Michael Kertelge



Alles zur Person "Michael Kertelge"


  • Pastoralreferent Michael Kertelge ist sich sicher: Wer verzichtet, gewinnt dabei eine Menge

    Do., 19.02.2015

    Fasten – gar nicht mal so uncool

    Beim Fasten geht es nicht zwingend nur ums Essen oder Trinken. Für Jugendliche kann auch der zeitlich befristete Verzicht auf Handy, PC und Co ein echter Gewinn sein.

  • Versammlung in St. Ludger

    Sa., 15.11.2014

    Jugend rennt offene Tür ein

    Das Seelsorgeteam  der Gemeinde St. Felizitas diskutierte mit den Jugendlichen über ihre Sorgen und Wünsche. In der kommenden Woche wird in Seppenrade diskutiert.

    Das Thema „Jugend und Kirche“ zog sich wie ein roter Faden durch die 14 verschiedenen Gemeindetreffs in den vergangenen Monaten. Nun hatte das Seelsorgerteam die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Lüdinghausen selbst zu einem Gedankenaustausch ins Pfarrheim St. Ludger eingeladen.

  • Seelsorgerteam der St. Felizitas-Pfarrgemeinde zieht erstes Resümee

    Sa., 04.10.2014

    „Wir können uns nicht vervielfältigen“

    Viel zu besprechen gab es für die Mitglieder des Seelsorgeteams bei der turnusmäßigen Sitzung.

    14 Gemeindeversammlungen gab es in den letzten eineinhalb Jahren. Nun werden die ersten Ergebnisse ausgewertet.

  • Gemeindetreff im Hüwelheim

    Fr., 06.06.2014

    „Wer interessiert ist, der kommt“

    Der elfte Gemeidnetreff fand am Mittwoch im Hüwelheim statt.

    „Die wichtigsten Seelsorger sind die Eltern, da sie Vieles den Kindern vorleben und weitergeben“, war die prompte Antwort aus der Gemeindeversammlung von St. Felizitas und St. Dionysius am Hüwel, als es um die Frage ging, ob nach der Fusion mehr Zeit für die Seelsorge vorhanden sei. Dieses Thema war eines von vielen, mit denen sich die Teilnehmer im Hüwelheim mit dem Seelsorgerteam beim mittlerweile schon elften Gemeindetreff am Mittwochabend beschäftigten. Willi Heimsath, Vorsitzender Hüwelgemeinschaft, begrüßte das Seelsorgeteam und die Anwohner, denen Theo Thiering dann ein wenig die Geschichte des Hüwels näher brachte.

  • Zweite Kirchenführung in St. Felizitas am Sonntag

    Do., 01.05.2014

    Zorn und Maßlosigkeit

    Schlechte Charaktereigenschaften symbolisieren diese Kapitelle in der sogenannten Werktagskapelle der St.-Felizitas-Kirche.

    Bei der zweiten Kirchenführung durch St. Felizitas am Sonntag um 18.45 Uhr geht es unter anderem um sechs Kapitelle, die schlechte menschliche Eigenschaften symbolisieren sollen.

  • Gemeindeversammlung

    Mi., 12.03.2014

    „Masterplan“ für St. Ludger

    Im Restaurant des Klutensee-Bades fand die Gemeindeversammlung, die von Michael Kertelge moderiert wurde, statt.

    Die Zukunft des „Ensembles“ St. Ludger stand jetzt im Mittelpunkt der achten Gemeindeversammlung, die insbesondere die Bürger des Seeweg-Gebietes ansprechen sollte. Thema war auch das Zusammenwachsen der verschiedenen Gemeindegruppen.

  • Ehrenamtliche werden aktiv

    Do., 20.02.2014

    Ehrenamtliche helfen beim Stromsparen

    Abschaltbar sollten Steckerleisten sein. Auch damit lässt sich Strom sparen.

    Den Stromspar-Check führt die Gemeindecaritas auch in Lüdinghausen ein. Am kommenden Mittwoch findet ein erstes Vorbereitungsgespräch statt. Dazu sind insbesondere ehrenamtliche Helfer eingeladen, die Mitmenschen beim sparsamen Umgang mit der Energie beraten wollen.

  • Wenn der Strom abgedreht wird

    Di., 24.12.2013

    Zappenduster und „rattenkalt“

    Vier Monate ohne Strom. Dass Bürgern, die aus welchen Gründen auch immer, ihre Stromrechnung nicht bezahlt haben, die Energie abgedreht wird, ist keine Seltenheit. 15 bis 20 Mal passiert das pro Jahr, weiß man im Sozialamt. Die Stadt, aber auch die Gemeindecaritas helfen.

  • Ökumenischer Martinsumzug durch die Lüdinghauser Innenstadt

    Mo., 11.11.2013

    Lagerfeuer auf dem Marktplatz

    Rund 300 Kinder und ihre Eltern nahmen am neunten ökumenischen Martinszug am Sonntagabend teil. Eine Station war traditionsgemäß das St.-Ludgerus-Haus.

    Mehr als 300 Kinder und Eltern begleiteten St. Martin durch die Lüdinghauser Innenstadt. Auf dem Marktplatz wartete bereits ein Lagerfeuer auf die kleinen und großen Laternengänger. Dort wurden Martinsgänse gegessen und gemeinsam besinnliche Lieder gesungen.

  • „Zukunft braucht Erinnerung“: 75 Jahre Reichspogromnacht

    Mo., 11.11.2013

    Stiller Gedenkmarsch durch die Stadt

    Kerzen als Zeichen der Erinnerung zündeten die Menschen am Samstagabend in der Innenstadt an.

    Mit einem Gedenkmarsch durch die Stadt wurde am Samstagabend an die Reichspogromnacht vor 75 Jahren gedacht. An einzelnen Stationen verdeutlichten Pastoralreferent Michael Kertelge und Pfarrer Peter Loweg das Schicksal der Juden in der Steverstadt unter der Naziherrschaft.