John Kelly



Alles zur Person "John Kelly"


  • Konzert

    Fr., 26.01.2018

    Riesa feiert die Kelly Family bei Tourstart

    Die Kelly Family begeistert ihre Fans in Riesa.

    Lange war es ruhig um die Kelly Family - im vergangenen Jahr dann das große Comeback in Dortmund. Nun gehen sieben Mitglieder der musikalischen Großfamilie wieder auf Europatour. Los geht's in einem Städtchen in Sachsen.

  • Regierung

    Do., 18.01.2018

    Trump passt Mauerpläne der Realität an

    Washington (dpa) - Die Regierung von US-Präsident Donald Trump scheint ihre Pläne zum Bau einer Mauer entlang der 3000 Kilometer langen Südgrenze zu Mexiko schrittweise zu modifizieren. Der Stabschef im Weißen Haus John Kelly sagte unter anderem auf Fox News, Trump habe «seine Sicht auf einige Dinge geändert.» Regieren sei schwieriger als Wahlkampf. Der Präsident schrieb auf Twitter, eine durchgehende Mauer sei niemals in der Diskussion gewesen. «Sie sollte nie dort gebaut werden, wo es natürlichen Schutz gibt, wie Berge, Sümpfe oder reißende Flüsse oder Wasser».

  • Gut 1100 Kilometer Gesamtlänge

    Do., 18.01.2018

    Teurer, dafür kürzer: Trump passt Mauerpläne der Realität an

    Modelle von Grenzmauern sind in San Diego an der Grenze zu Mexiko aufgebaut.

    Es war das zentrale Wahlversprechen Donald Trumps. Hunderttausende seiner Anhänger skandierten bei seinen Happenings im Wahlkampf: «Bau die Mauer!» Als Präsident muss Trump offensichtlich der Realität Tribut zollen.

  • Regierung

    Do., 30.11.2017

    Außenministerium: Berichte über Ablösung Tillersons falsch

    Washington (dpa) - Die Sprecherin des US-Außenministeriums, Heather Nauert, hat die Berichte über eine baldige Ablösung von Außenminister Rex Tillerson als unzutreffend zurückgewiesen. Der Stabschef des Weißen Hauses, John Kelly, habe das Außenministerium informiert, dass ein entsprechender Bericht der «New York Times» nicht zutreffe. In dem Bericht hatte es geheißen, Kelly habe einen Plan zur Ablösung Tillersons vorbereitet. Tillerson werde in der nächsten Woche wie geplant nach Europa reisen, und in Brüssel mit den Nato-Außenministern sowie mit den EU-Außenministern zusammentreffen.

  • Ministerium dementiert

    Do., 30.11.2017

    Muss Tillerson gehen? Weißes Haus plant angeblich «Rexit»

    Ministerium dementiert: Muss Tillerson gehen? Weißes Haus plant angeblich «Rexit»

    Viele sehen Rex Tillerson als eine Stimme der Vernunft innerhalb der Regierung Donald Trumps. Der Präsident könnte seinen Chefdiplomaten bald ablösen lassen, sollte ein Bericht der «New York Times« stimmen. Bereit stünde wohl CIA-Chef Mike Pompeo.

  • Geheimnis um JFK-Attentat

    So., 29.10.2017

    Trump gibt auch den Rest der Kennedy-Akten frei

    Der damalige US-Präsident John F. Kennedy kurz vor seiner Ermordung am 22.11.1963 in Dallas.

    Für die Veröffentlichung der Geheimakten über die Kennedy-Ermordung hatte Trump mächtig getrommelt. Nun will er auch die letzten unter Verschluss gehaltenen Dokumkente freigeben.

  • Geschichte

    So., 29.10.2017

    Trump will auch den Rest der Kennedy-Akten freigeben

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will auch die letzten noch unter Verschluss gehaltenen Akten über die Ermordung von Präsident John F. Kennedy zur Veröffentlichung freigeben. Das habe er nach intensiven Beratungen mit seinem Stabschef John Kelly, dem Geheimdienst CIA und anderen Behörden beschlossen, twitterte Trump. Lediglich die Namen und Adressen noch lebender Menschen, die in den «JFK Files» vorkämen, würden zurückgehalten. Einen konkreten Zeitpunkt für die Veröffentlichung nannte Trump aber nicht.

  • Geschichte

    So., 29.10.2017

    Trump will auch den Rest der Kennedy-Akten freigeben

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will auch die letzten noch unter Verschluss gehaltenen Akten über die Ermordung von Präsident John F. Kennedy zur Veröffentlichung freigeben. Das habe er nach intensiven Beratungen mit seinem Stabschef John Kelly, dem Geheimdienst CIA und anderen Behörden beschlossen, twitterte Trump. Lediglich die Namen und Adressen noch lebender Menschen, die in den «JFK Files» vorkämen, würden zurückgehalten. Einen konkreten Zeitpunkt für die Veröffentlichung nannte Trump aber nicht.

  • Donald Trump

    Fr., 20.10.2017

    Ein Präsident ohne jedes Mitgefühl?

    Donald Trump soll grob mit einer Soldaten-Witwe umgesprungen sein.

    Trump gerät mehrfach in Kritik wegen unangemessenen Verhaltens gegenüber Angehörigen von Kriegsgefallenen. Leere Versprechen in Form von Geld-Schecks, fehlende Beileidsbriefe und wenig Mitgefühl müssen die Betroffenen über sich ergehen lassen. Die Fälle häufen sich.

  • Regierung

    Mi., 11.10.2017

    Kirstjen Nielsen soll Trumps neue Heimatschutzministerin werden

    Washington (dpa) - Kirstjen Nielsen soll nach dem Willen von US-Präsident Donald Trump neue Ministerin für Heimatschutz werden. Das teilte das Weiße Haus mit. Nielsen soll Ex-General John Kelly nachfolgen, der als Stabschef ins Weiße Haus gewechselt ist. Ihrer Ernennung muss der US-Senat zustimmen. Nielsen ist Expertin für Sicherheit und Cybersicherheit. Sie kennt «Homeland Security» gut, sie war dort Kellys Stabschefin. Das Ministerium für Heimatschutz wurde als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September 2001 aufgebaut.