Helge Schneider



Alles zur Person "Helge Schneider"


  • Medien

    Sa., 08.04.2017

    Helge Schneider war auch Straßenfeger

    Comedian Helge Schneider.

    Berlin (dpa) - Helge Schneider (61), Spaßmacher und Songschreiber, versuchte sich zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn auch mal in anderen Tätigkeiten - zum Beispiel arbeitete er als Straßenfeger. «Das war der sinnvollste Job, den ich gemacht habe», sagte der aus Mülheim an der Ruhr stammende Künstler («Katzeklo») am Freitagabend in der «NDR Talk Show». «Er war nicht schwer. Man konnte dabei denken und gleichzeitig war man perfekt. Aber er war auch gefährlich: Man musste nicht umsonst Warnwesten tragen und damals auch Warnkappen. Und in dieser Vermummung musste ich dann an der Mädchenschule Papier picken. Da habe ich gekündigt.»

  • Wenn Bauzäune balzen

    Do., 06.04.2017

    Markus Strathaus und Wilko Franz rufen die experimentelle Lesebühne „Pappkatze XXL“ ins Leben

    Wollen den Wahnsinn auf die Bühne bringen: Die Münsteraner Wilko Franz (l.) und Markus Strathaus präsentieren die Lesebühne „Pappkatze XXL“.

    Viel Fantasie hatte er schon immer. Viel Quatsch erzählen lag ihm auch nie fern. Da passt es gut, dass Markus Strathaus beides kombinieren kann und gemeinsam mit seinem Kumpel Wilko Franz auf die Bühne bringt. Die beiden Münsteraner, die bereits gemeinsam im Rahmen der Lesebühne „Krawehl!“ miteinander gearbeitet haben, präsentieren mit ihrem neuen Projekt „Pappkatze XXL“ eine „Lesebühne mit Extras“.

  • «Singende Herrentorte»

    Mi., 08.03.2017

    Helge Schneider will nur noch auf die Bühne

    Helge Schneider wirbt für seine Show im Juli in der WaldbühneBerlin.

    Mit 61 Jahren will der Musiker und Entertainer keine «Konserven» mehr produzieren. Zurückziehen will er sich allerdings nicht. Im Sommer will er auf Open-Air-Tour gehen - und rührt dafür in der Werbetrommel.

  • Film

    Mi., 25.01.2017

    Filmemacher Werner Nekes ist tot

    Werner Nekes.

    Mülheim/Ruhr (dpa) - Der Experimentalfilmkünstler und Regisseur Werner Nekes ist im Alter von 72 Jahren in seiner Heimatstadt Mülheim an der Ruhr gestorben. Das bestätigte seine ehemalige Ehefrau Dore O. am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Nekes sei bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche gestorben. Zuvor hatten die Portale «Monopol.de» und «Spiegel online» über den Tod von Nekes berichtet.

  • Abschied

    Di., 24.01.2017

    Filmemacher Werner Nekes gestorben

    Regisseur Werner Nekes 2015 in Wien. Der Experimentalfilmkünstler ist im Alter von 72 Jahren gestorben.

    Werner Nekes verhalf Helge Schneider und Christoph Schlingensief zu Ruhm. Und er hütete einen Schatz in Mülheim an der Ruhr. Nun ist der eigenwillige Filmemacher gestorben.

  • Leute

    Sa., 10.09.2016

    Berben, Schweighöfer; Schneider: Stern am Potsdamer Platz

    Die Schauspieler Matthias Schweighöfer (l-r), Iris Berben und Komiker Helge Schneider bekamen ihren eigenen Stern auf dem Boulevard der Stars am Potsdamer Platz in Berlin.

    Berlin (dpa) - Iris Berben (66), Matthias Schweighöfer (35) und Helge Schneider (61) haben jetzt einen Stern auf dem Berliner Boulevard der Stars.

  • Musik

    Do., 08.09.2016

    Paul-Lincke-Ring für «Gesamtkunstwerk» Helge Schneider

    Helge Schneider hat einen neuen Ring.

    Quatsch, Hintersinn, Humor - Helge Schneider gilt als eizigartiges Gesamtkunstwerk. Jetzt wird er geehrt.

  • Film

    Fr., 26.08.2016

    Sterne für Berben, Schweighöfer und Schneider

    Die Schauspielerin Iris Berben bekommt einen Stern in Berlin.

    Berlin (dpa) - Iris Berben (66), Matthias Schweighöfer (35) und Helge Schneider (60) bekommen einen Stern auf dem Berliner Boulevard der Stars. Die beiden Schauspieler und der Komiker werden bei der Zeremonie am 9. September dabei sein, teilten die Organisatoren am Freitag in Berlin mit.

  • Musik

    Do., 02.06.2016

    Paul-Lincke-Ring geht an Helge Schneider

    Der Allround-Künstler Helge Schneider ist ein Gesamtkunstwerk.

    Goslar (dpa) - Der Allround-Künstler Helge Schneider (60) erhält in diesem Jahr den Paul-Lincke-Ring der Stadt Goslar. Damit werde «das Gesamtkunstwerk Helge Schneider» gewürdigt, teilte ein Stadtsprecher mit.

  • Schrotten!

    Di., 10.05.2016

    Kumpel im Gerümpel

    Versicherungsfuzzi Mirko (Lucas Gregorowicz, l.) und sein Bruder (Frederick Lau).

    Die deutsche Kinokomödie: Üblicherweise ist das eine trübe Veranstaltung mit den immergleichen Situationen und Gestalten, mal taucht Schweighöfer auf, mal M‘Barek, und wenn sie ausnahmsweise mal nicht auftauchen, dann tut der Film so, als würden sie es.