aufräumkommandos geboten bekommt, ist selten zu sehen und hält stellenweise, so während der Schießerei im Tourismusrevier der Metropole, den Vergleich mit Michael Manns Meisterwerk „Heat“ aus.

  • Kultur

    Mi., 01.08.2012

    Remake von «Die große Verführung» mit Taylor Kitsch

    Kultur : Remake von «Die große Verführung» mit Taylor Kitsch

    Los Angeles (dpa) - Der franko-kanadische Komödienhit «La Grande Seduction» («Die große Verführung») wird mit Taylor Kitsch («Battleship») und Brendan Gleeson («Safe House») neu verfilmt.

  • Kultur

    Mi., 09.05.2012

    Brendan Gleeson als Kriegsverbrecher auf der Flucht

    Kultur : Brendan Gleeson als Kriegsverbrecher auf der Flucht

    Los Angeles (dpa) - Einst war Liam Neeson für die Hauptrolle in «An Ordinary Man» im Gespräch gewesen, nach etlichen Drehverzögerungen geht der Part nun an Brendan Gleeson. Er werde in dem Independent-Streifen die Rolle eines flüchtigen Kriegsverbrechers übernehmen, berichtet der «Hollywood Reporter».

  • Kultur

    Fr., 30.03.2012

    Neu auf DVD: Skurrile Komödie «The Guard»

    Kultur : Neu auf DVD: Skurrile Komödie «The Guard»

    Berlin (dpa) - Schwarzer Humor schlägt Funken, wenn ein melancholischer irischer Bulle und ein kultivierter, dunkelhäutiger FBI-Agent gemeinsam einen Mord- und Drogenfall lösen. «The Guard» ist eine skurrile, Star-besetzte Thrillerkomödie mit Tiefgang. «Für alle Fälle » trifft auf «In der Hitze der Nacht».

  • Filmrezensionen

    Do., 15.05.2008

    Brendan Gleeson: Geschichte und Fantasy