Erhard Richard



Alles zur Person "Erhard Richard"


  • Noch keine Park-Benennung

    Sa., 16.09.2017

    „Geschwister Scholl“ – wieder als Schulname?

    Die Geschwister-Scholl-Schule (hier der Neubautrakt) soll künftig Mammutschule heißen. Doch der alte Name soll nicht verschwinden.

    Gibt es auch weiterhin eine Geschwister-Scholl-Schule in Ahlen? Das zumindest wünscht sich die CDU-Fraktion. Den Namen für einen Park zu stiften, hieß es am Donnerstag im Fachausschuss, sei zwar lobenswert, doch eine Schule könnte damit eine engere Verknüpfung mit der Erinnerungsarbeit leisten.

  • Ärger um Vorhelmer Abenteuerspielplatz

    Sa., 12.08.2017

    Bürger fühlten sich bei Abbau übergangen

    Ortstermin am einstigen Abenteuerspielplatz: CDU-Ratsherr Erhard Richard (r.), sein Parteikollege Ludger Diekmann (3.v.r.) und Umweltbetriebe-Chef Bernd Döding (2.v.l.) trafen auf Vertreter der Familien Tophinke, Fliegener und Holtmann.

    Bei einem Ortstermin auf dem Vorhelmer Abenteuerspielplatz erläuterte Bernd Döding, Leiter der Ahlener Umweltbetriebe, warum die beliebte Seilbahn abgebaut wurde: Sie sei nicht mehr standsicher gewesen. Die Anwohner sind dennoch unzufrieden.

  • Ärger um Vorhelmer Abenteuerspielplatz

    Sa., 12.08.2017

    Bürger fühlten sich bei Abbau übergangen

    Bei einem Ortstermin auf dem Vorhelmer Abenteuerspielplatz erläuterte Bernd Döding, Leiter der Ahlener Umweltbetriebe, warum die beliebte Seilbahn abgebaut wurde: Sie sei nicht mehr standsicher gewesen. Die Anwohner sind dennoch unzufrieden.

  • Gudrun Westhues pocht auf Konzept

    Do., 22.06.2017

    Sperrvermerk: Schlagabtausch mit der SPD

    Gudrun Westhues zeigte sich unzufrieden.

    Rund um die 15 000 Euro, die für die Grünpflege in Vorhelm vorgesehen sind, entstand am Dienstagnachmittag im Ortsausschuss ein heftiger Schlagabtausch zwischen der SPD und den übrigen Fraktionsvertretern.

  • Vorhelmer Bürger in Sorge

    Mi., 30.11.2016

    Über 200 Meter hohe „Windmonster“?

    Referent Hubert Niesing fand kritische Worte zu den Windkraft-Plänen.

    Die anstehende Änderung des Flächennutzungsplans würde mehr als 200 Meter hohe Windkraft-Großanlagen in der Bauerschaft Schäringer Feld bei Vorhelm möglich machen. Das versetzt viele Dorfbewohner in Sorge, wie am Dienstagabend bei einer Versammlung deutlich wurde.

  • Hitzige Diskussion im Ortsausschuss Vorhelm

    Di., 22.11.2016

    Zoff um Windkraft-Antrag der BMA

    Alfred Thiemann wollte das Thema Windkraft speziell für Vorhelm diskutieren.

    Dafür, dass über den Antrag eigentlich gar nicht diskutiert werden sollte, gab es im Ortsausschuss Vorhelm ein langes Wortgefecht zum Thema Windkraft. BMA-Vertreter Alfred Thiemann forderte, die Belange des Dorfes bei der Gebietsausweisung stärker zu fokussieren.

  • „Erinnerungen hinter Glas“

    Mi., 29.04.2015

    Zwölf Tore in vergangene Zeiten

    Backen, Leinwandlegenden und mehr: Zwölf Collagen führen zurück in alte Zeiten. Das Projekt von Käthe Winkelmann (l.) und Mechthild Reitzke wurde vom Förderverein, hier vertreten durch Heinz Wehnhardt (2.v.l.) und Erhard Richard, unterstützt.

    Briefmarken, Geldscheine und Münzen, Fotos, Rezepte und Schilder – es gibt kaum was, was Käthe Winkelmann und Mechthild Reitzke nicht in ihren Collagen verarbeitet haben. Die „Erinnerungen hinter Glas“ sorgen bei den Bewohnern des Elisabeth-Tombrock-Hauses für Gesprächsstoff.

  • Friedhöfe ungepflegt?

    Do., 05.02.2015

    Bestattungswesen sorgt weiter für Streit

    Ganz und gar nicht friedlich ging es Dienstagabend im Stadtentwicklungs- und Bauausschuss beim Thema Friedhöfe zu. Heinrich Artmanns Vorstoß stieß auf Widerspruch.

    Vorstoß im Stadtentwicklungs- und Bauausschuss: Heinrich Artmann (FWG) empfindet den Zustand auf den Friedhöfen als „nicht mehr zufriedenstellend“. Und trat damit eine Diskussion los.

  • Stimmen CDU und SPD am Abend zu?

    Di., 16.12.2014

    Bestattungsangebot 40 Prozent über dem „Ist“

    Samstagsbeerdigungen und mehr: Heute steht im Rat die Friedhofssatzung zur Abstimmung.

    Passiert die neue Friedhofssatzung am Abend den Rat? Die AZ fragte bei den beiden Schwergewichten CDU und SPD nach, nachdem drei kleine Ratsgruppierungen zur Zurückstellung des Tagesordnungspunktes aufgerufen hatten.

  • Ausschuss für öffentliche Einrichtungen

    Mi., 26.11.2014

    Linden weiter im nächsten Gremium

    Die Linden an der Emanuel-von Ketteler-Straße stören einen Anwohner.

    Drei Linden an der Emanuel-von-Ketteler-Straße stören einen Anwohner. Der Ausschuss für öffentliche Einrichtungen hörte sich die Beschwerde an, beauftragte die Verwaltung, die Bäume noch einmal zu begutachten und gab die Vorlage weiter in den Stadtplanungs- und Bauausschuss als entscheidungsbefugtes Gremium.