Christophe Castaner



Alles zur Person "Christophe Castaner"


  • 19. Wochenende in Folge

    Sa., 23.03.2019

    Zehntausende bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

    «Gelbwesten» versammeln sich zu einer Kundgebung in Paris.

    Erneut haben Anhänger der «Gelbwesten»-Bewegung in Paris und anderen französischen Städten demonstriert. In der Vorwoche war es vor allem in der Hauptstadt zu schweren Ausschreitungen gekommen.

  • Demonstrationen

    Sa., 23.03.2019

    Zehntausende bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

    Paris (dpa) - Auch nach dem Demonstrationsverbot für die Pariser Prachtstraße Champs-Élysées sind in Frankreich wieder Zehntausende «Gelbwesten» auf die Straße gegangen. 40 500 Menschen protestierten im ganzen Land, davon 5000 in Paris, wie Innenminister Christophe Castaner mitteilte. Am vergangenen Wochenende, als es in der Hauptstadt schwere Ausschreitungen gegeben hatte, waren es landesweit gut 32 000 Menschen gewesen. Schwere Krawalle blieben den Angaben zufolge aus. Im ganzen Land seien aber mindestens 233 Menschen vorläufig festgenommen worden, so Castaner weiter.

  • Brand vorsätzlich gelegt

    Sa., 16.03.2019

    Paris: Wohnhaus geht bei «Gelbwesten»-Protest in Flammen auf

    Brand vorsätzlich gelegt: Paris: Wohnhaus geht bei «Gelbwesten»-Protest in Flammen auf

    Wer die «Gelbwesten» schon abgeschrieben hatte, hat sich möglicherweise geirrt. Wieder einmal ist Paris Schauplatz von Straßenkämpfen. Ein letztes Aufbäumen?

  • Demonstrationen

    Sa., 16.03.2019

    Wohnhaus geht bei «Gelbwesten»-Protesten in Flammen auf

    Paris (dpa) - Ein Wohnhaus ist in Paris bei Protesten der «Gelbwesten» in Flammen aufgegangen - eine Mutter und ihr Baby wurden gerettet. Das Feuer wurde nach Angaben von Innenminister Christophe Castaner vorsätzlich gelegt. Es brach in einer Bank im Erdgeschoss des Haues in der Nähe der Prachtmeile Champs-Élysées aus und breitete sich dann aus, wie der Sender France 3 berichtete. Die Mutter und ihr Kind befanden sich im zweiten Stock und wurden von Feuerwehrleuten in Sicherheit gebracht.

  • Kriminalität

    Mi., 06.03.2019

    Radikalisierter Häftling greift in Frankreich Wächter an

    Caen (dpa) - Ein radikalisierter Häftling hat in Frankreich zwei Gefängnisaufseher mit einem Messer verletzt und sich dann stundenlang in der Haftanstalt verschanzt. Am Abend nahmen Elitekräfte der Polizei den Mann und seine Lebensgefährtin fest, wie Frankreichs Innenminister Christophe Castaner mitteilte. Die Frau starb, wie der Sender Franceinfo unter Berufung auf den Antiterrorstaatsanwalt Rémy Heitz berichtete. Den Angaben zufolge wollte der Häftling mit seiner Tat den Tod des Straßburger Attentäters Chérif Chekatt rächen, er soll «Allahu Akbar» («Gott ist groß») gerufen haben.

  • Kriminalität

    Di., 05.03.2019

    Häftling greift in Frankreich Wächter an - Festnahme

    Caen (dpa) - Ein radikalisierter Häftling hat in Frankreich zwei Gefängnisaufseher mit einem Messer verletzt und sich anschließend stundenlang in der Haftanstalt verschanzt. Am Abend nahmen Elitekräfte der Polizei den Mann gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin fest, teilte Frankreichs Innenminister Christophe Castaner auf Twitter mit. Laut Nachrichtenagentur AFP wurden die beiden bei der Intervention verletzt. Frankreichs Justizministerin Nicole Belloubet hatte zuvor von einer terroristisch motivierten Tat gesprochen. Die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft übernahm die Ermittlungen.

  • Demonstrationen

    So., 17.02.2019

    Antisemitische Beleidigungen bei «Gelbwesten»-Demo

    Paris (dpa) - Nach antisemitischen Beschimpfungen gegen den Schriftsteller und Philosophen Alain Finkielkraut am Rande von «Gelbwesten»-Protesten hat die Pariser Justiz Vorermittlungen eingeleitet. Man ermittle wegen öffentlicher Beleidigung aufgrund der Herkunft, der Ethnie, der Nation, der Rasse oder der Religion, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft mit. Frankreichs Innenminister Christophe Castaner erklärte, ein Verdächtiger sei identifiziert worden. Finkielkraut war gestern in Paris beschimpft worden.

  • Dutzende Festnahmen

    Sa., 09.02.2019

    Wieder Gewalt bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

    «Gelbwesten»-Demonstranten gehen auf eine brennende Barrikade zu.

    Es nimmt kein Ende: Auch an diesem Wochenende demonstrieren wieder «Gelbwesten» in Frankreich. Zwar sind es weniger, doch es gibt Zusammenstöße mit der Polizei. Und einen Schwerverletzten.

  • Kriminalität

    Do., 31.01.2019

    Amokläufer auf Korsika schießt auf Passsanten

    Bastia (dpa) - Ein Mann hat auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika das Feuer auf Passanten eröffnet und mindestens einen Menschen getötet. Fünf weitere Menschen wurden bei dem Vorfall verletzt. Der Schütze hatte sich anschließend in seinem Haus in der Hafenstadt Bastia im Nordosten von Korsika mehrere Stunden lang verschanzt. Gegen Mitternacht wurde er von Spezialkräften tot aufgefunden. Der Amokläufer habe sich umgebracht, sagte Innenminister Christophe Castaner vor der Nationalversammlung in Paris.

  • Kriminalität

    Do., 31.01.2019

    Mutmaßlicher Schütze von Korsika ist tot

    Bastia (dpa) - Der Schütze, der auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika um sich geschossen und mindestens einen Menschen getötet haben soll, ist tot aufgefunden worden. Spezialeinheiten hätten eingegriffen und die Leiche des Mannes entdeckt, teilte Innenminister Christophe Castaner mit. Mehrere Menschen waren bei dem Vorfall am späten Mittwochnachmittag verletzt und ein Mensch getötet worden. Der Schütze hatte sich anschließend in seinem Haus in der Stadt Bastia im Nordosten von Korsika verschanzt.