Max Schulze



Alles zur Person "Max Schulze"


  • Fußball: 3. Liga

    So., 11.03.2018

    Preußen zeigen gegen Jena zwei Gesichter

    Die Mauer in gebannter Erwartung: (v.l.) Fabian Menig, Ole Kittner, Jeron Al-Hazaimeh, Philipp Hoffmann und Martin Kobylanski. Unten rechts: Lucas Cueto im Duell mit Sören Eismann (r.).

    Preußen Münster eine Krise anzudichten, wäre doch arg übertrieben. Vier Spiele in Serie hat das Team nicht gewonnen, zuletzt gab es drei Unentschieden in der Englischen Woche. Das 2:2 gegen Carl Zeiss Jena war das Produkt einer ganz schwachen ersten und einer glänzenden zweiten Hälfte.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 10.03.2018

    Preußen holen 0:2-Rückstand gegen Jena mit letzter Kraft noch auf

    SC Preußen Münster - FC Carl Zeiss Jena : Hier zu sehen Scherder gegen Günther-Schmidt.

    Entwarnung im Abstiegskampf kann Preußen Münster noch nicht vermelden. Erneut langte es am Samstag nur zu einem Remis. Das 2:2 (1:2) gegen Carl Zeiss Jena ging auch nicht so ganz als gefühlter Sieg durch, auch wenn sich der Hausherr massiv steigerte im Spielverlauf, einen 0:2-Rückstand aufholte und am Ende nur hauchdünn die drei Punkte verpasste, die einen großen Schritt im Keller bedeutet hätten.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 20.02.2018

    Körber bald fit, doch Schulze Niehues bleibt erst mal im Preußen-Kasten

    Max Schulze Niehues 

    So langsam kehren in dieser Woche einige Verletzte wieder ins Training zurück beim SC Preußen. Auch Nils Körber – doch der Keeper muss sich vorerst mit einem Bankplatz vertraut machen. Denn sein Vertreter Max Schulze Niehues hat die Chance genutzt und sich gut präsentiert.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 25.10.2017

    Nachwuchsspieler beim SC Preußen Münster auf dem Laufsteg

    Im Drittliga-Kader des SC Preußen dürfen sich regelmäßig Talente wie (o.v.l.) Justin Steinkötter, Julian Niehues und Luca Steinfeldt oder (u.v.l) Cyrill Akono, Leonel Brodersen und Julian Conze zeigen.

    Die Nachwuchsteams des SC Preußen Münster spielen in den jeweils höchsten Spielklassen ihrer Jahrgänge – A- und B-Jugend sind in der Bundesliga aktiv. Dieses Potenzial wollen die Preußen verstärkt nutzen. Einige Talente haben den Sprung in den Kader der ersten Mannschaft bereits geschafft, weitere sind regelmäßig bei Trainingseinheiten der Drittliga-Mannschaft zu Gast.

  • Fußball: 3. Liga und Westfalenpokal

    Mi., 09.08.2017

    DFB-Pokal: Jetzt muss es schon Platz vier für die Preußen werden

    Die Vorentscheidung bereits vor der Pause: Sebastian Wimmer (rechts) köpft zum 2:0 ein, SCP-Schlussmann Max Schulze Niehues hat keine Chance an den Ball zu kommen.

    Im Duell der Fußball-Drittligisten gewann der SC Paderborn im Westfalenpokal mit 3:1 (2:0) gegen den SC Preußen Münster. Vor 3444 Zuschauern stellten Christopher Antwi-Adjej, Sebastian Wimmer und Ex-Preuße Massih Wassey die Weichen auf Sieg. Für Münster traf noch Ole Kittner kurz vor dem Ende.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 19.07.2017

    Körber löst Schulze Niehues im Preußen-Tor ab

    Nils Körber 

    Nils Körber hat das Rennen um die Nummer eins im Preußen-Tor für sich entschieden. Der Leihspieler von Hertha BSC aus Berlin gab damit kurz vor dem Saisonstart dem bisherigen Stammkeeper Max Schulze Niehues das Nachsehen.

  • Fußball: Testspiel

    So., 02.07.2017

    Preußen kommen mit dünner Personaldecke nicht über 1:1 gegen Wattenscheid hinaus

    Gastspieler Benno Mohr (o.l.) enteilt hier Wattenscheids Jeffrey Obst. Trainer Benno Möhlmann (u.l.) verabredete sich zum Gespräch mit Sportchef Malte Metzelder.

    So richtig auf Touren kam der SC Preußen gegen die SG Wattenscheid 09 nicht. Beim 1:1 traf Jeron Al-Hazaimeh in Billerbeck für den Drittligisten, der in diesem Sommer gegen kein höherklassigeres Team als die Lohrheider testet. Die Personallage im Augenblick ist nicht gut für die Münsteraner.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 14.06.2017

    Preußen Münster bindet Scherder und verzichtet auf Kara

    Mehmet Kara gilt als Musterprofi und hat sich in Münster über Jahre die Zuneigung der Fans erarbeitet – jetzt geht es ab in die Westfalenliga. 

    Simon Scherder hat am 19.06. um 16 Uhr einen Termin, Mehmet Kara hat frei. Die beiden Preußen-Urgesteine gehen mit gänzlich unterschiedlichen Ansagen in die neuen Saison: Scherder will wieder in der 3. Liga spielen, für Kara bleibt die Westfalenliga.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 09.05.2017

    Schulze Niehues: Jetzt wird nach Luft geschnappt

    Immer auf den Sprung: Max Schulze Niehues hängt nach der Galavorstellung in Chemnitz die Handschuhe an den Nagel. Eine Nasen-OP soll dafür sorgen, dass Münster Nummer eins künftig nicht nur Bälle, sondern auch gut Luft schnappen kann.

    Die letzten Wochen laufen wie am Schnürchen für den SC Preußen. Sechs Spiele, 14 Punkte – die Bilanz kann sich sehen lassen. In Paderborn und gegen Regensburg zum Saison-Ausklang fällt der zuletzt überragende Keeper Max Schulze Niehues aus.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 08.05.2017

    Die Preußen und ihr Finale furioso – Schulze Niehues wird operiert

    Hart am Mann: Der bei VfR Aalen „geparkte“ Fabian Menig setzt dem Preußenspieler Tobias Rühle (rechts) im Hinspiel im Oktober 2016 zu. Sebastian Mai (kleines Bild rechts) freute sich zwar über den Sieg in Chemnitz, muss aber in Paderborn eine Gelb-Sperre absitzen.

    Die letzten Wochen laufen wie am Schnürchen für den SC Preußen. Sechs Spiele, 14 Punkte – die Bilanz kann sich sehen lassen. In Paderborn und gegen Regensburg zum Saison-Ausklang fällt der zuletzt überragende Keeper Max Schulze Niehues aus.