Nico Ihle



Alles zur Person "Nico Ihle"


  • Mit drei Titeln zum Rekord

    So., 04.11.2018

    Claudia Pechstein dominiert Meisterschaft

    Holte sich ihren 36. nationalen Titel: Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.

    Claudia Pechstein siegt und siegt. Trotz Rückenproblemen kann der 46 Jahre alten Eisschnellläuferin keine Rivalin die nationalen Erfolge streitig machen. Mit 37 Titeln führt sie nun allein die Rangliste an. In Inzell ernannte die DESG Matthias Kulik zum Sportdirektor.

  • Beckert zum 18. Mal Meister

    Fr., 02.11.2018

    Nico Ihle holt sechsten Titel in Serie

    Nico Ihle holte zum sechsten Mal in Folge die deutsche Meisterschaft.

    Inzell (dpa) - Patrick Beckert hat seine Siegesserie bei deutschen Eisschnelllauf-Meisterschaften in Inzell fortgesetzt und seinen insgesamt 18. Titel erkämpft.

  • Finale in Minsk

    Sa., 17.03.2018

    Pechstein-Trio holt Podestplatz im Eisschnelllauf-Weltcup

    Die deutschen Eisschnellläuferinnen beim Weltcup-Finale in Minsk.

    Das Damen-Trio hat beim Finale in Minsk den einzigen Podestplatz im Gesamtweltcup für die deutschen Eisschnellläufer erkämpft. Claudia Pechstein belegte nur wenige Stunden später im 3000-Meter-Rennen Platz sieben. Eissprinter Nico Ihle wurde Vierter.

  • Eisschnelllauf in China

    So., 04.03.2018

    Keine Medaille: Nico Ihle Vierter bei Sprint-WM

    Verpasste bei der Sprint-WM eine Medaillen: Eisschnellläufer Nico Ihle wurde nur Vierter.

    Das war knapp. Trotz einer tollen Steigerung und einem zweiten Platz über 1000 Meter reichte es für den Chemnitzer Nico Ihle bei der WM im Sprint-Vierkampf wieder nur zu Platz vier. Gabi Hirschbichler konnte mit ihrer ersten Top-10-Platzierung bei WM zufrieden sein.

  • Auftakt in China

    Sa., 03.03.2018

    Ihle wahrt Chance auf erste Medaille bei Sprint-WM

    Hat nach dem ersten Tag der Sprint-WM eine Medaillenchance: Eisschnellläufer Nico Ihle.

    Noch sind die Chancen intakt. Nico Ihle kann am zweiten Tag der Sprint-WM der Eisschnellläufer der Olympia-Saison noch einen positiven Anstrich verleihen. Auf Platz vier hat der Sachse bei Halbzeit eine gute Ausgangsposition.

  • Nach Olympia-Enttäuschung

    Fr., 02.03.2018

    Ihle will Saison mit WM-Medaille positiv ausklingen lassen

    Sucht nach Olympia nach einem Erfolgserlebnis: Nico Ihle.

    Nico Ihle hat seinen Asien-Aufenthalt nach den Olympischen Winterspielen noch um eine Woche verlängert. Der Sachse ist zuversichtlich, dass es nach der verpassten Olympia-Medaille in Pyeongchang nun bei der WM in China eine Premiere geben könnte.

  • Erfolgsvergleich

    So., 25.02.2018

    Team Deutschland bei Winterspielen 2018 und 2014

    Biathlon-Star Laura Dahlmeier gewann in Pyeongchang zwei Goldmedaillen.

    Pyeongchang (dpa) - Das Team Deutschland war bei den Olympischen Winterspielen 2014 und 2018 mit je 153 Athleten am Start. Vor vier Jahren in Sotschi gewann es 19 Medaillen (8 Gold/6 Silber/5 Bronze). In Pyeongchang holten die deutschen Sportler 31 Medaillen (14/10/7).

  • Titelkämpfe in China

    So., 25.02.2018

    Nico Ihle startet bei Sprint-WM

    Nico Ihle geht bei der Sprint-WM in China an den Start.

    Pyeongchang (dpa) - Vize-Weltmeister Nico Ihle versucht nach seinen vergebenen Medaillenchancen bei den Olympischen Winterspielen die Saison bei der Sprint-WM der Eisschnellläufer in Changchun doch noch positiv ausklingen zu lassen.

  • Niederländer Nuis siegt

    Fr., 23.02.2018

    Eisschnellläufer Ihle nur Olympia-Achter über 1000 Meter

    Nico Ihle kam über die 1000 Meter nicht über Platz acht hinaus.

    Nico Ihle hat es nicht geschafft. Wieder fehlten etliche Zehntel zu den Podestplätzen. Doch danach überrascht er mit einer Kampfansage. Den deutschen Eisschnellläufern droht in Pyeongchang ein noch miserableres Abschneiden als bei der Nullnummer in Sotschi.

  • Gute Organisation

    Do., 22.02.2018

    «Es fehlt das Flair»: Lob und Tadel für Winterspiele 2018

    Bei den Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang wird das besondere Flair vermisst.

    Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang werden für die perfekte Organisation, tolle Wettkampfstätten und die kurzen Wegen gelobt. Was den deutschen Athleten und Trainerin fehlt, sind eine ausgelassene Olympia-Stimmung und mitfiebernde Fans.