Dirk Bültbrun



Alles zur Person "Dirk Bültbrun"


  • Fußball | Bezirksliga 11: Halbzeit-Zeugnis

    Mo., 23.01.2017

    Ist Vorwärts Epe schon reif für den Titel?

    Ausgebremst! Im letzten Match vor der Winterpause unterlag Vorwärts RC Borken-Hoxfeld 1:3 und verlor so doch noch die Tabellenführung. Den insgesamt guten Gesamteindruck schmälert das aber kaum.

    Abstiegs- oder Titelkampf? Verpatzte Chancen oder unbändiger Torjubel? Offenes Scheunentor oder Defensivbollwerk? Wie also lief das erste Halbjahr sportlich für die heimischen Fußballvereine? Bevor die Saison Mitte Februar fortgesetzt wird, haben sich die WN die Klubs zur Brust genommen und alle Zahlen, Serien und Platzierungen analysiert. Den Anfang macht Vorwärts Epe. Am Wolbertshof scheint alles möglich zu sein.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - RC Borken-Hoxfeld

    Fr., 09.12.2016

    Überwintern als Tabellenführer?

    Trainer Dirk Bültbrun will zum Jahresabschluss noch einen Dreier mit Vorwärts Epe einfahren und als Spitzenreiter überwintern. 

    Die spannende Frage vor dem 17. Spieltag, mit dem sich die Bezirksliga 11 am Sonntag (Anpfiff: 14.30 Uhr in die Winterpause verabschiedet), lautet: Bleibt Vorwärts Epe Tabellenführer bis ins Jahr 2017? Gegen RC Borken-Hoxfeld braucht die Mannschaft von Trainer Dirk Bültbrun dafür noch einen Punkt, um die mögliche Attacke der SG Borken abzuwehren.

  • Fußball | Bezirksliga 11: SuS Olfen - Vorwärts Epe

    So., 27.11.2016

    Die Freude stellt sich erst später ein

    Aleksandar Temelkov lässt sich nach seinem Führungstreffer feiern.

    Als der Schiedsrichter abpfiff, jubelten die Grün-Weißen. Geradezu euphorisch feierten sie das 1:1, freuten sich riesig über den Punktgewinn. Der Trainer ging auf seine Spieler zu, beglückwünschte sie zu ihrer Leistung. Doch die Rede ist nicht von den Grün-Weißen aus Epe, sondern vom gastgebenden SuS Olfen, vom Kellerkind.

  • Fußball | Bezirksliga 11: SuS Olfen - Vorwärts Epe

    Sa., 26.11.2016

    Begegnung mit Borken-Bezwinger

    Ob nun Aleksandar Temelkov oder ein anderer Torschütze – das dürfte Dirk Bültbrun herzlich egal sein. Hauptsache Vorwärts Epe jubelt überhaupt beim Gastspiel in Olfen. Der SuS bezwang zuletzt schließlich völlig überraschend die SG Borken.

    Mehr Warnung geht nicht: Mit 2:0 besiegte SuS Olfen als damals noch Tabellenletzter den Ligazweiten SG Borken in dessen eigenem Stadion. Genau gegen diese Olfener Mannschaft muss nun Spitzenreiter Vorwärts Epe am Sonntag (14.30 Uhr) auswärts ran. Gegen ein Team also, dem Vorwärts-Coach Dirk Bültbrun am Saisonende sogar einem Platz im sicheren Mittelfeld zutraut.

  • Fußball | Bezirksliga: FC Epe

    Sa., 19.11.2016

    Beförderung für Kalitzki

    Dominik Kalitzki wird beimFC Epe vom Co- zum gleichberechtigten Trainer befördert.

    Gerade eben erst meldete Vorwärts Vollzug bei der Verlängerung mit Trainer Dirk Bültbrun und seinem Co-Trainer Dirk Werenbeck. Nun zieht auch der zweite Fußball-Bezirksligist aus Epe nach. Noch vor dem Abschluss der Hinrunde einigten sich alle Beteiligten in den Bülten über eine weitere Zusammenarbeit.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - FC Marl

    So., 13.11.2016

    Glanzlos, aber Herbstmeister

    Auf und davon: Aleksandar Temelkov war der gefeierte Mann am Sonntagnachmittag am Wolbertshof. Epes Goalgetter gelangen gegen den FC Marl alle drei Tore beim 3:0-Sieg.

    Frohe Kunde vom Wolbertshof: Vorwärts Epe gewann glatt mit 3:0 (2:0) gegen den FC Marl, bleibt damit weiterhin Spitzenreiter der Bezirksliga. Und ganz nebenbei sind die Grün-Weißen damit auch schon Herbstmeister.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - FC Marl

    Sa., 12.11.2016

    Das Glück nicht überstrapazieren

    Gejubelt hat Vorwärts Epe auch zuletzt immer. Allerdings waren die jüngsten Erfolge auch reichlich glücklich.

    Vorwärts Epe ist fällig. Überfällig sogar für eine Niederlage. So sieht es jedenfalls Trainer Dirk Bültbrun, der behauptet, dass seine Mannschaft das Glück nun wahrlich genug strapaziert hat. Deswegen müssen nun dringend die eigenen Stärken abgerufen werden, damit es am Sonntag (14.30 Uhr) gegen den FC Marl nicht wirklich schiefgeht.

  • Fußball | Bezirksliga 11: SV Lippramsdorf - Vorwärts Epe

    So., 06.11.2016

    Siegtor in allerletzter Sekunde

    Auf Torjäger Aleksandar Temelkov war auch in Lippramsdorf Verlass. Zunächst nutzte er einen Freistoß zum Ausgleich, dann war er in allerletzter Sekunde zur Stelle und markierte den Siegtreffer für Vorwärts Epe.

    Eigentlich hatte Vorwärts die Tabellenführung schon eingebüßt. 93 Minuten waren in Lippramsdorf absolviert, 1:1 lautete der Zwischenstand. Schiedsrichter Wlotzka schaute erneut auf die Uhr. Aber einen letzten Angriff ließ der Unparteiische noch zu.

  • Fußball | Bezirksliga 11: SV Lippramsdorf - Vorwärts Epe

    Sa., 05.11.2016

    Harte Prüfung für den Spitzenreiter

    Ferdinand Lepping will mithelfen, die Abwehr der Eperaner zusammenzuhalten.

    Die Kicker vom Wolbertshof sind die Gejagten in der Bezirksliga. Denn auch wenn der Vorsprung bisher noch sehr gering ist, so verweilt Vorwärts Epe doch auf Platz eins. In Lippramsdorf wartet auf die Elf von Trainer Dirk Bültbrun am Sonntag (14.30 Uhr) ein echter Prüfstein. Beim Vierten kann Vorwärts aber auch einen Verfolger vorläufig abschütteln.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - SF Merfeld

    Fr., 28.10.2016

    Merfeld reist nach dem 0:8 nun nach Epe

    Marcel Deelen (li.) ist wieder fit und an Bord.

    Der Spitzenreiter erwartet am Sonntag ab 15 Uhr am Wolbertshof den Vorletzten der Bezirksliga. Auf dem Papier ist der Vergleich zwischen Vorwärts Epe und den Sportfreunden aus Merfeld somit eine klare Angelegenheit. Doch Trainer Dirk Bültbrun weiß auch, dass diese Partie längst nicht gewonnen ist. Im Gegensatz zum 3:0 in Borken käme es dieses Mal weniger auf spielerische Elemente an. Kampfgeist und Kompromisslosigkeit seien gefragt gegen Merfeld.