Cornelia Wilkens



Alles zur Person "Cornelia Wilkens"


  • Großer Andrang

    Do., 24.01.2019

    Reaktion auf Zustände: Mehr Stellen für Ausländerbehörde

     

    Seit Monaten sorgen die Zustände in der Ausländerbehörde für Diskussionen. Nun will die Verwaltung darauf mit zusätzlichen befristeten Stellen reagieren.

  • Hoher Andrang

    Mi., 09.01.2019

    Keine Entspannung vor dem Amt - Ausländerbehörde benötigt Personal

    Um eine Chance darauf zu haben, bei der offenen Sprechstunde der Ausländerbehörde vorgelassen zu werden, ist es derzeit geübte Praxis, sich bereits mitten in der Nacht vor dem Amt anzustellen.

    Seit Sommer 2018 bilden sich lange Warteschlangen vor der Ausländerbehörde. Ohne neues Personal wird sich die Situation wohl nicht verbessern. Doch hinsichtlich neuer Stellen gibt es verschiedene Probleme.

  • Stadtwerke übernehmen am 1. April

    Mi., 09.01.2019

    Bäder-Betrieb im fließenden Übergang

    Besserer Service, wärmeres Wasser, mehr Übersicht für Kunden: Das sind die ersten Schritte, die die Stadtwerke nun im Betrieb der Bäder in Münster anpacken.

    Dass die Stadtwerke Münster die städtischen Schwimmbäder übernehmen und aufpeppen sollen, ist längst beschlossene Sache. Allmählich wird es ernst damit: In einem ersten Schritt kümmern sich die Stadtwerke ums Marketing.

  • Freiwilligenakademie

    Do., 29.11.2018

    Wissensdurstige Ehrenamtler

    Stellten das neue Programm der Freiwilligen-Akademie vor: (v.l.) Petra Woldt, Leitung der Geschäftsstelle Kommunale Stiftungen, Martina Kreimann (Freiwilligen-Agentur), Sozial- und Stiftungsdezernentin Cornelia Wilkens und Andrea Evers (Freiwilligen-Agentur).

    Die Freiwilligen-Akademie der Freiwilligen-Agentur zieht einen positive Bilanz ihres Bildungsangebotes. Rund 1000 Ehrenamtler haben sich in diesem Jahr fortgebildet, datunter auch Menschen mit Migrationshintergrund, die sich mittlerweile selbst ehrenamtlich engagieren. Für das kommende Jahr haben die Verantwortlichen wieder ein umfangreiches Fortbildungsprogramm zusammengestellt.

  • Markus Lewe besucht Flüchtlinge in Kinderhaus

    Do., 22.11.2018

    Oberbürgermeister sucht das Gespräch

    Die Bewohner der Einrichtung an der Grevener Straße hatten für ihre Gäste gekocht und luden Stadträtin Cornelia Wilkens und Oberbürgermeister Markus Lewe (vorn, 3.v.l.) zum Mittagessen ein.

    Wie ist der Alltag von geflüchteten Menschen in Münster, was bewegt und beschäftigt sie? Das war Thema bei Besuchen des Oberbürgermeisters (OB) Markus Lewe in den städtischen Einrichtungen für Flüchtlinge am Wangeroogeweg und an der Grevener Straße. „Es ist mir wichtig, direkt vor Ort mit den hier lebenden Menschen zu reden und mehr über sie zu erfahren“, so der Oberbürgermeister, der von Sozialdezernentin Cornelia Wilkens begleitet wurde.

  • Neues Projekt für Langzeitarbeitslose

    Do., 01.11.2018

    Fahrrad-Rikschas kutschieren Senioren

    Stellten neue Rikschas und die Fahrer vor: Bernhard Messing und Adriane Kerkgeers-Moormann („Chance e.V.“, sitzend) sowie Dezernentin Cornelia Wilkens und Oberbürgermeister Markus Lewe (beide Mitte).

    Das Jobcenter bietet Langzeitarbeitslosen, die gern Rikscha fahren möchten, die Chance, wieder am Arbeitsleben teilzunehmen. Sie können ab sofort Senioren, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, auf Touren zu schönen Plätzen in Münster mitnehmen. Die Hüfferstiftung, Chance e.V. und das Jobcenter machen es möglich.

  • Saisonabschluss in der Coburg

    Do., 27.09.2018

    Flutlicht-Schwimmen bei freiem Eintritt

    Am Ende des langen und warmen Sommers haben Stadträtin Cornelia Wilkens, Michael Willnath (Leiter Sportamt) und Winfried Reher (links, Leiter der Fachstelle Bäder) im Freibad Coburg vorbeigesehen und freuten sich über Rekord-Besucherzahlen in diesem Jahr. Zum Saisonabschluss 2018 am Sonntag laden sie ein zum Abschwimmen bei Flutlicht.

    Die Coburg lädt zum Saisonabschluss zum Flutlicht-Schwimmen ein – bei freiem Eintritt.

  • Die Leiterin der Kunsthalle Münster Gail B. Kirkpatrick hört nach 25 Jahren auf

    Di., 31.07.2018

    Eine Kunsthalle darf nie still halten

    Dr. Gail Kirkpatrick in der Kunsthalle Münster

    Mit der Verabschiedung von Dr. Gail B. Kirkpatrick geht eine Ära münsterischer Kunstgeschichte zu Ende. Redaktionsmitglied Gerhard H. Kock stellte ihr Fragen zur Vergangenheit und Zukunft der Kunsthalle.

  • Interview mit Dezernentin Wilkens

    So., 15.07.2018

    „Mit unseren Unterkünften bieten wir weit bessere Standards als viele andere“

    Zum Thema Umzug von Flüchtlingen äußert sich Sozialdezernentin Cornelia Wilkens im Interview mit unserer Zeitung.

    Der von der Stadt veranlasste Umzug einer siebenköpfigen Flüchtlingsfamilie von einem Reihenhaus in eine Gemeinschaftsunterkunft hat viele Diskussionen ausgelöst. Im Interview mit unserer Zeitung äußert sich nun Sozialdezernentin Cornelia Wilkens zu diesem Schritt.

  • OB Lewe tauscht sich mit Künstler Gerhard Richter aus

    Do., 28.06.2018

    Hochaltar bleibt hinter dem Pendel

    Hinter der Gittertür und dem weißen Vorhang steht der barocke Hochaltar. Nach Ansicht von Gerhard Richter muss der Altar nicht dem Foucaultschen Pendel weichen, sagt Oberbürgermeister Markus Lewe. Die Gittertür soll indes durch eine temporär zu schließende Holztür ersetzt werden.

    Der Ansturm auf der Foucaultsche Pendel ist riesig. Nach Ansicht von Künstler Gerhard Richter muss der Hochalter in der Dominikanerkirche nicht weichen. Einen Änderungsvorschlag hat Richter aber OB Lewe genannt.