Josefine Paul



Alles zur Person "Josefine Paul"


  • Direktkandidaten für die Landtagswahl auf dem Podium

    Do., 30.03.2017

    Politik-Prominenz stand Schülern und Schülerinnen in der Diskussion Rede und Antwort

    Direktkandidaten für die Landtagswahl auf dem Podium : Politik-Prominenz stand Schülern und Schülerinnen in der Diskussion Rede und Antwort

    Volles Haus gab es am Donnerstagvormittag im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Wolbeck. Der Zusatzkurs Sozialwissenschaften der 12. Jahrgangsstufe hatte die Direktkandidaten eingeladen, die am 14. Mai bei der Landtagswahl antreten. Auf dem Podium stellten sich folgende Kandidaten, beziehungsweise deren Vertreter, den Fragen der Schüler und Schülerinnen, die den Versammlungsraum bis zum letzten Platz füllten: Stefan Nacke (CDU), Svenja Schulze (SPD), Josefine Paul (Bündnis 90/Die Grünen), Henning Höne (FDP), Jonas Freienhöfer (Die Linke), Michael Jahn (AfD) und Felix Wöstmann (Piratenpartei). Ziel sei, den Schülern, insbesondere den Erstwählern, die Positionen der Parteien vorzustellen und sie zum Wählengehen zu motivieren, erklärten Schulleiterin Edith Verweyen-Hackmann und der Sozialwissenschaftslehrer Dr. Nils Voelz­ke. Spannende Diskussionen entstanden um zahlreiche Themen wie „G9“ und Agenda 2010, Einwanderungspolitik und Elterngeld, Gleichstellungsbeauftragte und Polizeipräsenz.

  • Podiumsdiskussion im Ludwig-Erhard-Berufskolleg mit fünf Politikern

    Mi., 29.03.2017

    Diese Fragen bewegen Schüler

    Fünf Politiker nahmen auf dem Podium Platz.

    Fundierte und sehr kritische Fragen stellten Schüler jetzt fünf Politikern: Im Ludwig-Erhard-Berufskolleg diskutierten etwa 300 Schüler mit Svenja Schulze (SPD), Dr. Stefan Nacke (CDU), Josefine Paul (Bündnis 90/Die Grünen), Sandra Wübken (FDP) und Benjamin Körner (Die Linke).

  • Allgemein: „Polit-Talk“

    Mi., 22.03.2017

    Großes Bildungspotenziale – nur wie sind sie am besten es zu nutzen?

    Gefragte Experten: Nils Neuber (WWU), Simone Wendland (CDU), Josefine Paul (Grüne), Sandra Wübken (FDP), Thomas Marquardt (SPD), Thomas Lammers (Sportjugend) und Jochen Temme vom Stadtsportbund (v.l.n.r.).

    „Bildungspotenziale münstersicher Sportvereine“ waren das Thema beim „Polit-Talk“ des Stadtsportbunds im Bistro von BW Aasee. Eine Quintessenz des Abends war die untrennbare Verbindung zwischen Poltik und Sport.

  • Diskussion vor der Landtagswahl

    Di., 21.03.2017

    Nord-Kandidaten stellen sich

    Auf dem Podium  (v.l.): Daniel Düngel (Piraten), Benjamin Körner (Linke), Thomas Marquardt (SPD), Josefine Paul (Grüne), der Moderator Marc Weßeling, Franz Pohlmann (ÖDP), Simone Wendland (CDU) und Sandra Wübken (FDP).

    Die Initiative „Mach mit, Münster!“ hatte die Münsteraner eingeladen, sich im Bürgerhaus Kinderhaus selbst ein Bild zu machen von den Landtags-Kandidaten für den Wahlkreis Nord in Münster.

  • Am besten direkt gewinnen

    Do., 09.03.2017

    Von den Chancen der münsterischen Landtags-Kandidaten

    Kandidatinnen und Kandidaten mit Aussicht, in den Landtag (im Hintergrund) einzuziehen (v.l.): Simone Wendland (CDU), Stefan Nacke (CDU), Svenja Schulze (SPD), Thomas Marquardt (SPD) und Josefine Paul (Grüne). 

