Friedhelm Landfester



Alles zur Person "Friedhelm Landfester"


  • Jahresabschluss des Heimatvereins Seppenrade

    So., 14.01.2018

    Ohne die vielen Helfer geht nichts

    Friedhelm Landfester (M.) sparte nicht mit Lob: „Die erfolgreiche Arbeit war nur möglich durch die großartige Unterstützung vieler Helfer, vor allem durch den Vorstand.“

    Lobende Worte fand Friedhelm Landfester beim Jahresabschluss des Heimatvereins Seppenrade für die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen. Auch im neuen Jahr werden die Heimatfreunde ihre Hände nicht in den Schoß legen, denn auf der Agenda stehen schon wieder viele Maßnahmen.

  • Weihnachtsmarkt in Seppenrade 2017

    Mo., 04.12.2017

    Klein, schön und kreativ

    Durfte am Wochenende nicht fehlen: Die kleinen Besucher schmückten den Weihnachtsbaum – hier und da unterstützt von den Eltern.

    Durch das schlechte Wetter am Sonntag ließen sich die Seppenrader ihre gute Weihnachtsmarktstimmung nicht vermiesen. Auch auf Auswärtige wirkte das stimmungsvolle Treiben im Rosendorf anziehend. Daher zog der Heimatvereinsvorsitzende Friedhelm Landfester ein positives Fazit – trotz des Wetters.

  • Urpflanze wurde von Züchter Ewald Scholle kreiert

    Di., 07.11.2017

    Ein Schnaps auf die Lutherrose

    Ein neues Beet mit Lutherrosen wurde am Sonntag im Seppenrader Rosengarten angelegt. Die Urrose stammt von Züchter Ewald Scholle.

    Der Seppenrader Ewald Scholle hat im Jahr 2000 eine weiße Rose gezüchtet, die 2003 in Coburg auf den Namen „Dr. Martin Luther“ getauft wurde. Ein beet mit ebendiesen Rosen wurde am Sonntag im Rosengarten angelegt.

  • Spende für den Heimatverein

    Mo., 30.10.2017

    Ammoniten-Projekt läuft

    Judith Nibbenhagen überreicht Friedhelm Landfeste die Spende über 5000 Euro.

    Die Genehmigung durch das Landesmuseum Münster ist da. Passend dazu durfte sich der Heimatverein Seppenrade jetzt auch über eine Finanzspritze für sein Ammoniten-Projekt freuen.

  • Herbstliche Temperaturen zum Auftakt des Rosenfestes

    So., 20.08.2017

    Dann eben warmtanzen

    Da ist Musik drin: Friedhelm Landfester, Vorsitzender des Heimatvereins, freute sich über zahlreiche Besucher, die der Formation Klingendes Spiel bei der Eröffnung des Rosenfestes lauschten.

    Herbstliche Temperaturen im Hochsommer: Zur Eröffnung am Samstagabend ließen sich die Besucher des Rosenfestes die gute Laune nicht vom Wetter verderben. Warmtanzen lautete die Devise sowohl am Kirchplatz als auch im Rosengarten.

  • Aufbau für das Rosenfest

    Mi., 16.08.2017

    Helfer bohren sich durch

    Die Rosenmänner haben mit dem Aufbau begonnen. Im Laufe der Woche bekommen sie noch Unterstützung durch die Seppenrader Landjugend.

    Wer in diesen Tagen am Rosengarten vorbei kommt, dem bleibt es nicht verborgen: Die Aufbauarbeiten für das Rosenfest haben begonnen. Dabei arbeiten die Helfer mit allen Tricks und Kniffen, zum Beispiel, um zu merken, ob jemand die Wasser- oder Stromleitung anbohrt.

  • Sommermarkt im Rosengarten

    Mo., 17.07.2017

    Bummeln und genießen

    Viel zu entdecken: Rund 60 Verkaufsstände lockten mit ganz unterschiedlichen Angeboten. Zwischendurch lud die Cafeteria zu einer Pause bei Kaffee und Kuchen ein.

    Am Samstag lachte die Sonne vom blauen Juli-Himmel, am Sonntag ließ sich dagegen nicht blicken. Das tat der Beliebtheit des Sommermarktes im Rosengarten jedoch keinen Abbruch. Die rund 60 Verkaufsstände lockten an beiden Tagen viele Besucher an.

  • Erfolgreiches Jahr 2016

    Mo., 20.03.2017

    „Rosengarten ist das Herz von Seppenrade“

    Im Heimathaus fand die Mitgliederversammlung des Heimatvereins statt.

    Umwelttag, Sommermarkt, Rosenfest und erstmals den Weihnachtsmarkt in Eigenregie – der Heimatverein Seppenrade zieht bei seiner Hauptversammlung am Freitagabend eine positive Jahresbilanz.

  • Plattdeutscher Abend des Heimatvereins

    Di., 07.03.2017

    „Wilm un Stina“ ernten Lachsalven

    Viel Spaß hatten die Besucher des Plattdeutschen Abends des Heimatvereins Seppenrade am Sonntag im Heimathaus.

    Bestens unterhalten wurden jetzt die Besucher des Plattdeutschen Abends im Heimathaus. Eingeladen hatte wieder einmal der Heimatverein Seppenrade.

  • Gesprächsabend im Heimathaus

    Mi., 18.01.2017

    Seppenrader Dorfleben soll attraktiver werden

    Gemeinsam für ein attraktives Dorfleben: Vertreter von Seppenrader Vereinen, der Geschäftswelt und der Wirte trafen sich am Montagabend im Heimathaus, um neue Ideen zu entwickeln.

    Vielfach hapert es an der Kommunikation. Dieses Fazit zogen Vertreter von Vereinen, der Geschäftswelt und der Wirte bei einem Gesprächsabend zur Attraktivitätssteigerung des Dorflebens in Seppenrade.