Michael Schmutte



Alles zur Person "Michael Schmutte"


  • Nur Stimmen und Kerzenlicht

    Mi., 12.12.2012

    Canticum novum lädt zum Adventskonzert in die Herz-Jesu-Kirche

    „Veni Emmanuel“ heißt das adventliche Programm, das der mehrfach preisgekrönte Kammerchor canticum novum unter der Leitung von Michael Schmutte am dritten Adventssonntag in der ausschließlich mit Kerzen erleuchteten Herz-Jesu-Kirche an der Wolbecker Straße vorstellen wird.

  • Lehrstunde des sakralen Chorgesangs

    Mo., 19.11.2012

    Aulakonzert „Missa da Requiem“

    Lehrstunde des sakralen Chorgesangs : Aulakonzert „Missa da Requiem“

    Die „Missa da Requiem“ von Giuseppe Verdi war ein würdiger Abschluss der über 40 Jahre unter der Federführung von Klaus Spruch veranstalteten Aulakonzerte. Dieses Meisterwerk aus dem Jahre 1874 erklang in einer inspirierenden Interpretation am Sonntag in der bis auf den letzten Platz besetzten Josefskirche.

  • Spätromantische Klangpracht

    So., 18.11.2012

    Canticum Novum und Herz-Jesu-Kammerchor präsentieren Verdis Requiem

    Spätromantische Klangpracht : Canticum Novum und Herz-Jesu-Kammerchor präsentieren Verdis Requiem

    Mit grandiosen Solisten, bestens vorbereitetem Chor und professioneller instrumentaler Begleitung präsentierte sich Verdis „Messa da Requiem“ am Samstag als sehr gelungene Aufführung. Das Publikum feierte die Musiker begeistert.

  • Zwei Chöre singen Verdis Requiem

    Mo., 12.11.2012

    Cantium Novum und Herz-Jesu

    Canticum novum und der Kammerchor an der Herz-Jesu-Kirche haben sich erstmals in ihrer Geschichte unter ihrem Leiter und Gründer Michael Schmutte zu einem gemeinsamen Projekt zusammengefunden: Verdis Requiem. Mit der erneut verpflichteten Nordwestdeutschen Philharmonie spielt ein überregional bekanntes professionelles Orchester,

  • Zwischen Schrecken und Hoffnung

    Fr., 26.10.2012

    Aulakonzerte: Requiem von Giuseppe Verdi in der Josefskirche

    Am Sonntag, 18. November, wird zum Volkstrauertag im Rahmen der Aulakonzerte um 17 Uhr in der Josefskirche das Requiem von Giuseppe Verdi aufgeführt. Es ist das größte und bedeutendste Chorwerk des berühmten Italieners, das normalerweise wegen des gewaltigen Aufwandes nur in Großstädten zu hören ist.

  • Neue Organisatoren präsentieren Opern-Premiere

    Do., 28.06.2012

    Aulakonzerte zum Auftakt im Ballenlager

    Das neue Abonnement-Programm für „GrevenKlassik“ – 44 Jahre Aula-Konzerte“ steht. Seit ein paar Tagen findet man die leuchtend roten Heftchen in der Buchhandlung Cramer und Löw, im Rathaus, in Banken und bei Greven Marketing.

  • „Dabba dabba dah“ vom Feinsten

    Mo., 11.06.2012

    „Canticum novum“ in der Friedenskapelle

    „Dabba dabba dah“ vom Feinsten : „Canticum novum“ in der Friedenskapelle

    Die Luft selbst erhebt die Stimme: „Leonardo, komm und flieg!“ Und wenn da Vinci, das Renaissance-Genie, seinen Traum träumt, die Schwerkraft zu besiegen und mit seiner Flugmaschine die Flügel auszubreiten, dann fliegt „Canticum novum“ auf den Flügeln des Gesanges mit.

  • Stimmen aus himmlischen Sphären

    So., 18.03.2012

    Kammerchor an der Herz-Jesu-Kirche führt mit Michael Schmutte das Cherubini-Requiem auf

    Stimmen aus himmlischen Sphären : Kammerchor an der Herz-Jesu-Kirche führt mit Michael Schmutte das Cherubini-Requiem auf

    Die Stimmen kommen wie von himmlischen Sphären herab. „Requiem aeternam dona eis, Domine.“ Die, die es singen, sind dem Publikum unsichtbar – denn Michael Schmutte und sein Kammerchor an der Herz-Jesu-Kirche sind hinauf zur Orgelempore geklettert, wo das sensible Spiel von Christiane Alt-Epping sie begleitet.

  • Mit königlicher Strahlkraft

    Mo., 14.11.2011

    Mit königlicher Strahlkraft

  • Kultur Münster

    Mo., 19.09.2011

    Urmas Sisask stimmt Mariens Lobgesang an