Karlheinz Pötter



Alles zur Person "Karlheinz Pötter"


  • Altenhilfezentrum Meckmannshof

    Fr., 16.10.2015

    „Nichts Schlimmes verbrochen“

    Im Altenhilfezentrum Meckmannshof wird am 21. Oktober das 30-jährige Bestehen gefeiert.

    Der vom Perthes-Werk beurlaubte Helmut Scheuer will seine Freistellung und die damit verbundene außerordentliche Kündigung nicht hinnehmen. Der langjährige Leiter des Meckmannshofs geht vors Arbeitsgericht.

  • Ausstellung im Hof Hesselmann

    Fr., 02.10.2015

    Große deutsche Geschichte

    Eine Ausstellung mit 14 großformatigen Tafeln hat Karlheinz Pötter zum 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung zusammengestellt. Sie kann ab sofort im Hof Hesselmann besichtigt werden.

    Es geht um den 3. Oktober 1990, um dem Mauerfall, die Stadt Berlin und vieles andere mehr: Der Mecklenbecker Historiker Karlheinz Pötter hat zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung eine Ausstellung konzipiert.

  • Jung und Alt sind zum Denkmaltag willkommen 

    Di., 08.09.2015

    Einblick in historische Gemäuer

    Vorbildlich restauriert: Der aus dem Jahr 1549 stammende Speicher von Haus Kump wurde von der Handwerkskammer umgebaut und ins Handwerkskammer-Bildungszentrum integriert. Am Denkmaltag steht das Gebäude Interessierten zum Besuch offen.

    Denkmalgeschützte Gebäude einmal unter fachkundiger Anleitung unter die Lupe nehmen - das können die Teilnehmer am „Tag des offenen Denkmals“ (13. September) in Mecklenbeck und Albachten.

  • Kinder- und Jugendzentrum der St.-Anna-Gemeinde wird abgerissen

    Fr., 13.03.2015

    Abschied vom Paulushof

    Abrissarbeiten an der Brockmannstraße: So sah es am Mittwoch auf dem Paulushof-Gelände aus. Der Abrissbagger brachte das erste der drei Hofgebäude zu Fall. Am Freitag war das Gebäude komplett abgerissen, und auch das ehemalige bunt angemalte Haupthaus schon weitgehend von der Bildfläche verschwunden.

    Jahrzehntelang wurde der Paulushof von Gruppen, Kreisen und Jugendlichen der Mecklenbecker Kirchengemeinde genutzt. Schon in wenigen Tagen wird es das Hofensemble nicht mehr geben: Der Abrissbagger ist im Einsatz.

  • Heimatforscher Karlheinz Pötter berichtet aus Briefen der Malerin

    Di., 21.10.2014

    Paulas enge Bindung zu Münster

    Paula Modersohn-Becker und Münster: Bernd Löckener (l.) und Karlheinz Pötter präsentieren im Bürgerzentrum Hof Hesselmann die fotografierte Ansicht des Gemäldes „Verkündigung“ sowie eine Original-Postkarte.

    Der Mecklenbecker Heimatforscher Karlheinz Pötter berichtet aus Briefen der Malerin Paula Modersohn-Becker über ihre enge Bindung an Münster.

  • Ortshistoriker brachte Exkursionsteilnehmer den Mecklenbecker Paulushof nahe

    Mo., 15.09.2014

    Anwesen mit spärlicher Historie

    Regen Zuspruch am „Tag des offenen Denkmals“ verzeichnete die heimatgeschichtliche Exkursion zum Mecklenbecker Paulushof unter der Leitung von Ortshistoriker Karlheinz Pötter (r.).

    In einigen Wochen soll das Jugendzentrum Paulushof abgerissen werden. Für den Mecklenbecker Heimatfreund Karlheinz Pötter war dies Grund genug, am „Tag des offenen Denkmals“ Interessierten noch einmal die Geschichte des ehemaligen Gehöfts darzulegen.

  • Stamm brach bei Orkanböe wie ein Streichholz

    Di., 10.06.2014

    Maibaum knallt vors Bürgerzentrum

    Der Maibaum am Hof Hesselmann brach aus seiner Verankerung und krachte auf den Vorplatz des Bürgerzentrums. Die Freiwillige Feuerwehr zersägte den demolierten Symbolbaum.

    Das Unwetter, das am Pfingstmontag Münster heimsuchte, richtete auch in Mecklenbeck Schäden an: Am Bürgerzentrum Hof Hesselmann brach der Maibaum ab, in der evangelischen Gemeinde fiel eine Linde aufs Dach des Gustav-Adolf-Hauses.

  • Vorträge und Fahrten über „Münster und Modersohn“

    Mi., 16.04.2014

    Zum 125-Jährigen eines Bildes

    Karlheinz Pötter mit dem Modersohn-Bild „Sommerfreuden“, das Anlass für eine Veranstaltungsreihe ist, die sich mit der Geschichte der Modersohns beschäftigt.

    Vor 125 Jahren malte Otto Modersohn sein Bild „Sommerfreuden“. Aus diesem Anlass veranstalten der Stadtheimatbund und Karlheinz Pötte eine Reihe von Vorträgen und Fahrten.

  • Mecklenbecker Bürgerverein wählt neuen Vorsitzenden 

    Mo., 14.04.2014

    Rembert Egbringhoff an der Spitze

    Führungswechsel im Mecklenbecker Bürgerzentrum: Rembert Egbringhoff (l.) hat den Vorsitz des Bürgervereins von Karlheinz Pötter übernommen.

    Generationswechsel im Führungsteam des „Bürgervereins für Mecklenbeck“: Nach 26 Jahren an der Spitze des Vereins gab Karlheinz Pötter sein Amt in jüngere Hände. Als Dank für sein langjähriges Engagement wurde er zum Ehrenvorsitzenden gekürt.

  • Brockmannstraße gesperrt: Autofahrer nutzen Straße Am Hof Hesselmann als Ausweichstrecke

    Fr., 20.12.2013

    Unzulässiger Schleichverkehr

    Komplett gesperrt: Die Brockmannstraße kann derzeit nicht befahren werden. Das hat, wie Anwohner beklagen, bereits dazu geführt, dass es unzulässigen Pkw-Verkehr auf der Straße Am Hof Hesselmann (kl. Foto, oben r.) gibt. Die „Radweg-Straße“ darf aber nur von Linienbussen mitgenutzt werden.

    Anlieger ärgern sich darüber: Die „Radweg-Straße“ Am Hof Hesselmann darf nur von Radfahrern und Linienbussen genutzt werden. Doch nicht jeder Autofahrer hält sich daran.