Michael Cohen



Alles zur Person "Michael Cohen"


  • Regierung

    Fr., 14.12.2018

    Cohen: Trump hat Schweigegeld-Zahlungen angeordnet

    Washington (dpa) - Nach seiner Verurteilung zu einer Haftstrafe hat der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, erneut Vorwürfe gegen seinen einstigen Mandanten erhoben. Cohen sagte dem Sender ABC auf die Frage, ob Trump weiterhin lüge: «Ja.» Cohen betonte, Trump habe die Schweigegeldzahlungen an zwei Frauen, die im Wahlkampf 2016 angaben, eine Affäre mit ihm zu haben, persönlich angeordnet - obwohl er gewusste habe, dass das «falsch» sei. «Er hat mich angewiesen, die Zahlungen zu tätigen.»

  • Regierung

    Do., 13.12.2018

    Trump dementiert nach Cohens Verurteilung Fehlverhalten

    Washington (dpa) - Nach der Haftstrafe für seinen Ex-Anwalt Michael Cohen hat US-Präsident Donald Trump jedwedes Fehlverhalten dementiert und Vorwürfe gegen seinen früheren Vertrauten erhoben. «Ich habe Michael Cohen nie angewiesen, gegen das Gesetz zu verstoßen», schrieb Trump auf Twitter. «Er war ein Anwalt und er sollte das Gesetz kennen.» In seiner ersten Wortmeldung seit der Haftstrafe für Cohen verwahrte sich Trump dagegen, gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung verstoßen zu haben. Cohen sei es nur darum gegangen, den Präsidenten in Verlegenheit zu bringen.

  • Haftstrafe für Ex-Anwalt

    Do., 13.12.2018

    Trump dementiert nach Cohen-Urteil eigenes Fehlverhalten

    «Ich habe Michael Cohen nie angewiesen, gegen das Gesetz zu verstoßen», schrieb Trump auf Twitter und dementiert damit jegliches Fehlverhalten.

    US-Präsident Trump gerät immer weiter unter Druck - nicht nur in den Russland-Ermittlungen. Auch Schweigegeldzahlungen seines Ex-Anwalts könnten für ihn unangenehm werden. Erst recht, nachdem nun auch ein daran beteiligter Medienverlag mit der Staatsanwaltschaft kooperiert.

  • Mehrere Straftaten

    Mi., 12.12.2018

    Trumps Ex-Anwalt Cohen muss ins Gefängnis

    Donald Trumps Ex-Anwalt Michael Cohen hatte zugegeben, den Kongress in dessen Russland-Ermittlungen im Zusammenhang mit einem geplanten Bauprojekt Trumps in Moskau angelogen zu haben.

    Jahrelang vertraute US-Präsident Trump seinem Anwalt Cohen. Der beichtete eine ganze Latte an Straftaten, und Trump sieht dabei gar nicht gut aus. Nun muss Cohen hinter Gitter. Ein anderer Ex-Berater Trumps bittet indes um Haftverschonung.

  • Regierung

    Mi., 12.12.2018

    Trumps Ex-Anwalt Cohen muss für drei Jahre ins Gefängnis

    New York (dpa) - Der frühere Anwalt und Gewährsmann von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, ist zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Ein Bundesgericht in New York verhängte die Strafe gegen Cohen unter anderem wegen Steuerhinterziehung und Falschaussagen vor dem Kongress, wie der Sender CNN meldete. Die Staatsanwaltschaft hatte eine «substanzielle Gefängnisstrafe» gefordert. Cohen kooperiert mit FBI-Sonderermittler Robert Mueller, der untersucht, ob es im Präsidentschaftswahlkampf 2016 geheime Absprachen des Trump-Lagers mit Vertretern Russlands gegeben hat.

  • Regierung

    Mi., 12.12.2018

    Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt

    New York (dpa) - Der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, ist zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Ein Bundesgericht in New York verurteilte Cohen am Mittwoch unter anderem wegen Steuerhinterziehung und Falschaussagen vor dem Kongress, wie der Sender CNN meldete.

  • Regierung

    Mi., 12.12.2018

    Strafmaß für Trumps Ex-Anwalt Cohen soll verkündet werden

    New York (dpa) - Im Verfahren gegen den früheren Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat in New York die Anhörung zur Verkündung des Strafmaßes begonnen. Das berichtet CNN. Cohen hat sich schuldig bekannt, den Kongress bei dessen Russland-Untersuchungen belogen, Steuern hinterzogen und Schweigegeld bezahlt zu haben. Die Anklage fordert eine Gefängnisstrafe. Cohen kooperiert mit FBI-Sonderermittler Robert Mueller, der untersucht, ob es im Präsidentschaftswahlkampf 2016 geheime Absprachen des Trump-Lagers mit Vertretern Russlands gegeben hat.

  • Forderungen nach Amtsenthebung

    Sa., 08.12.2018

    Ex-Trump-Anwalt liefert «wichtige Information» zu Russland

    Michael Cohen, Ex-Anwalt des heutigen US-Präsidenten Trump soll nach Auffassung der Staatsanwalt für längere Zeit ins Gefängnis.

    Viele Unwahrheiten werden gesprochen rund um Donald Trump. Michael Cohen, der Anwalt, hat gelogen. Paul Manafort, sein Ex-Wahlkampfchef, hat gelogen. Und Ex-Sicherheitsberater Michael Flynn auch. Sonderermittler Robert Mueller setzt die Mosaiksteine zusammen.

  • Druck auf US-Präsident wächst

    Fr., 30.11.2018

    Trump-Tower für Moskau - Ex-Anwalt Cohen gibt Lüge zu

    Michael Cohen (l.), Ex-Anwalt von Donald Trump, verlässt mit seinem Anwalt Guy Petrillo das Bundesgericht.

    Eigentlich müsste US-Präsident Trump beim G20-Gipfel gut gelaunt sein, doch sein früherer «Ausputzer» Michael Cohen dürfte ihm die Stimmung verdorben haben. Cohen hat eingeräumt, den Kongress bei den Russland-Ermittlungen belogen zu haben - aus Loyalität zu Trump.

  • Strafreduzierung in Aussicht

    Fr., 30.11.2018

    Trumps Ex-Anwalt räumt Lüge ein

    Michael Cohen, Ex-Anwalt des heutigen US-Präsidenten Donald Trump, verlässt das Bundesgericht in New York.

    Lange Zeit war Michael Cohen der «Ausputzer» von Donald Trump. Aber mit der Loyalität ist es vorbei. Nun räumt Cohen ein, den Kongress bei den Russland-Ermittlungen belogen zu haben - es geht um einen Immobiliendeal in Moskau.