Katja Usunov



Alles zur Person "Katja Usunov"


  • 21 Tage „Stadtradeln“

    Do., 11.07.2013

    Sendenhorst tritt in die Pedale

    Die Stadt Sendenhorst beteiligt sich mit ihren Bürgern an der Aktion „Stadtradeln“. „Fahrrad statt Auto“ ist 21 Tage lang die Devise für kurze Alltagsfahrten. Zudem soll es viele Ideen für besondere gemeinsame Radtouren geben, von denen die Verwaltung die besten drei mit Geldpreisen prämiert.

  • Aufstellung eines neuen Teilflächennutzungsplans für Windkraftanlagen

    Fr., 17.05.2013

    Gegen den Willen der Bezirksregierung

    Mit vier Gegenstimmen – drei von der SPD und eine von der CDU – beschloss der Rat, einen sogenannten Teilflächennutzungsplan aufzustellen, der nun – gegen den Willen der Bezirksregierung – erarbeitet werden soll, um den planungsrechtlichen Rahmen für den Bau neuer Windkraftanlagen im Süden der Stadt zu ermöglichen.

  • Pläne für Fußgängerzone werden konkret

    Fr., 17.05.2013

    Forum für Kommunalpolitik und „Ihr Platz“

    Auch die Außengestaltung des Gebäudes wird angepasst. Milchglaspaneele und ein Schriftzug sollen Bürger und Politiker gleichermaßen ansprechen. Bürgermeister Berthold Streffing, Katja Usunov und Bernd Gaßner 8v.li.) sind von den Plänen überzeugt.

    Mit Freude und auch einer gewissen Erleichterung stellten Bürgermeister Berthold Streffing, Bauamtsleiterin Katja Usunov und Bernd Gaßner gestern die Pläne für das ehemalige Rewe-Gebäude an der Weststraße vor. Demnach sollen dort barrierefrei erreichbare Sitzungsräume und ein „Ihr Platz“ Einzug halten. Bis Januar 2014 soll der Umbau fertig sein.

  • Pläne für Aufwertung der Innenstadt

    Mo., 04.02.2013

    Richtig gekribbelt hat es noch nicht

    Eine einsame Radlerin und zwei Fußgänger gestern Fußgängerzone. Deshalb sollen die Kirch- und die Weststraße in diesem und in den kommenden beiden Jahren aufgewertet werden.

    So richtig begeistert von den Plänen für die Aufwertung der Innenstadt sind längst noch nicht alle Beteiligten. „Beim Betrachten der Planung hat es bei uns nicht gekribbelt. Das ist nicht der große Wurf“, sagte zum Beispiel Josef Lammerding (FDP) in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt.

  • Sendenhorst

    Fr., 06.05.2011

    Rückenwind aus dem „E-Bike“-Akku

  • Sendenhorst

    Di., 20.04.2010

    Adolfshöhe wird entschärft

  • Sendenhorst

    Mo., 19.04.2010

    Temperamentvolle Emotionalität beim Tango-Tanz

  • Sendenhorst

    So., 11.04.2010

    Tango-Tanz: Mehr als nur ein trauriger Gedanke

  • Sendenhorst

    Fr., 11.12.2009

    29-Jährige leitet das Bauamt