Hermann-Josef Vinke



Alles zur Person "Hermann-Josef Vinke"


  • Serenade im Bürgerschützen-Zelt

    So., 18.08.2013

    Zur Polonaise auf die B 64

    Frank Haberstroh:  Der Mikrofon-Profi und Chefredakteur von Radio Warendorf hielt in diesem Jahr die Damenrede auf der Serenade des Bürgerschützenvereins.

    Mit dem Antreten auf dem Marktplatz läutete der Bürgerschützenverein am Freitagabend sein Schützenfest ein. Der festliche Umzug führte zum Festzelt am Freibad. Dort begann das offizielle Programm mit der beliebten Serenade und der alljährlich mit Spannung erwarteten Damenrede.

  • Bürgerschützenfest

    Do., 18.07.2013

    Festzelt wird rauchfreie Zone

    Das Programm für‘s Bürgerschützenfest steht: Gerd Leve, Hermann-Josef Vinke, Franz-Josef Rehbaum, König Dr. Wolfram Busse, Dr. Peter Homburg, Dr. Gerhard Vornhusen, Harald Lehmkühler, Arno Kindler und Dr. Dietrich Meendermann.

    Und wieder mal fällt das Bürgerschützenfest mitten in die Ferien: „Macht nix“, sagt Hermann-Josef Vinke, der Präses. „Echte Warendorfer fahren über Mariä Himmelfahrt sowieso nicht weg.“ Das kirchliche Hochfest, die Prozession und eben das Schützenfest – die gehören einfach zusammen. Ferien hin oder her.

  • Bürgerschützen

    Mi., 10.04.2013

    Präses länger im Amt als zwei Päpste

    Ehrenorden in Gold für langjährige Treue: Konrad Heinermann (60 Jahre), Bernhard Muesmann (60 Jahre), Engelbert Hagemeyer (60 Jahre), Rudolf Milz (50 Jahre). Rechts im Bild Barbara Kroos (Königin des Bürgerschützenkönigs Dr. Wolfram Busse).

    „Seit Hermann-Josef Präses ist, musste der Vatikan schon zwei Neue wählen.“ Die Pointe am Ende des Berichts von Thomas Heitmann auf der Generalversammlung des Bürgerschützenvereins Warendorf bezog sich zwar auf eine Anekdote aus vergangener Zeit. Treffender konnte der Kommandeur der Offiziere die anstehende Wiederwahl aber kaum beschreiben: Hermann-Josef Vinke wurde von der Versammlung einstimmig als Präses wiedergewählt und geht in seine fünfte Amtsperiode, seit er 2001 das Amt des Präses übernahm.

  • Richtlinien für Schützenadler

    Fr., 08.03.2013

    Wenn der Adler zum Spatzen wird

    Ungemach droht den Schützenvereinen in Warendorf: Dem hölzernen Adler, jenes Symboltier, um das beim Wettstreit an der Vogelstange geschossen wird, geht es an den Kragen, bevor überhaupt der erste Schuss erfolgt ist. Nach einer neuen Verordnung des Bundesinnenministeriums zum Betrieb von Schießständen, darf der hölzerne Vogel statt der bisher üblichen 200 Millimeter nur noch einen Rumpfdurchmesser von 80 Millimetern haben. Der stattliche Adler wird zum Spatz. Die Warendorfer Schützen sind sauer auf die Berliner Politik.

  • Forderung: „Adler statt Spatz“

    Fr., 08.03.2013

    Schrumpfkur für Schützen-Vogel: Heftige Kritik an neuer Richtlinie aus Berlin

    Die Schützen in Westfalen sind sauer auf die Politik in Berlin. Die hat nämlich eine neue Schießstandrichtlinie erlassen. Das klingt zunächst dröge, nach staubtrockenem Regelwerk. Das 113-seitige Papier aber, das Ende 2012 im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde und seitdem in Kraft ist, hat es in sich.

  • Erste Serenade am Freitagabend bewährt sich

    Mo., 20.08.2012

    Oberst wickelt Frauen um den Finger

    Erste Serenade am Freitagabend bewährt sich : Oberst wickelt Frauen um den Finger

    Premiere für den neuen Ablauf des Bürgerschützenfestes: Ganz dem Wortstamm nach (Sera = Abend), fand die Serenade der Bürgerschützen zum ersten Mal am Freitagabend statt – keine schlechte Wahl wie sich herausstellen sollte, waren doch zahlreiche Schützen angetreten und das Festzelt am Emssee fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

  • Bürgerschützenfest: Kleine Veränderungen im Ablauf

    Do., 26.07.2012

    Serenade schon am Freitag

    Bürgerschützenfest: Kleine Veränderungen im Ablauf : Serenade schon am Freitag

    Das Fest der Feste fällt für die Bürgerschützen 2012 in die letzten Ferientage. Für Präses Hermann-Josef Vinke ist das kein Problem: „Richtige Warendorfer fahren über Mariä Himmelfahrt sowieso nicht in Urlaub.“

  • Warendorf

    Di., 20.03.2012

    CDU sucht weiter Fraktionschef

    Wer CDU-Fraktionschef Marc André Burgdorf ablösen wird, der aus beruflichen Gründen ins Emsland geht, steht auch nach der Fraktionssitzung der Christdemokraten am Montagabend noch nicht fest. Namen seien auch gar nicht diskutiert worden, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Hermann-Josef Vinke gegenüber unserer Zeitung.

  • Drei Fraktionsvorsitzende hören auf

    Mi., 14.03.2012

    Neue Köpfe für den Stadtrat

    Der CDU-Fraktionsvorsitzende und Bürgermeister-Kandidat Marc-André Burgdorf wird Dezernent beim Kreis Meppen im Emsland. Und auch für Gerd Nergert (Grüne) und Dr. Hans Günther Schöler (FDP) werden nachfolger gesucht.

  • Warendorf

    Mi., 24.08.2011

    Wappen für den Präses