Jadon Sancho



Alles zur Person "Jadon Sancho"


  • Fußball

    Di., 17.09.2019

    Nationalkeeper ter Stegen verhindert BVB-Coup gegen Barça

    Dortmunds Marco Reus (l) und Barcelonas Lionel Messi kämpfen um den Ball.

    Dortmund (dpa) - Der deutsche Nationalkeeper Marc-André ter Stegen hat Borussia Dortmund um einen Coup gegen das Starenensemble des FC Barcelona gebracht. Zum Start in die Königsklasse musste sich der Bundesliga-Zweite am Dienstag gegen den spanischen Meister um den eingewechselten Lionel Messi trotz starker Leistung mit einem 0:0 begnügen. Vor 69 099 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park vergab BVB-Kapitän Marco Reus die größte Chance auf den Siegtreffer, als er mit einem Foulelfmeter an ter Stegen scheiterte (57. Minute).

  • EM-Qualifikation

    Di., 10.09.2019

    Ronaldo-Gala mit vier Toren - Frankreich mit Mühe

    EM-Qualifikation: Ronaldo-Gala mit vier Toren - Frankreich mit Mühe

    Paris (dpa) - Mit vier Toren hat Superstar Cristiano Ronaldo in der EM-Qualifikation Europameister und Nations-League-Sieger Portugal zum Sieg gegen Litauen geschossen.

  • Fußball

    Di., 03.09.2019

    Sancho verurteilt Rassismus: «Es muss einfach aufhören»

    Jadon Sancho von Dortmund bejubelt sein Tor zum 2:0 gegen Mainz.

    London (dpa) - Jadon Sancho von Vizemeister Borussia Dortmund hat die rassistischen Anfeindungen gegen Belgiens Stürmerstar Romelu Lukaku verurteilt. Gleichzeitig befürchtet der Engländer, dass solche Vorfälle dazu führen könnten, dass viele Fußball-Profis «die Liebe zum Spiel» verlieren könnten. «Es muss einfach aufhören», sagte der 19-Jährige englischen Medien zufolge. «Kein Spieler möchte Fußball spielen und so missbraucht werden.»

  • BVB-Juwel

    Di., 03.09.2019

    Sancho verurteilt Rassismus: «Es muss einfach aufhören»

    Jadon Sancho steht bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

    London (dpa) - Jadon Sancho von Borussia Dortmund hat die rassistischen Anfeindungen gegen Belgiens Stürmerstar Romelu Lukaku verurteilt.

  • Fußball

    So., 25.08.2019

    «Fußballfreies Wochenende» nach Arbeitssieg: BVB atmet durch

    Dortmunds Jadon Sancho (l-r), Marco Reus und Julian Brandt feiern das Tor zum 1:2.

    Eine Stunde lang war die Leistung von Borussia Dortmund in Köln wenig meisterlich. Am Ende stand trotzdem ein 3:1-Sieg. Großen Anteil daran hatte einer, der zunächst gar nicht mitspielte.

  • BVB-Aufholjagd in Köln

    Sa., 24.08.2019

    BVB-Joker Brandt leidet mit Götze

    Dortmunds Jadon Sancho (l-r), Marco Reus und Julian Brandt feiern das Tor zum 2:1.

    Eine Stunde lang war die Leistung von Borussia Dortmund in Köln wenig meisterlich. Am Ende stand trotzdem ein 3:1-Sieg. Großen Anteil daran hatte einer, der zunächst gar nicht mitspielte.

  • Bundesliga am Freitag

    Fr., 23.08.2019

    Schon wieder Sieg nach Rückstand: BVB gewinnt in Köln

    BVB-Youngster Jadon Sancho (M) leitete mit seinem Tor in Köln die Wende ein.

    Lange enttäuscht und am Ende doch gewonnen: Borussia Dortmund holt im zweiten Spiel der Saison den zweiten Sieg. Beim 3:1 beim 1. FC Köln spielt der BVB offensiv lange schwach. Die Wende bringen zwei Joker.

  • Fußball

    Sa., 17.08.2019

    Erfolgreicher Titelmissions-Start: BVB schlägt Augsburg 5:1

    Dortmunds Thorgan Hazard und Augsburgs Michael Gregoritsch (l-r.) im Zweikampf um den Ball.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund ist mit einer am Ende beeindruckenden Vorstellung in die Titelmission gestartet und auf Anhieb an die Bundesliga-Tabellenspitze gestürmt. Beim 5:1 (1:1) über den FC Augsburg ließ das Team von Trainer Lucien Favre seiner Ankündigung, den Fußball-Serienmeister der vergangenen sieben Jahre aus München entthronen zu wollen, Taten folgen. Vor 81 365 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park sorgten Paco Alcácer (3./59. Minute), Jadon Sancho (51.), Marco Reus (57.) und Julian Brandt (82.) am Samstag für den Kantersieg. Damit setzte sich der BVB gleich am ersten Spieltag um zwei Punkte vom FC Bayern ab.

  • Bundesliga

    Mo., 05.08.2019

    Mehr Transparenz beim Videobeweis - Fehler beim Supercup

    Joshua Kimmich (r) diskutiert nach der Gelben Karte mit Schiedsrichter Daniel Siebert, der ihm für das Foul Sancho nur verwarnte.

    Mehr Transparenz, mehr Kameras und ein sogenannter «3er-Split» für die TV-Zuschauer - der von vielen Fußball-Fans noch immer kritisch beäugte Videobeweis soll besser werden. Doch schon beim Supercup lief nicht alles nach Plan.

  • Fußball

    Mo., 05.08.2019

    Fehler beim Videobeweis: Kimmich entgeht Roter Karte

    Bayerns Joshua Kimmich (r) diskutiert nach der Gelben Karte mit Schiedsrichter Daniel Siebert.

    Köln (dpa) - Ein Fehlverhalten beim Videobeweis hat den Münchner Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich nach seinem Foul im Supercup am vergangenen Samstag gegen BVB-Profi Jadon Sancho möglicherweise vor einer Roten Karte bewahrt. «Der Videoassistent hat eine Bewertung der Szene vorgenommen. Eigentlich hätte es so sein müssen, dass er den Schiedsrichter bittet, sich die Szene am Monitor selbst anzuschauen. Das ist nicht erfolgt. Deshalb war die regeltechnische Umsetzung nicht korrekt. Das hätten wir uns anders gewünscht», sagte Jochen Drees, DFB-Projektleiter für den Bereich Videoassistent, am Montag nach einem Workshop mit den Clubvertretern in Köln.