Jutta Richter



Alles zur Person "Jutta Richter"


  • Jutta Richter

    Mo., 06.01.2014

    Nominiert für den Astrid Lindgren-Award

    Jutta Richter steht auf der langen Liste für den Astrid Lindgren Memorial Award.

    „Es ist absolut irre überhaupt hierfür nominiert zu sein. Das alleine reicht mir schon“, sagt Jutta Richter, deren Name auf der Liste des Astrid-Lindgren Award, des „Nobelpreises“ für Kinder- und Jugendliteratur steht.  

  • Jutta Richter wird ausgezeichnet

    Fr., 20.12.2013

    Der Große Preis fürs Gesamtwerk

    Jutta Richter, hier während einer Lesung am Kartoffelsamstag, erhält für ihr Gesamtwerk den Großen Preis der Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

    Preise für ihre Bücher sind Jutta Richter nicht fremd. Jetzt zeichnet die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur die Autorin, die auf Schloss Westerwinkel lebt, mit dem „Großen Preis“ für ihr Gesamtwerk aus.

  • Im Wortlaut

    Fr., 20.12.2013

    Das Urteil der Jury

    „Mit diesem Großen Preis anerkennt die Akademie, dass sich Jutta Richter in ihren Büchern souverän auf der Grenze zwischen Realität und Phantasie bewegt. Ihre offenen Geschichten handeln von Außenseitern der Gesellschaft; sie erzählen vom Schuldigwerden und den Möglichkeiten, in einer brüchigen, heillosen Welt die Kraft der Hoffnung zu bewahren. Jutta Richters Bücher wenden sich an Kinder und Erwachsene. Dabei denkt und formuliert die Autorin bewusst poetisch. Sie bedient sich der Bilder aus Religion und Mythologie und schenkt ihnen in der Verfremdung eine neue Leuchtkraft. Bücher wie „Der Hund mit dem gelben Herzen oder Die Geschichte vom Gegenteil“ (1998), „Hinter dem Bahnhof liegt das Meer“ (2001), „Hechtsommer“ (2004) und „Der Anfang von allem“ (2008) gehören zu den wichtigsten Werken der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur und haben Jutta Richter auch international bekannt gemacht. Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zeichnete schon mehrere Titel der Autorin als Bücher des Monats aus.“

  • Lesung am Schloss

    Do., 22.08.2013

    Jutta Richter stellt Tiere aus ihren Büchern vor

    Jutta Richter liest am 1. September am Schloss Westerwinkel aus verschiedenen Büchern vor.

    Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms der Schlösserachse Nordkirchen – Westerwinkel findet am 1. September (Sonntag) von 16 Uhr bis etwa 17 Uhr, eine Lesung „Von Katzen, Hunden und Helden...“ der Kinder- und Jugendbuchautorin Jutta Richter statt.

  • Vorstellungen sind ausverkauft

    So., 30.12.2012

    Furioses Finale für Familie Freesemann

    Herbern ist ein gutes Pflaster für Autoren. Jutta Richter und Oliver Uschmann sind mit ihren Werken weit über das Dorf hinaus bekannt. Nur der Ruhm von Harald Freesemann hält sich in Grenzen. Er hat zwar schon einige Romane geschrieben, bisher ist aber kein Werk veröffentlicht worden.

  • Lebendiger Adventskalender klang harmonisch aus

    Do., 27.12.2012

    „Beeindruckende Resonanz“

    Mit einer Lesung von Jutta Richter und gemeinsam gesungenen Liedern klang am Sonntagabend im Hof von Schloss Westerwinkel der „Lebendige Adventskalender“ harmonisch aus.

    Herbern. Im Hof von Schloss Westerwinkel öffnete sich am Sonntagabend das letzte Türchen den Lebendigen Adventskalenders. Veranstalter, Gastgeber und Besucher sind mit der gesamten Aktion sehr zufrieden.

  • Ausklang der „Haltlosen Prosa“: Texte mit Lokalkolorit

    So., 28.10.2012

    Literarische Kabinettstückchen

    Ausklang der „Haltlosen Prosa“: Texte mit Lokalkolorit : Literarische Kabinettstückchen

    Gut eine Woche lang stand Ascheberg ganz im Zeichen der „Haltlosen Prosa“. Mit der Lesung der zwölf Preisträger des Wettbewerbs fand die Aktion am Freitagabend ihren Abschluss.

  • Haltlose Prosa: Preisträgerinnen lesen in der Realschule

    Fr., 26.10.2012

    Von Schreikindern und der Suche nach Freiheit

    Haltlose Prosa: Preisträgerinnen lesen in der Realschule : Von Schreikindern und der Suche nach Freiheit

    Die Nachwuchsautorinnen Livia Anne Hott, Julia Rothenburg und Semra Koca stellten den Neunt- und Zehntklässlern der Realschule selbst geschriebene Texte vor.

  • Literatur-Workshop: Entspannt kreative Atmosphäre

    Do., 25.10.2012

    Beim Fabulieren „heiß gelaufen“

    Literatur-Workshop: Entspannt kreative Atmosphäre : Beim Fabulieren „heiß gelaufen“

    Die Preisträger des Schreibwettbewerbs „Haltlose Prosa“ fühlen sich in Ascheberg wohl und genießen das intensive Workshop-Klima.

  • Profi-Autoren eröffneten Literaturtage mit heiter unterhaltsamer Lesung

    Mi., 24.10.2012

    Kampftrinker und sprechende Katzen

    Profi-Autoren eröffneten Literaturtage mit heiter unterhaltsamer Lesung : Kampftrinker und sprechende Katzen

    Mit „Haltloser Prosa“ gestalteten die Autoren Thomas Pletzinger, Oliver Uschmann, Jutta Richter und Ralf Thenior einen unterhaltsamen Abend.