    Noch rund zwei Monate sind es bis zur Landtagswahl am 14. Mai 2017. Welche Chancen haben die münsterischen Kandidatinnen und Kandidaten, in Düsseldorf künftig einen Sitz einzunehmen?

  • Vor der Landtagswahl

    Do., 09.03.2017

    Initiative „Mach mit, Münster!“ lädt zur Podiumsdiskussion

    „Mach mit, Münster!“ veranstaltet am 20. März um 18 Uhr in der Agora des „Kap.8“ im Bürgerhaus Kinderhaus eine große Podiumsdiskussion zur Landtagswahl NRW 2017 mit vielen Kandidaten für Münster-Nord. Diese Direktkandidaten sind dabei: Daniel Düngel (Piraten), Benjamin Körner (Linke), Thomas Marquardt (SPD), Josefine Paul (Grüne), Franz Pohlmann (ÖDP), Simone Wendland (CDU) und Sandra Wübken (FDP). Das sind auch die Kandidaten, die sich auf die Einladung von „Mach mit, Münster!“ zurückgemeldet haben. Eingeladen waren alle Kandidaten in Münster-Nord. Initiator Heiko Philippski von „Mach mit, Münster!“ fordert alle Bürger dieses Wahlkreises auf, sich an der Veranstaltung zu beteiligen. Bürger können bis zum 19. März Fragevorschläge zur Landespolitik einreichen – auf www.mach-mit-muenster.de oder schriftlich auf den ausgelegten Vordrucken im „Mokido“ im Bürgerhaus Kinderhaus. Aus den eingereichten Fragen werden live einige per Los gezogen und an die Kandidaten gestellt.

  • Diskussion über Flüchtlinge

    Mo., 20.02.2017

    „Keine freie Wohnortwahl“

    Volker Maria Hügel (GGUA, l.) begrüßte zur Diskussion unter anderem die Grünen-Landtagsabgeordnete Josefine Paul (2.v.l.) und den SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Marquardt (M.).

    Scharfe Kritik an der neuen Wohnsitz-Auflage für Flüchtlinge wurde am Freitagabend auf einer Diskussionsveranstaltung in der Volkshochschule geübt.

  • Ausschreitungen beim Dortmund-Spiel

    Do., 16.02.2017

    Statistik statt Skandal

    Die Plakate auf der Südtribüne und die Angriffe auf RB-Leipzig-Fans und Polizisten haben ein politisches Nachspiel.

    Für CDU und FDP ist es ein weiterer Teil einer Negativserie, die sie­ ­Innenminister Ralf Jäger vorwirft. Die Angriffe ge­walt­tätiger Dortmunder Ul­tras auf friedliche Leipziger Fans vor dem Bundesligaspiel am vorletzten Wochenende zeige, dass der Minister nicht für die Sicherheit der Fans vor den Stadien sorge.

  • 300 Gäste beim GAL-Neujahrsempfang

    Mi., 01.02.2017

    „Soziale Spaltung beenden“

    Standen im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs (v.l.): Josefine Paul, Christoph Kattentidt und Maria Klein-Schmeink.

    Man merkt, dass die Grünen in Münster inzwischen eine „Regierungspartei“ sind. Auf jeden Fall fanden am Dienstagabend viele Repräsentanten des viel zitierten gesellschaftlichen Lebens den Weg ins Jovel, in das die Grünen zum Neujahrsempfang geladen hatten. Rund 300 Gäste wurden gezählt.

  • Piraten-Partei

    Mo., 16.01.2017

    Daniel Düngel: Der unbekannte Abgeordnete

    Daniel Düngel ist seit vier Jahren Piraten-Abgeordneter im Düsseldorfer Landtag.

    Er ist Münsters unbekanntester Abgeordneter. Daniel Düngel sitzt für die Piraten im Landtag. Und eigentlich kommt er ja auch gar nicht aus Münster.