Nicolas Berggruen



Alles zur Person "Nicolas Berggruen"


  • Handel

    Fr., 11.07.2014

    «Bild»: Berggruen verhandelt über Karstadt-Verkauf

    Berlin (dpa) - Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen verhandelt laut einem Bericht der «Bild»-Zeitung über einen Verkauf der Warenhäuser an die österreichische Investorengruppe Signa. Der überraschende Abgang von Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjöstedt stehe im Zusammenhang mit den Gesprächen. Die Signa-Gruppe soll früheren Medienberichten zufolge eine Option haben, die Mehrheit an den 83 regulären Karstadt-Warenhäusern zum symbolischen Preis von einem Euro zu übernehmen. Signa hat bereits 75 Prozent der Anteile an den Premium- und Sport-Warenhäusern von Karstadt erworben.

  • Handel

    Fr., 11.07.2014

    Zeitung: Berggruen verhandelt über Karstadt-Verkauf

    Berggruen verhandelt über Verkauf von Karstadt. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

    Berlin (dpa) - Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen verhandelt laut einem Bericht der «Bild»-Zeitung über einen Verkauf der Warenhäuser an die österreichische Investorengruppe Signa. Der überraschende Abgang der erst seit wenigen Monaten amtierenden Karstadt-Chefin Eva-Lotta Sjöstedt stehe im Zusammenhang mit den Gesprächen, schreibt die Zeitung (Freitag) unter Berufung auf informierte Kreise. Sjöstedt hatte am Montag ihren Rückzug angekündigt: Sie sehe keine Basis mehr für den vor ihr angestrebten Sanierungsprozess.

  • Handel

    Mo., 07.07.2014

    Schock für Karstadt: Chefin Sjöstedt gibt auf

    Der nächste Schlag für Karstadt: Nach wenigen Monaten verlässt Karstadt-Chefin Sjöstedt das Unternehmen schon wieder. Stephan Pick Foto: Stephan Pick

    Essen (dpa) - Eklat bei der Warenhauskette Karstadt: Die Chefin Eva-Lotta Sjöstedt hat den Chefsessel bei dem Essener Traditionsunternehmen nach weniger als fünf Monaten geräumt.

  • Kommentar

    Mo., 07.07.2014

    Karstadt-Chefin geht: Schwerer Rückschlag für die Mitarbeiter

    Kommentar : Karstadt-Chefin geht: Schwerer Rückschlag für die Mitarbeiter

    Der überraschende Abtritt von Eva-Lotta Sjöstedt bedeutet für die Sanierung des bedrohten Karstadt-Konzerns einen schweren Rückschlag. Die Schwedin, die Ende Februar mit Elan ans Werk ging, um den schwerfälligen Warenhaus-Tanker wieder auf Kurs zu bringen, bekam offenbar nicht ausreichend Rückendeckung für ihren Plan.

  • Handel

    Mo., 07.07.2014

    Schock für Karstadt: Chefin Sjöstedt gibt auf

    Der nächste Schlag für Karstadt: Nach wenigen Monaten verlässt Karstadt-Chefin Sjöstedt das Unternehmen schon wieder. Stephan Pick Foto: Stephan Pick

    Essen (dpa) - Schock für Karstadt: Eva-Lotta Sjöstedt hat nach weniger als fünf Monaten an der Spitze der angeschlagenen Warenhauskette aufgegeben.

  • Tarife

    Do., 13.02.2014

    Vorerst keine Einigung bei Karstadt-Tarifverhandlungen

    Karstadt Schriftzug über dem Eingang einer Filiale. Foto: Martin Gerten/Archiv

    Hannover/Essen (dpa) - Beim kriselnden Warenhauskonzern Karstadt sind am Donnerstag in Hannover die Tarifverhandlungen für die rund 20 000 Beschäftigten fortgesetzt worden. Teilnehmerkreisen zufolge gab es dabei zunächst keine Annäherung. Die Parteien seien noch weit auseinander, hieß es. Die Gewerkschaft Verdi will eine Standort- und Beschäftigungssicherung sowie die Übernahme des Tarifabschlusses für den Einzelhandel vom Dezember vergangenen Jahres. Dieser sieht in NRW Erhöhungen von insgesamt 5,1 Prozent über 24 Monate vor. Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen hatte Verdi vor wenigen Tagen um Unterstützung bei der Rettung des Unternehmens gebeten.

  • Handel

    Mo., 10.02.2014

    Karstadt-Eigentümer Berggruen räumt massive Probleme ein

    Nicolas Berggruen hatte den insolventen Karstadt-Konzern im Juni 2010 für einen Euro übernommen. Foto: Julian Stratenschulte

    Essen (dpa) - Auch mehr als drei Jahre nach dem Einstieg von Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen ist die Warenhauskette weiter in Schwierigkeiten. Man habe die «richtige Formel» noch nicht gefunden, räumt Berggruen jetzt ein.

  • Handel

    So., 01.12.2013

    «Spiegel»: Ikea-Managerin soll neue Karstadt-Chefin werden

    Laut «Spiegel» soll eine Ikea-Managerin neue Karstadt-Chefin werden. Foto: Marius Becker

    Essen/Hamburg (dpa) - Eine Ikea-Managerin soll nach einem  Medienbericht den angeschlagenen Warenhauskonzern Karstadt aus der Krise führen. Eva-Lotta Sjöstedt solle zum Jahresanfang Karstadt-Chef Andrew Jennings ablösen, berichtete das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» am Sonntag vorab.

  • Handel

    Do., 21.11.2013

    «Manager Magazin»: Bei Karstadt könnten neue Investoren einsteigen

    Bei Karstadt könnte einem Medienbericht zufolge ein Eigentümerwechsel bevorstehen. Foto: Hauke-Christian Dittrich

    Berlin/Essen (dpa) - Bei Karstadt sorgen Spekulationen um einen weiteren Rückzug von Investor Nicolas Berggruen für Unruhe.

  • Handel

    Do., 21.11.2013

    «Manager Magazin»: Bei Karstadt könnten neue Investoren einsteigen

    Beny Steinmetz sei als Investor im Gespräch. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

    Berlin/Essen (dpa) - Beim kriselnden Karstadt-Konzern mit seinen 83 Stammhäusern könnten nach einem Bericht des «Manager Magazins» neue Investoren die Mehrheit übernehmen. Das Unternehmen, das Nicolas Berggruen gehört, kommentierte dies am Donnerstag zunächst nicht. Dem Bericht zufolge sollen die österreichische Signa-Gruppe, der bereits die Mehrheit an Karstadt Premium und Sport gehört, und der israelische Milliardär Beny Steinmetz die Option haben, für einen Euro 75,1 Prozent des Karstadt-Stammgeschäfts zu übernehmen.